FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 11.08.17 15:00 Uhr|Autor: Philipp Hambloch
257

Den Nimbus als A-Ligist wahren

Schnellcheck zur neuen Saison (15): Heiligenhauser SV II
Die Zweitvertretung des Heiligenhauser SV startet mit einem neuen Trainergespann in die Saison 2017/18. Nach dem Umbruch im Sommer ist der Klassenerhalt das Ziel in einer Liga, die laut Nico Dietz wieder ein hohes Niveau erreichen wird.

1. Die abgelaufene Saison war für uns…
Wir hatten schlechte Phasen (Hinrunde) und gute Phasen (Rückrunde) mit stabilen Leistungen. Über die Saison betrachtet, hatten wir stets eine hohe Fluktuation und haben kaum ein Spiel mit den gleichen elf Leuten gemacht. Das machte die Abstimmungen auf dem Platz extrem schwierig und erklärt bedingt auch die Leistungsschwankungen. In der Rückrunde haben wir uns deutlich besser präsentiert und waren auch entsprechend erfolgreich. Dass wir zum Abschluss hinter dem verdienten Staffelsieger Wiehl II erneut die beste bergische Zweitvertretung waren, war natürlich sehr erfreulich.

 
2. Welche Veränderungen gibt es im Team? Neuzugänge? Abgänge?
Verlassen werden uns Simon Arndt (Trainerkarriere), Marc Schlimmbach (pausiert), Christian Mahlke (Rösrath), Lukas Porzberg (studienbedingt) und Nico Dietz (Karriereende).

 
Als Neuzugänge können wir Dustin Bäcker, Enrico Miebach, Roman Halbe, Simon Hellenbach und Patrick Lehner (alle vorher Kader 1. Mannschaft) sowie Alexander Fassbender (reaktiviert), Jens Heuschen (ASC Loope) und Tobias Zinken (TUS Lindlar) begrüßen.
 
3. Gibt es andere Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?
Zudem verlässt uns leider unser langjähriges Trainerteam um Marco Hartenfels, Jürgen Kraus und Alexander Buchholz. Daniel Reß bleibt als Betreuer erhalten. Die Trainingsleitung übernehmen zukünftig Philip Schmitz (Co) und Nico Dietz.
 
4. So bereiten wir uns auf die neue Spielzeit vor…
Intensiv – auch in der kommenden Spielzeit wird die Kreisliga A erwartungsgemäß die Entwicklung der letzten Jahre bestätigen und ein hohes Niveau erreichen.

 
5. In der nächsten Saison wollen wir…
Besser in die Saison starten und mit größerer Stabilität und Konstanz schneller in ruhigere Fahrwasser kommen. Ziel nach dem erneut starken Umbruch ist sicherlich der Klassenerhalt, damit wir unseren Nimbus  der langjährigen Kreisliga-A-Zugehörigkeit wahren können.

 
6. Wer ist der Favorit auf den Aufstieg?
Es gibt viele gute Mannschaften in der Klasse und die letzten Jahre haben immer wieder gezeigt, dass an guten Tagen jeder jeden schlagen kann und man sich mit Prognosen eigentlich keinen Gefallen tut.

Ich schätze Hoffnungsthal sehr stark ein – gute, junge Truppe mit viel Potenzial. Zudem bin ich gespannt, ob Schönenbach – nach der Aktivität auf dem Transfermarkt – sein langjähriges Ziel endlich erreichen kann.


Antworten von Trainer Nico Dietz, Stand 11.07.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.08.2017 - 1.473

Eric Dantz schockt den TV Herkenrath

Julius Engelhardt pariert drei Elfmeter - André Peters rettet den TuS Marialinden kurz vor dem Abpfiff

04.08.2017 - 698

Unter die ersten drei Teams

Fußball-A-Ligist SC Vilkerath verfolgt in der kommenden Saison mit Trainer Peter Schaubode ambitionierte Ziele

10.08.2017 - 690

Oliver Lanwer verwandelt zwei Mal direkt

Mo Redjeb sieht die Rote Karte - Max Büsch trifft doppelt - SSV Süng zeigt sich in Torlaune

24.03.2015 - 616

Die Elf des Spieltags der Kreisliga A Berg

Hohkeppel und Rösrath mit jeweils drei Akteuren vertreten

12.08.2017 - 614

Umbruch bei der Castilla

Schnellcheck zur neuen Saison (26): TV Herkenrath II "Castilla"

06.10.2015 - 593

Die Elf der Woche aus Bergischer Sicht

Mit allen Vereinen und Spielern aus Berg von der Mittelrheinliga bis zur Kreisliga A