Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.04.17 12:32 Uhr|Autor: FuPa344
F: Dietrich Hildebrandt

Ganz wichtiger Dreier für den Hamminkelner SV

2:0-Erfolg im Abstiegsduell mit dem SV Haldern
Der Hamminkelner SV hat das Duell am Rande der Abstiegszone in Bezirksliga-Gruppe 4 gegen den SV Haldern mit 2:0 für sich entschieden und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Liga-Verbleib geschafft. Beide Treffer in der Partie, die mehr als 300 Zuschauer sahen, erzielte Niklas Egeling für den HSV. Der Vorsprung für das Team von Trainer Thorsten Albustin auf die Relegationsplätze beträgt damit nun vier Zähler.

Spielerisch attraktiv war allerdings nicht gerade, was die Besucher am Ostermontag von den beiden Teams zu sehen bekamen, das war vielleicht auch gar nicht zu erwarten. Geprägt war die Partie von viel Kampf, was Albustin vor dem Hintergrund der Leistung neun Tage zuvor gegen Kleve eher als eine prima gestaffelte Defensive interpretierte, sein Team habe gut gegen den Ball gearbeitet. Letztlich wären aber die drei Punkte die zentrale Aufgabe gewesen. Nur zweimal geriet das HSV-Tor in Gefahr, zweimal war Matthias Bauhaus der Grund dafür. In der 23 Minute ließ er eine gute Möglichkeit aus, nach etwa einer Stunde fehlte noch weniger, als er den Pfosten traf.

Den Pfosten traf auch Hamminkelns Doppel-Torschütze Egeling bereits in der 12. Minute. Schon vor der Pause war der HSV das aktivere Team, auch wenn es noch 0:0 stand. Bis zum Führungstreffer benötigte Egeling noch neun Minuten der zweiten Hälfte, ein sehenswerter Konter kurz vor Spielende besiegelte dann den Sieg. Da Albustin alle Spieler an Bord hatte, konnte er sich am Montag erlauben, seinen zuletzt formschwachen Angreifer Hendric Storm auf die Bank zu setzen. Allerdings musste Tom Wirtz nach einer Stunde gegen Haldern verletzt vom Feld, nachdem er mit dem Fuß umgeschlagen war.

Letztlich musste auch Halderns Coach Jürgen Stratmann einräumen, dass das Ergebnis in Ordnung war, so bitter es für sein Team nun auch sei. Immerhin ist aber auch Haldern noch drei Zähler vom Relegationsplatz entfernt.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.06.2017 - 2.267

Staffeleinteilung sorgt für Unmut und Unverständnis

Die Landesligisten spielen gleich doppelt gegen den TSV Meerbusch. Die acht Bezirksligisten werden aufgeteilt.

17.07.2017 - 1.230

Der Spielplan der Bezirksliga 6 ist da!

Saisonstart am 9. August

21.06.2017 - 1.226

Nedim Akkus wechselt zum SC Waldniel

Der junge Offensivspieler kommt vom Landesligisten 1. FC Viersen ins Schwalmtal.

21.06.2017 - 918
1

Neusser Bezirksligisten in zwei Gruppen aufgeteilt

Zons, Dormagen und Uedesheim von den fünf übrigen Kreisteams getrennt +++ Landesligisten in Gruppe 1

24.07.2017 - 397

Eintracht Walsum gewinnt Henrichs-Turnier

3:0-Finalsieg gegen den Hamminkelner SV II +++ Gastgeber Wacker Dinslaken wird Fünfter

22.06.2017 - 365

Offensivschwäche kostet Waldniel fast noch den Klassenverbleib

Erst am letzten Spieltag waren die Waldnieler in der Bezirksliga endgültig gesichert. Jetzt steht der nächste große Umbruch bevor.

Tabelle
1. Scherpenberg 3272 79
2. Fichte 3237 65
3. FC Meerfeld (Auf) 3219 63
4.
SV Vrasselt 3219 60
5.
RSV Praest 3217 59
6. SGE B.-Hau 3222 55
7. GSV Moers 327 50
8.
Sevelen 32-11 44
9.
SV Walbeck 32-4 43
10. Vikt. Goch (Ab) 322 41
11. 1. FC Kleve II 32-1 38
12. GSV Geldern 32-7 38
13. Hamminkeln 32-22 32
14. MSV Moers (Auf) 32-25 29
15. SV Haldern (Auf) 32-24 27
16. SV Bislich (Auf) 32-45 27
17. Pfalzdorf (Auf) 32-56 12
18. Hö-Nie zg. II (Ab) 00 0
Der Tabellen-15. spielt gegen den Tabellen-15. aus Gruppe 5 in Hin- und Rückspiel (31.5./4.6.) um den Klassenerhalt; der SV Hönnepel II hat zurückgezogen
ausführliche Tabelle anzeigen