FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.11.14 11:00 Uhr|Autor: Stuttgarter Zeitung/ Marcel Busch1.854
Der Kickers-Pokalheld Recep Yildiz kickt mittlerweile in der Bezirksliga. Foto: Pressefoto Baumann

Gesucht: ein deutscher Mitspieler

Portrait des Fußball-Bezirksligisten FC Stuttgart-Cannstatt - ehemaliger Profi fungiert als Spielertrainer
Der türkisch geprägte Bezirksligist FC Stuttgart-Cannstatt versucht das Image des Ausländerclubs abzulegen. Mit Prince Osei Owusu könnte es ein ehemaliger Jugendspieler bis zu den Profis packen.

Kaum ist das Spiel angepfiffen, wird neben dem Platz bereits getuschelt. ,,Ist er das?", fragt ein Zuschauer. ,,Ja, der hat früher bei den Kickers gespielt", sagt ein anderer. ,,Der ist aber schon dicker geworden", antwortet der erste.

Gemeint ist Recep Yildiz. Der 28-jäh­rige Türke vom Fußball-Bezirksligisten FC Stuttgart-Cannstatt spielte in seiner Karriere einst für die Stuttgarter Kickers in der Regionalliga und in der ersten türkischen Liga für Antalyaspor. Den Höhepunkt seiner Laufbahn erlebte er 2006 im DFB-Pokal. Zwei Tore steuerte er damals zum 4:3-Coup der Kickers gegen den Bundesligisten Hamburger SV bei. Inzwischen hat er seine Profikarriere jedoch für beendet erklärt und schnürt die Fußballschuhe für den FC Stuttgart-Cannstatt - als Spielertrainer. ,,Vom Profizirkus habe ich die Schnauze voll. Ich will nur noch Spaß haben am Fußball", sagt Yildiz.

Mit Yildiz kehrt der Erfolg ein

Den scheint er wiedergefunden zu haben beim Multikultiverein vom Hallschlag, dem er sich 2012 anschloss. Der Abteilungsleiter Ali Baykan konnte das zunächst gar nicht fassen: ,,Wir wissen ja, was solche Spieler normalerweise für Forderungen haben. Für uns ist ein ehemaliger Profi natürlich eine tolle Sache." Zumal mit Yildiz der Erfolg einkehrte. Binnen zwei Jahren marschierte die Mannschaft von der Kreisliga B in die Bezirksliga. Und auch dieses Jahr liegt das Team nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter TSVgg Münster auf Rang drei. Mit seiner Übersicht und Technik stellt Yildiz eine Ausnahmeerscheinung in der achten Liga dar. Und für die zusätzlichen Kilos hat der Spieler eine simple Erklärung: ,,Als Profi musst du auf jedes Getränk achten. Jetzt lebe ich einfach."

Spielerprofil Recep Yildiz

Recep Yildiz

Recep Yildiz

Position: Abwehr
Geburtsdatum: 10.03.1986 (28)
Nationalität: keine Angabe
Größe: -
Gewicht: -
Profilaufrufe: 400
FC Stuttgart-Cannstatt
Bezirksliga Stuttgart
Spieler

Trainerstationen

S S U N T P PpS
Gesamt-Statistik 13 7 4 2 +11 25 1,92
14/15 FC Stuttgart-Cannstatt
Trainer 13 7 4 2 31:20 25 1,92

Spielerstationen

Einsatz Tore Vorlagen Elfmeter Gelb Gelb-Rot Rot Einwechsel Auswechsel Gesamtspielzeit Elf der Woche
Gesamt-Statistik 75 6 2 1/1 14 2 0 25 6 4773 1
14/15 FC Stuttgart-Cannstatt 11 1 2 -/- 6 1 0 - 1 922 1
07/08 SV Stuttgarter Kickers 19 0 0 -/- 1 1 0 16 2 503 0
06/07 SV Stuttgarter Kickers 31 3 0 1/1 5 0 0 3 2 2566 0
05/06 VfB Stuttgart II 14 2 0 -/- 2 0 0 6 1 782 0

Neben dem Ex-Profi fällt beim Verein mit dem Fernsehturm im Wappen ansonsten vor allem eines auf: einen deutschen Spieler sucht man auf dem Spielberichtsbogen vergebens. Die Rot-Weißen besitzen türkische Wurzeln, bis 2006 firmierten sie unter dem Namen TSV Hilalspor. Seither versucht der Verein alles, um das Image eines Ausländervereins loszuwerden. Der FC Stuttgart-Cannstatt will in einem Stadtteil wie dem Hallschlag, wo viele Migranten leben, für Integration durch Sport stehen.

Bemühungen tragen Früchte

,,Wir wollten ein Umfeld schaffen, in dem alles sauber abläuft, und als Verein für alle Nationen da sein", sagt der Abteilungsleiter Ali Baykan. Deshalb bemüht sich der Club verstärkt um eine positive Außendarstellung - vor allem über seine eigene Homepage und neuerdings über die Online-Plattform FuPa. Sogar ein eigener Fotograf soll zukünftig die Begegnungen begleiten und die Bilder ins Internet stellen.

Zumindest in der Jugend tragen die Bemühungen bereits Früchte: ,,Wir haben rund 200 Jugendspieler aus mehr als 20 Nationen im Verein. Ich finde es komisch, dass man uns trotzdem noch einen Türkenverein nennt", sagt Gökhan Dogan, der Trainer der ersten Mannschaft.

In erster Linie wünscht sich der Verein über kurz oder lang ein deutsches Gesicht auf dem Platz, wie Ali Baykan sagt: ,,Natürlich möchte ich, dass auch mal ein Blonder bei uns spielt." Auf dem Rasen wird nach wie vor vor allem Türkisch gesprochen und geflucht - auch da geht der hitzköpfige Recep Yildiz voran. ,,Recep spielt noch immer so, als würde er vor 30 000 Zuschauern auflaufen", sagt Baykan.

Owusu der erste Profi?

So weit wird es allerdings nicht mehr kommen, denn Yildiz will seine sportliche Laufbahn beim FC Stuttgart-Cannstatt beenden. Den umgekehrten Weg geht in diesen Tagen Prince-Osei Owusu. Der 17-jährige Deutsch-Ghanaer wechselte von dem kleinen Verein zum großen VfB Stuttgart, spielt dort in der U 19 und in der deutschen U-18-Nationalmannschaft. Er könnte der erste Profi aus den Reihen des Multikulticlubs vom Hallschlag werden.

Spielerprofil Prince Osei Owusu

Prince Osei Owusu
Foto: Pressefoto Baumann

Prince Osei Owusu

Position: Angriff
Geburtsdatum: 07.01.1997 (17)
Nationalität: Deutschland
Größe: -
Gewicht: -
Profilaufrufe: 989
VfB Stuttgart
U19 Bundesliga Süd/Südwest
Spieler

Spielerstationen

Einsatz Tore Vorlagen Elfmeter Gelb Gelb-Rot Rot Einwechsel Auswechsel Gesamtspielzeit Elf der Woche
Gesamt-Statistik 35 29 0 1/1 0 0 0 4 13 2489 0
14/15 VfB Stuttgart 10 5 0 1/1 0 0 0 - 3 846 0
13/14 VfB Stuttgart 2 1 0 -/- 0 0 0 2 - 26 0
13/14 VfB Stuttgart 23 23 0 -/- 0 0 0 2 10 1617 0
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.07.2015 - 10.169
6

Kerem Arslan: "Die Verlockung war riesig"

Kerem Arslan war schon Profi - und spielt jetzt in der Stuttgarter Bezirksliga

01.07.2015 - 2.333
1

Elf des Jahres: Bezirksliga Stuttgart

Drei Ballermänner, Can-Can und ein Weilimdorfer Bollwerk

22.07.2015 - 2.035

Schlechte Kunde für A-Kreisligisten

Der Bezirk muss seine geplante neue Aufstiegsregelung zurücknehmen

20.01.2017 - 1.553

VfB-Talent wechselt nach Hoffenheim

Prince Osei Owusu verlässt den VfB Stuttgart II mit sofortiger Wirkung

25.01.2017 - 1.523

Drei Streichkandidaten beim VfB Stuttgart II

Der VfB Stuttgart II möchte den Kader bis zum Trainingslager noch weiter verkleinern

16.07.2015 - 1.331
5

Hallen-Kicker können´s auch auf Rasen

Meistergesschichten (Teil 12): Bei den Futsal-Spezialisten von Nafi Stuttgart verschiebt sich der Fokus nach Aufstieg in die Bezirksliga