Künftige Truppe des FV Breidenbach steht
Montag 06.04.20 17:30 Uhr|Autor: Redaktion474
Die beiden zuletzt eingefügten Bausteine im künftigen Mannschaftsgefüge des FV 09 Breidenbach: Johannes Burk (links im Trikot des VfB Marburg) kehrt nach einer langen Reise durch Verbands-, Hessen-, NRW- und Westfalenliga zu seinem Heimatverein zurück. Aaron Künkel (rechts), zuletzt in der Talentschmiede der TSG Wieseck am Ball, nimmt mit viel Schwung Anlauf zu einer ähnlich beeindruckenden Karriere. Fotos: Michael Hahn/Benjamin Volkmann

Künftige Truppe des FV Breidenbach steht

VL MITTE: +++ Club hat mit der Verpflichtung von Johannes Burk und Aaron Künkel Planungen für die Saison 2020/21 abgeschlossen +++

Breidenbach . Nur einen Tag nachdem der FV 09 Breidenbach die Rückkehr von Mittelfeldakteur Johannes Burk ins Gunterstal verkünden durfte, können die Verantwortlichen des Fußball-Verbandsligisten beim nächsten Neuzugang Vollzug melden.




Aus der A-Junioren-Hessenligamannschaft der TSG Wieseck wird Aaron Künkel zur neuen Saison zum Hinterländer Traditionsklub wechseln. „Der 18-jährige Angelburger mit Breidenbacher Vater und Großeltern stand nach der Empfehlung unseres Ex-Kapitäns Dominic Thomas schon seit einiger Zeit auf der Liste der Perspektivspieler. Wir freuen uns, dass Aaron sich jetzt für den FV 09 entschieden hat, um hier die nächsten Entwicklungsschritte vor der Haustür zu machen“, heißt es in einer Vereinsmitteilung.

Mit seinen bisherigen Stationen JFV FC Aar, VfB Marburg und zuletzt in der B- und A-Jugend der TSG Wieseck habe Künkel seinen sportlichen Weg als Abwehr- und Mittelfeldspieler bisher konsequent und immer höherklassig und auch erfolgreich bestreiten können. „Er hat zweifelsfrei die Qualität, um seinen fußballerischen Weg auch in der Verbandsliga machen zu können. Daher sind wir sehr froh, dass er seine Chance beim FV 09 Breidenbach nutzen und zum guten Mix aus erfahrenen und gestandenen Akteuren auf der einen, sowie jungen und hungrigen Nachwuchskräften auf der anderen Seite beitragen wird“, so Philipp Bösser, Leiter Seniorenspielbetrieb.

Mit der Neuverpflichtung Aaron Künkel hat der FV Breidenbach die Kaderplanung für die Verbandsligamannschaft zur Saison 2020/2021 abgeschlossen. „Besonders froh sind wir, dass wir bei den Neuzugängen fast ausschließlich Spieler für uns gewinnen konnten, die einen direkten Bezug zu Breidenbach und unserem FV 09 haben“, betont Philipp Bösser die Stoßrichtung des Vereins bei der Zusammenstellung des Kaders. Als Torwart war bereits Viktor Melcher (SSV Langenaubach) verpflichtet worden, für die Außenverteidigerposition der Breidenbacher Nils Cakar aus der A-Jugend des VfB Marburg. Mit Marco Sabau kehrt ein weiterer Breidenbacher nach seinem Gastspiel beim SV Oberes Banfetal ins Gunterstal zurück. Aus der zweiten Mannschaft rücken Nico Müller und Mehmet Arslan in den Landesliga-Kader auf.

Ein ganz entscheidender Baustein im Gefüge der künftigen Mannschaft ist Johannes Burk, der nach seinen Stationen SC Waldgirmes (2008-2010), Sportfreunde Siegen (2010/11), TuS Erndtebrück (2011-2013), TSV Steinbach (2013-2016), VfB Marburg (2018/19) und 1. FC Kaan-Marienborn (2016-2018, 2019/20) mit zwei Hessenligameistertiteln und über 250 Partien in Verbands-, Ober- und Regionalliga ablösefrei zu seinem Heimatverein zurück kehrt. Der 31-Jährige Mittelfeldstratege soll zusammen mit Abwehrchef Julian Kapitza und Goalgetter Felixbaum, dem künftigen Spielertrainerduo des FV, die zentrale Achse der Mannschaft bilden.

So ist man ist im Gunterstal guter Dinge, die Abgänge von Paul Moos, Sandro Noriega und Lars Benner sowie das verletzungsbedingte Ausscheiden des Abwehrspielers Leon Sonnenberg kompensieren zu können.

Unabhängig davon, ob und bis wann die aktuelle Spielzeit fortgeführt wird, sind sich die Veranstwortlichen des FV 09 Breidenbach gewiss, dass sie ihre „Hausaufgaben zur neuen Saison erledigt“ und ihre „Verbandsligamannschaft personell so besetzt haben, dass wir sportlich gut gerüstet in die Zukunft gehen können“.




Tabelle
1. SV Zeilsheim 2130 42
2. FC Turabdin-Bab... * (Auf) 2114 39
3. Eltville (Auf) 224 39
4. FC Waldbrunn 2122 37
5. Ederbergland (Ab) 2219 36
6. FC Gießen II 2212 36
7. VfB Marburg 223 35
8. Breidenbach 21-4 31
9. SF/BG Marburg 21-3 30
10. Kinzenbach 20-4 28
11. FV Biebrich 226 29
12. SC Waldgirmes II (Auf) 21-9 25
13. Langenaubach 22-4 23
14. SV Bauerbach 21-16 21
15. Weyer (Auf) 21-31 21
16. Schwanheim * 22-10 21
17. FC Cleeberg (Auf) 20-29 16
* FC Turabdin-Babylon: 6 Punkte Abzug
* FC Germania Schwanheim: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich