FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 18.12.16 15:00 Uhr|Autor: Patrick Schaffner262
3:0-Heimsieg zum Abschluss: Die Zweitvertretung des FV Biebrich überwintert auf Rang drei. Archivfoto: Parker

Mit Kantersieg an die Tabellenspitze

Limburg gewinnt gegen Winkel mit 6:3 +++ VfR ist Herbstmeister +++ Starke Biebricher überwintern auf Rang drei
WIESBADEN. Klasse Abschluss der Hinrunde in der A-Junioren Gruppenliga. Während der VfR 07 Limburg nach einer überzeugenden Leistung gegen den FSV Winkel Herbstmeister ist, konnte die Reserve des FV Biebrich 02 durch einen ungefährdeten 3:0-Heimerfolg gegen Verfolger Hünstetten Tabellenplatz drei festigen. 

FV Biebrich 02 II - VFJ Hünstetten/Würges 3:0

Beide Teams legten los wie die Feuerwehr und suchten ihr Heil in der Offensive. Bereits nach neun Minuten klingelte es dann im Gehäuse des VFJ als Collin Hecht ins eigene Netz traf. In der Folge spielten sich beide Teams mehrere exzellente Torchancen heraus, konnten jedoch keine davon nutzen. So ging es mit einer knappen 1:0-Führung für den FV in die Pause. Nach dem Seitenwechsel legte die Heimelf noch eine Schippe drauf und drängte auf das 2:0, das schließlich in der 64. Minute fallen sollte - Benjamin von Eyss war der Torschütze. Hünstetten warf nun alles nach vorne, ließ allerdings die letzte Konsequenz vor dem FV-Gehäuse vermissen. In der Schlussminute besorgte Imad Jaatit dann noch das 3:0 für den FV (90.). Durch den Heimdreier festigt Biebrich den dritten Tabellenplatz und hat nun vier Punkte Vorsprung auf die viertplatzierten Hünstetter.

VfR 07 Limburg - FSV 1917 Winkel 6:3

Der VfR ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, wer Herr im Haus ist. Bereits nach zehn Minuten gingen die Gastgeber in Führung, als Soltan Qurbani einen starken Angriff des Tabellenführers verwertete. Winkel wirkte hilf- und planlos und musste nur kurze Zeit später auch den zweiten Gegentreffer schlucken: Niclas JAnke stellte auf 2:0 (21.). Limburg gab weiter mächtig Gas und erhöhte durch Mohamed Demir auf 3:0 (35.). Kurz vor der Pause kam es noch dicker für den FSV, als Niclas Janke seinen zweiten Treffer erzielte und das 4:0 besorgte (42.). Durchgang zwei gestaltete der Gast dann etwas offener und konnte durch Goalgetter Benedikt Franz auf 1:4 verkürzen (59.). Doch dieser Treffer sollte nicht mehr als ein Strohfeuer sein, da der VfR in Person von Henos Tesfai (77.) den alten Drei-Tore-Abstand wieder herstellte. In der Schlussphase wurde es dann nochmal turbulent. Erst besorgte der glänzend aufgelegte Niclas Janke das 6:1 (87.), ehe Vincent Schäfer (89.) und erneut Bendikt Franz (90.) noch ein wenig Ergebniskosmetik betrieben. Der VfR ist durch den Sieg Herbstmeister, während die Gäste auf Platz sieben überwintern.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.09.2017 - 1.325

Pokal: SVW fertigt Nordenstadt 7:1 ab

Beide Gruppenligisten aber nicht mit der ersten Garde am Start +++ Bierstadt und Klarenthal locker weiter +++ Hellas siegt bei FSV 07

21.09.2017 - 1.324

FC Kiedrich nach Elfmeterschießen weiter

11:10 über Beuerbach +++ Geisenheim 08 nach 1:3-Rückstand 4:3-Sieger über Presberg +++ RaMa schlägt TSG Wörsdorf

17.09.2017 - 1.225
1

Spitzenteams lassen allesamt Federn

Sammelbericht KLA RTK +++ Niederseelbach und Kiedrich gehen baden +++ Kemel kann’s nicht ausnutzen

02.06.2017 - 438

Ocak hört in Winkel auf

A-Jugend Coach der Winkler zukünftig nur noch Stützpunkttrainer +++ Die "Zeit" als Hauptgrund +++ Jedoch auch geringe Trainingsbeteiligung und Abstellung gewisser Spieler an erste Mannschaft der Grund für den Abgang

18.09.2017 - 361

FT Wiesbaden übernimmt Tabellenführung

Enger Schlagabtausch zwischen Schwanheim und Limburg +++ Eddersheim patzt erstmals +++ Kelkheim schlägt Dietkirchen +++ Orlen fertigt Winkel ab +++ Überragender Dominik Smrz

29.05.2017 - 260

Dietkirchen nutzt Limburg's Patzer eiskalt aus

Sammelbericht U19 Gruppenliga +++ JFV ist neuer Spitzenreiter +++ Limburg lässt gegen Biebrich Federn +++ 14 Tore in Eddersheim