Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 30.07.17 20:05 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung1.446
Max Chrobok (rechts) und Felix Schäch trafen für den FV Ravensburg im Finale des Vorbereitungsturniers in Überlingen gegen den Gastgeber. Foto: Thorsten Kern

FV Ravensburg gewinnt in Überlingen

Ravensburg / tk - Der Fußball-Oberligist FV Ravensburg hat das Vorbereitungsturnier in Überlingen gewonnen. Im Halbfinale setzte sich der FV mit 3:0 gegen den Landesligisten TSV Berg durch. Das Finale des Knauer-Bedachungen-Vorbereitungsturniers am Bodensee gewann Ravensburg gegen den Gastgeber, den südbadischen Landesligisten FC 09 Überlingen, mit 6:0 (3:0).



Die Gastgeber hatten am Samstag ihr Spiel im südbadischen Pokal gegen den Verbandsligisten FC Neustadt in letzter Minute mit 3:4 verloren und waren am Sonntag im Finale des Vorbereitungsturniers chancenlos. "Das war von unserer Seite her aber auch ein sehr ordentliches Spiel", lobte Ravensburgs Trainer Wolfram Eitel.

Mit der ersten Chance des Spiels ging der FV durch Steffen Wohlfarth in Führung (2. Minute), Max Chrobok traf doppelt (20., 35.) zur 3:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel traf Überlingen nach einem FV-Eckball ins eigene Tor, Burhan Soyudogru (70.) und Felix Schäch (80.) stellten noch auf 6:0.

Schwierigkeiten gegen Berg

Im Halbfinale hatte sich der FV am Samstagnachmittag zu Beginn gegen den Lokalrivalen äußerst schwer getan. Berg dominierte die Partie, spielte richtig gut, nutzte seine Überlegenheit aber nicht aus. Nach einem Ballverlust wusste sich Nikolas Deutelmoser dann aber nur mit einem Foul zu helfen, Jascha Fiesel setzte den Freistoß zum 1:0 für den FV in die Maschen. Bergs Torwart Alin Constantinescu hatte sich verspekuliert und die falsche Ecke gewählt. Kurz darauf musste Bergs Jan Biggel verletzt runter, das Spiel des TSV erlitt einen kleinen Bruch. Kurz vor der Pause fiel der zweite Treffer für den FV. Langer Ball zu Rahman Soyudogru, der legt ab auf Steffen Wohlfarth – 2:0.

Nach dem Seitenwechsel war es lange ein offenes Spiel, allerdings ohne nennenswerte Torchancen. Nach rund 70 Minuten wechselte FV-Trainer Wolfram Eitel komplett durch, die frischen Kräfte zahlten sich aus. Ravensburg war nun spielbestimmend, kurz vor dem Ende zog Felix Schäch über die linke Seite davon, seinen Pass verwertete Max Chrobok zum 3:0.

Der TSV Berg gewann am Sonntag in Überlingen das Spiel um Platz drei gegen den chancenlosen und schwach spielenden SC Pfullendorf mit 4:0. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Oliver Ofentausek schossen Silvio Battaglia, Linus Held, Andreas Kalteis (Foulelfmeter) und Nikolas Deutelmoser.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.10.2017 - 553

Die Arbeit beginnt im mentalen Bereich

Neues Trainer-Duo Rill/Joser beim FV Ravensburg II – Heimspiel gegen Ostrach

21.10.2017 - 523

Villingen verliert in Backnang seine Leaderposition

Auch der Bahlinger SC kassiert eine Pleite +++ Oberachern setzt seinen Lauf fort

19.10.2017 - 319

Landesliga Staffel 4 Württemberg - Der 12. Spieltag

Alle Spiele des 12. Spieltags in der Übersicht

21.10.2017 - 310

SSV Reutlingen gastiert in Göppingen

Class sieht deutliche Entwicklung

19.10.2017 - 305

Eitel erwartet intensives Spiel

FV Ravensburg spielt in der Fußball-Oberliga beim SV Oberachern

20.10.2017 - 173

SSV Reutlingen: neuer Wind im Netz

Oberliga: Kreuzeiche-Verein geht mit neuer Homepage und interaktiven Möglichkeiten ans Netz


Hast du Feedback?