AOK-Juniorenmasters: Verteidigt der VfB Stuttgart den Titel?
Samstag 17.02.18 11:44 Uhr|Autor: Marcel Peters 1.044
Zwei Teams, die sich noch Hoffnungen auf den Turniersieg machen dürfen: der VfB Stuttgart und der VfL WolfsburgF: Rabe

AOK-Juniorenmasters: Verteidigt der VfB Stuttgart den Titel?

Im Ticker: 8 Teams haben die Chance an diesem Sonntag in Kleinmachnow den Turniersieg zu erspielen, die Trostrunde ab 08:50
Hallenspektakel in Kleinmachnow: U12 Teams spielen den AOK-Juniorenmasters aus.


Es ließt sich wie die ‚Creme de la Creme‘ des deutschen Fußball: Bayern München, Schalke 04, VfB Stuttgart, TSG Hoffenheim, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg oder Hertha BSC. Auch Rapid Wien ist aus Österreich angereist. Komplettiert wird das Feld mit den Berliner Mannschaften Hertha 03 Zehlendorf, Union Berlin und dem TSV Rudow sowie RB Leipzig, Werder Bremen und dem Gastgeber der RSV Eintracht 1949. 

Im vergangenen Jahr errang die Juniorenmannschaft des VfB Stuttgart den Titel. Wer schafft es in diesem Jahr? Nach einem langen Turniersamstag haben sich acht Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Der VfB, in Gruppe A beeindruckend Tabellenerster geworden, hat auch in diesem Jahr reelle Chancen auf den Sieg. Weiter spielen Bayern München, Hertha BSC, der VfL Wolfsburg, Rapid Wien, Schalke 04, Bayer  Leverkusen und die TSG Hoffenheim um den Titel. 

Gastgeber RSV Eintracht hat es nur in die Trostrunde geschafft. Platz 9-14 wird zwischen dem Gastgeber, den Berliner Mannschaften Union Berlin, Hertha 03 Zehlendorf und TSV Rudow, sowie RB Leipzig und Werder Bremen ab 08:50 ausgespielt. Die Endrunde beginnt ab 12:30. Alles hier live im Ticker: 

Der Turnierplan in der Übersicht


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich