JFG Chamer Land und SG Pfreimd sind Kreismeister
Donnerstag 08.01.15 19:37 Uhr|Autor: Karl Helmberger 371

JFG Chamer Land und SG Pfreimd sind Kreismeister

B- und D-Jugend Turniere auf hohem Niveau
Ihr Organisationstalent hat die JFG Drei Wappen  einmal mehr am Sonntag bei der Ausrichtung der Kreismeisterschaft für die B- und D-Junioren  in der Further Dreifachturnhalle unter Beweis gestellt.  Unter den Augen  von Kreisjugendleiter Karl Helmberger und dem Sportreferenten der Stadt Furth im Wald, Toni Schmidt,  bekamen die zahlreichen Zuschauer  bei beiden Turnieren spannende   Spiele zu sehen, bei denen die jungen Akteure zum Teil hochklassigen Fußballsport zeigten und mit technischen Kabinettstückchen glänzten.


Bei der Kreismeisterschaft der B-Junioren ging die JFG Chamer Land als Sieger hervor, die nun bei der Bezirksmeisterschaft am 24. Januar  in Regensburg die Farben des Kreises Cham/Schwandorf vertreten wird. Bei den D-Junioren holte sich die SG Pfreimd den Turniersieg und fährt am  31. Januar zur Bezirksmeisterschaft  in Maxhütte/Haidhof.

Den Auftakt hatten am Sonntagvormittag die B-Junioren gemacht. Kam es in den Gruppenspielen zu folgenden  Ergebnissen:  Gruppe A: Chamer Land – Pösing 3:0 (Laumer M., Pfeiffer, Laumer J.); Regental – Michelsdorf 3:0 (Haase, Gürster, Kollmer); Michelsdorf – Chamer Land 0:3 (Schneider 2, Plötz); Pösing –Regental 0:4 (Engl 2, Haase, Hierl); Pösing – Michelsdorf 2:0 (Fischer, Kumschier); Regental – Chamer Land 1:0 (Pfeifer).

Gruppe B: Drei Wappen – Regenbogen 2:0 (Mühlbauer, Giglio); Falkenstein-Schwandorf 2:3 (Mandl 2 – Ehrmann 2, Sanchez); Schwandorf – Drei Wappen 3:2 (Ehrmann 3 – Schreiner, Giglio); Regenbogen – Falkenstein 0:3 (Hecht, Fuchs, Höchbauer); Regenbogen – Schwandorf 4:0 (Böhm 2, Vogl, Schwarzfischer); Falkenstein –Drei Wappen 1:0 (Höchbauer). Damit er gab sich in der Gruppe A folgender Tabellenstand: 1. SG Regental 9 Punkte, 8:0 Tore; 2. JFG Chamer Land 6, 6:1; 3. SG Pösing 3, 2:7; 4. SG Michelsdorf 0, 0:8. In der Gruppe B ergab sich folgender Stand: 1. Eintracht Schwandorf 6 Punkte, 6:8 Tore; 2. TSV Falkenstein 6, 6:3; 3. JFG Drei Wappen Opf. 3, 4:4; 4. JFG Regenbogen 3, 4:5. Im Halbfinale gab es folgende Ergebnisse: 1.SG Regental – TSV Falkenstein 0:1 (Höchbauer); Eintracht Schwandorf – JFG Chamer Land 1:3 (0:0) nach 6-Meter-Schießen. Die Platzierungsspiele: Platz 7: SG Michelsdorf – JFG Regenbogen 0:1 (Schwarzfischer); Platz 5: SG Pösing – JFG Drei Wappen 1:3 (Fischer – Mühlbauer 2, Schmid);  Platz 3: nicht ausgespielt. Im  Endspiel standen sich  die JFG Chamer Land und der TSV Falkenstein gegenüber, das die JFG Chamer Land klar mit 3:0  durch die Treffer von Schneider (2) und M.  Laumer  für sich entscheiden konnte.




Am Nachmittag waren dann die D-Junioren an der Reihe. Dabei gab es in Gruppenspielen folgende Ergebnisse: Gruppe A: Ettmannsdorf – Michelsneukirchen 2:1 (Franke, Jobst – Krottenthaler); Schwarzachtal – Seenland 0:0; Seenland –Ettmannsdorf 1:1 (Müller – Bartulovic); Michelsneukirchen – Schwarzachtal 0:1 (Ziereis); Michelsneukirchen – Seenland 0:4 (Weigl 2, Muggenthaler, Kraus); Schwarzachtal – Ettmannsdorf 1:0 (Ziereis). Gruppe B: Schwarzhofen – Pfreimd 1:1 (Hörl – Irlbacher); Opf. Wald-Drei Wappen 1:2 (Schloßer – Nagler, Fischer); Drei Wappen - Schwarzhofen 4:0 (Fischer 3, Bücherl); Pfreimd – Opf. Wald 1:0 (Tröster); Pfreimd – Drei Wappen 0:2 (Fischer, Rädlinger);  Opf. Wald - Schwarzhofen 1:2 (Steinbacher, Kroner, Hörl). In der Gruppe A er gab sich damit folgender Endstand: Gruppe A: 1. JFG Schwarzachtal Opf. 7 Punkte, 2:0 Tore; 2. JFG Oberpfälzer Seenland 5, 5:1; 3. SC Ettmannsdorf 4, 3:3; 4. SC Michelsneukirchen 0, 1:7.In der  Gruppe B: 1. JFG Drei Wappen Opf. 9 Punkte, 8:1 Tore; 2. SG Pfreimd 4, 2:3; 3. SG Schwarzhofen 4, 3:6; 4. JFG Oberpfälzer Wald 0, 2:5. Halbfinale: JFG Schwarzachtal Opf. – SG Pfreimd 1:2 (Rötzer – Irlbacher, Kurz); JFG Drei Wappen Oberpfalz – JFG Oberpfälzer Seenland 3:1 (0:0) nach  6-Meter-Schießen.  Spiel um Platz 7: SC Michelsneukirchen – JFG Oberpfälzer Wald 1:1 (Krottenthaler – Schwägerl) - beide auf Platz 7;  Spiel um Platz 5: SC Ettmannsdorf – SG Schwarzhofen 2:1 (Pollinger, Hellerbrand – Hauser); Platz 3 nicht ausgespielt.  Das Endspiel bestritten damit die SG Pfreimd  und die  JFG Drei Wappen. Hatten die  Hausherren   in den Gruppenspielen die SG Pfreimd noch mit 2:0 besiegt, so drehten die Pfreimder diesmal den Spieß um, nachdem Drei Wappen nicht richtig  ins Spiel kam, und siegten durch die Treffer von Irlbacher und  Tröster mit 2:0 und fahren  nun  zur Bezirksmeisterschaft.



Die Turniere wurden von den Schiedsrichtern Maio Kiefl (FC Furth), Fabian Kussinger (TV Waldmünchen) und Manuel Baumer (SV Rittsteig)  bei den B-Junioren sowie  Mario Kiefl (FC Furth), Jakob Bachmeier (FC Furth) und  Malte Knebel  (DJK Arnschwang) bei den D-Junioren souverän geleitet.

Nach beiden Turnieren nahmen jeweils der JFG-Vorsitzende Richard Dietl, Kreisjugendleiter Karl Helmberger und der Sportreferent der Stadt Furth im Wald, Toni Schmidt,  die Siegerehrung vor. Dietl nützte dabei die Gelegenheit,  um sich bei den Akteuren für die tollen und spannenden Spiele zu bedanken. Sein Dank richtete sich aber auch an die Trainer und  Betreuer sowie an die vielen Helfer bei der Organisation und  bei der Bewirtung der Zuschauer seitens der JFG Drei Wappen. Ferner dankte er Kreisjugendleiter Karl Helmberger für die Übertragung der Ausrichtung der Kreismeisterschaft.

Sportreferent Toni Schmidt  zeigte sich sehr angetan von den gezeigten  Leistungen bei beiden Turnieren und stellte fest, dass es meistens knappe Ergebnisse  gegeben hatte.   Insbesondere  war er sehr erfreut darüber, dass es trotz dem vollen Einsatz  keine  Verletzten gegeben hatte.  Den Siegern wünschte er viel Erfolg bei der Bezirksmeisterschaft.  Den Verlierern spendete er Trost, „denn das Verlieren gehört zum Sport auch dazu“.  Lobende Worte für den Ausrichter JFG Drei Wappen mit Richard Dietl an der Spitze gab es nicht nur vom Sportreferenten, sondern auch von Kreisjugendleiter Karl Helmberger. Bei beiden Turnieren gab es für die Finalisten Spielbälle sowie für die übrigens Teams Urkunden. 




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Florian Würthele - vor
Kreisliga West
Trotz seiner defensiven Position ist Patrick Greindl immer für ein Tor gut.
«Ich kann auch mal sehr laut werden»

Patrick Greindl ist der „Dauerbrenner“ beim TV Nabburg. Sportlich läuft es für den Kapitän und sein Team wie am Schnürchen.

Es gab Aufs und Abs während der letzten Jahre, jetzt scheint sich der TV Nabburg sportlich gefunden zu haben. Nach dem ...

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Sebastian Rötzer, hier im Trikot des ASV Cham, spielt künftig für Burglengenfeld.
Torwarttalent kehrt zum ASV zurück

Der ASV Burglengenfeld füllt die Lücke auf der Torwartposition. Die Verpflichtung ist vielversprechend. (M-Plus)

Manch ein eingefleischter Fan des ASV Burglengenfeld mag bei der Verpflichtung von Sebastian Rötzer Parallelen zu Marco Epifani sehen. D ...

Redaktion Cham - vor
Bayernliga Nord
Michael Weiß ist der designierte neue Abteilungsleiter des ASV Cham
ASV Cham hat neues Führungsteam

Wer beerbt Matthias Altmann als Chef der Chamer Fußball-Abteilung? Nun wurde ein Überraschungskandidat gefunden.

Die Sparte Fußball des ASV Cham stellt sich für die Zukunft auf. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Neuwahlen der Abteilung, wird ...

Tobias Wittenzellner - vor
Landesliga Bayern Mitte
Matthias Graf zählte über Jahre zu den besten Verteidigern in Ostbayern.
"Maschine" Stoilov, Lamer Urgesteine und das Regensburger Nachtleben

Meine Top-11: Der langjährige Bayernliga-Verteidiger Matthias Graf stellt seine persönliche Wunschauswahl zusammen +++ "Sepp Beller war eine absolute Respektsperson"

Im Laufe einer langen Fußballerkarriere trifft man den einen oder anderen ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Nord
Archivfotos: Simon Tschannerl, Alexander Schlirf, Rayn Evans
Monatelang ohne Punktverlust

Das sind die längsten Siegesserien der Oberpfälzer Verbandsligisten

Der SV Donaustauf und der SV Seligenporten haben zu Beginn der laufenden Saison ihren eigenen Rekord an Siegen hintereinander auf Verbandsebene geknackt. Wie lang waren die bisher l ...

Thomas Mühlbauer - vor
Bayernliga Nord
Josef „Bebbo" Eibl übernimmt im Sommer das Training bei der DJK Vilzing.
DJK Vilzing: „Bebbo“ Eibl wird im Sommer neuer Cheftrainer

Die Personalplanungen für den Sommer 2021 schreiten bei den Bayernligakickern der DJK Vilzing weiter voran.

Mit der Position des Cheftrainers konnten die Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter des Bayernligaspielbetriebs, Sepp Beller, in diesen T ...

Thomas Mühlbauer - vor
Bayernliga Nord
Jim-Patrick Müller, hier beim Totopokalspiel der SpVgg Unterhaching in Neutraubling, absolvierte in seiner Laufbahn über 300 Punktspiele in 2., 3 und 4. Liga.
Transferhammer in Vilzing: Jim-Patrick Müller wechselt zur DJK

Zweiter Winterneuzugang für die DJK Vilzing: Jim-Patrick Müller wechselt zu den Schwarzgelben

Im Lager des Fußball-Bayernligisten DJK Vilzing darf man sich kurz vor Ende der Transferfrist nach der Verpflichtung von Andreas Jünger über den zweiten Wi ...

red - vor
A-Klasse Viechtach
Fred Bauer war ein Ausnahmekönner
Fred Bauer: Der 400-Tore-Stürmer

Der Blaibacher erzielte Tore am Fließband - stellte sein Können aber nur kurze Zeit höherklassig unter Beweis

Zwischen 25 und 40 Toren pro Saison waren in der fußballerischen Glanzzeit von Fred Bauer (49) Standard. Der technisch beschlagene Angrei ...

Markus Schmautz - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Maximilian Steinhauer (v. l.), Lucas Lohberger und Manuel Dengler schließen sich dem VfB Bach an. Montage: Würthele
VfB Bach verjüngt seinen Kader

Der Bezirksligist verstärkt sich mit drei Spielern auf dem Bayerwald +++ Landesligist Neukirchen muss ein Duo ziehen lassen

Der VfB Bach rangiert nach 25 von 30 Spieltagen mit 38 Punkten auf Rang fünf in der Tabelle der Bezirksliga Süd. Im Jahr 2020 ...


FuPa Hilfebereich