Namhafte Verstärkungen – Treske bleibt Spielertrainer
Mittwoch 22.04.20 05:00 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung6.915
Hat sich mit dem FV Biberach auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr geeinigt: Spielertrainer Florian Treske (links, hier im WFV-Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart II). <em>Archivfoto: Volker Strohmaier</em>

Namhafte Verstärkungen – Treske bleibt Spielertrainer

Der Fußball-Landesligist FV Biberach ist gewappnet.

Biberach / sz - Der FV Biberach will in der kommenden Saison bei der Titelvergabe in der Fußball-Landesliga ein Wörtchen mitsprechen. Der Verein geht gleichermaßen davon aus, dass der Württembergische Fußballverband (WFV) demnächst den Abbruch der laufenden Saison beschließen wird, und hält dies auch für richtig.




"Ich kann mir eigentlich auch nichts anderes vorstellen", stellt FVB-Vorstandsmitglied Michael Münch klar. Eine Weiterführung der Saison hält Münch nicht für zielführend, egal wie lang sie gehen könnte. "Unsere Spieler sind alle berufstätig und keine Profis. Zudem müsste der Verband genaue Vorgaben machen, wie der Spiel- und Trainingsbetrieb auszusehen hätte." Münch, der beim FV Biberach im Vorstand künftig mehr für die sportlichen Belange zuständig sein soll, erwartet vom WFV jetzt, dass Tacheles geredet wird. "Die Hinhaltetaktik muss ein Ende haben, die Vereine müssen jetzt wissen, woran sie sind."

"Wir sehen in Treske den richtigen Mann"

Trotz dieser durch die Pandemie bedingten Probleme hat sich Michael Münch in den vergangenen Wochen mit der Zukunftsplanung des Vereins befasst. Schließlich müsse man ja einen Plan in der Schublade haben, der ad hoc umgesetzt werden könne. So hat sich Münch mit dem bisherigen Spielertrainer Florian Treske auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr geeinigt. "Wir sehen in Treske den richtigen Mann, gemeinsam unsere Ziele kurz- und mittelfristig umzusetzen", betont Münch. Will heißen, dass der FV Biberach in absehbarer Zeit den Aufstieg in die Verbandsliga anpeilt. Wann genau dieses Ziel konkret verfolgt wird, ließ Münch offen.

Auch Florian Treske, der einen Verbleib in Biberach in den vergangenen Wochen immer an die Bedingung geknüpft hatte, dass der Kader sich nicht verschlechtern dürfe, freut sich auf das weitere Jahr an der Riß. "Nachdem es dem Verein gelungen ist, weitere Abgänge von Stammspielern neben Andreas Wonschick zu verhindern, sind wir in der kommenden Saison sehr gut aufgestellt." Wichtig war dem Coach vor allem, dass tragende Säulen wie Fabian Schefffold, Timo Heimpel oder auch Jonathan Hummler dem Verein die Treue halten und als Team ganz oben mitspielen wollen.

Zwei Schmankerl

Zudem hatte Michael Münch noch zwei Schmankerl dabei, als er sich mit Treske über einen neuen Vertrag einigte. Mit Mathias Wesolowski vom SV Ochsenhausen und Philipp Nadig von Olympia Laupheim kommen zwei gestandene Spieler nach Biberach. Dazu soll es noch weitere namhafte Zugänge geben, aus der A-Jugend stoßen Chris Witt und David Popp in den Kader des Landesligisten. "Der Kader ist jetzt zahlenmäßig und auch von der Qualität her eine sehr gute Mischung, zumal vielleicht doch noch der eine oder andere in der kommenden Saison in Gelb-Blau auflaufen wird", ist Treske sehr zufrieden mit der jüngsten Entwicklung beim FV Biberach.

Ein wenig Wehmut hatte Münch dann doch noch, als er den Abgang von Torwart Alexander Beck zum SV Ringschnait verkünden musste. "Das tut uns schon weh, denn Beck hat bewiesen, dass er ein sehr guter Keeper ist, aber er wollte den Aufwand nicht mehr betreiben", erklärt Michael Münch. "So müssen wir jetzt auch noch einen adäquaten zweiten Torhüter neben Florian Fritzenschaf suchen und finden". Weitere Abgänge soll es laut Münch nicht mehr geben.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Schwäbische Zeitung - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
Jörg Redle (links) vom SV Dettingen wechselt zur neuen Saison als Co-Spielertrainer zum Ligakonkurrenten SV Ochsenhausen. Voraussetzung ist allerdings der Klassenerhalt des SVO.
SV Ochsenhausen plant für die Zukunft

Jörg Redle vom SV Dettingen wechselt zur neuen Saison als Co-Spielertrainer zum Ligakonkurrenten SV Ochsenhausen. Voraussetzung ist allerdings der Klassenerhalt des SVO in der Fußball-Landesliga.

Ochsenhausen / mam - Fußball-Landesligist SV Ochsenha ...

Matthias Kloos - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
11 Fragen an“: FuPa Oberschwaben-Spielercheck mit Nico Wiemer

Nico Wiemer vom SV Mietingen im Interview

Eine außergewöhnliche Corona-Saison 2020/2021 beschert uns wohl eine lange Pause. Zeit, sich den Spielern im Bezirk zu widmen. Nico Wiemer vom SV Mietingen beantwortet uns die 11 Fragen des FuPa Oberschwaben-S ...

Matthias Kloos - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
11 Fragen an“: E-Sports Oberschwaben-Spielercheck mit Markus Schöb

Markus Schöb vom FC Ostrach im Interview

Eine außergewöhnliche Corona-Saison 2020/2021 beschert uns aktuell eine lange Pause vom gewohnten Sportplatzerlebnis. Während die Kickschuhe im Schrank verstauben, glühen dank der Initiative E-Sports Oberschwa ...

Andreas Santner - vor
Regionalliga Bayern
Smartphone Widgets: Keine News mehr verpassen!

News aus deiner Region ganz bequem aufs Handy

Mit den neuen Smartphone Widgets von FuPa für iOS und Android verpasst du keine News aus deiner Region! Mit nur wenigen Handgriffen kannst du dir brandheiße Nachrichten auf den Homescreen deines Smartphone ...

Matthias Kloos - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
11 Fragen an“: FuPa Oberschwaben-Spielercheck mit Felix Dunger

Felix Dunger vom SV Kehlen im Interview

Eine außergewöhnliche Corona-Saison 2020/2021 beschert uns wohl eine lange Pause. Zeit, sich den Spielern im Bezirk zu widmen. Felix Dunger vom SV Kehlen beantwortet uns die 11 Fragen des FuPa Oberschwaben-Spiel ...

Schwäbische Zeitung - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
Der Cheftrainer von Olympia Laupheim, Stefan Wiest (rechts), hat sein Engagement beim Fußball-Landesligisten ebenso um ein Jahr verlängert wie Co-Spielertrainer Stefan Hess (links).
Trainerduo bleibt weiteres Jahr in Laupheim

Laupheim / mam - Der Cheftrainer von Olympia Laupheim, Stefan Wiest, hat sein Engagement beim Fußball-Landesligisten um ein Jahr verlängert. Auch der Co-Spielertrainer Stefan Hess verlängerte ebenfalls bis 30. Juni 2022 bei der Olympia. ...

red - vor
Verbandsliga Württemberg
So soll es in Württembergs Amateurklassen weitergehen

WFV-Beirat beschließt Stufenmodell - Möglichkeit für die Rückkehr in den Spielbetrieb

Spätestens ab dem 9. Mai soll der Amateurfußball im Land wieder stattfinden – wenn es die Corona-Lage erlaubt. Der Württembergische Fußballverband (WFV) hat eine ...

FuPa / Pressemitteilung - vor
Kreisliga A1 Nördlicher Schwarzwald
Präsidenten der Fußballverbände wenden sich an Ministerin

Zunehmende Sorgen über die schwerwiegenden Folgen der anhaltenden Beschränkungen für die Amateurfußball-Vereine im Land und deren Mitglieder.

Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor d ...

Schwäbische Zeitung - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
Trainer Thomas Przibille steht mit dem SV Ochsenhausen nach zehn bislang absolvierten Spielen über dem Strich auf Rang zehn.
In der Mannschaft steckt Potenzial

Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen will unbedingt die Klasse halten.

Ochsenhausen / sz - Auch der SV Ochsenhausen setzt auf einen Restart der Fußball-Landesliga Anfang April. Trainer Thomas Przibille geht vorsichtig optimistisch an die Aufgabe hera ...

Matthias Kloos - vor
Landesliga Württemberg - Staffel 4
11 Fragen an“: FuPa Oberschwaben-Spielercheck mit Robin Merz

Robin Merz vom TSV Eschach im Interview

Eine außergewöhnliche Corona-Saison 2020/2021 beschert uns wohl eine lange Pause. Zeit, sich den Spielern im Bezirk zu widmen. Robin Merz vom TSV Eschach beantwortet uns die 11 Fragen des FuPa Oberschwaben-Spiel ...

Tabelle
1. VfB FN 1837 44
2. FC Albstadt (Ab) 1833 44
3. FV Biberach 1826 34
4. FV Weiler 187 33
5. Mengen 1918 32
6. Oly.Laupheim (Ab) 1911 27
7. Nusplingen (Auf) 16-8 22
8. Ravensburg II 1911 26
9. Schussenried (Auf) 18-2 24
10. Mietingen (Auf) 18-4 24
11. TSV Straßbe. 15-8 19
12. SV Kehlen 19-9 24
13. FC Ostrach 17-11 20
14. Balingen II 18-7 19
15. Ochsenhausen 20-21 19
16. Weingarten (Auf) 19-35 9
17. Trillfingen (Auf) 17-38 8
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich