FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 10.07.17 11:08 Uhr|Autor: MOZ.de / Roland Hanke1.429
Müssen die erste Testspiel-Niederlage hinnehmen: Matthias Mauksch und der FSV Union Fürstenwalde waren bislang in der Vorbereitung ungeschlagen. Dann kam Tas. Foto Rieckmann

Tasmania dreht den Test bei Regionalligist Fürstenwalde

Der FSV Fürstenwalde verliert sein erstes Spiel dieser Vorbereitung gegen Tas in den Schlussminuten.

Der FSV Union Fürstenwalde hat im vierten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga Nordost die erste Niederlage kassiert. Gegen Berlin-Ligist SV Tasmania unterlag Union daheim mit 3:5 (2:1).



"Es war der erwartet schwere Test nach einer harten Trainingswoche", sagte Union-Trainer Matthias Maucksch. Es war ihm anzusehen, dass er mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. "Die Tore am Schluss haben wir uns auf jugendlich naive Art eingefangen. Es gilt, solche Unkonzentriertheiten zu vermeiden. Auch müssen die Spieler auf dem Platz mehr reden und sich untereinander verständigen."

Sehr zufrieden war dagegen sein Gegenüber Mario Reichel. Der Tasmania-Trainer, der ebenso wie die Spieler Mark Schmidt, Toni Mielke, Lucas Bähr und Maximilian Weyer früher mal in Fürstenwalde gewirkt hatte, sagte nach der Partie: "Mir hat die Art und Weise gefallen, wie meine Jungs gespielt und die besprochene Takt umgesetzt haben. Der Aufgalopp nach unserem Trainingsstart am Montag mit dem Sieg im ersten Testspiel gegen einen Regionalligisten dürfte viel Selbstbewusstsein geben. Aber es war eben auch nur ein Test."

Gegen den ambitionierten Berlin-Ligisten standen beim Gastgeber wieder sechs Testspieler in der Anfangsformation. Nach einer Viertelstunde musste Torwart Daniel Bittner nach einem Schuss des Tasmanen Florian Medrane erstmals eingreifen. Nur drei Minuten später gingen die Gastgeber in der Partie, die auf Platz 5 und nicht auf dem Hauptplatz der Bonava-Arena ausgetragen wurde, mit der ersten guten Chance in Führung. Nachdem Gäste-Keeper Robert Schelenz einen strammen Schuss von Rico Gladrow prallen lassen musste, war Union-Testspieler Fabrice Montcheu zur Stelle. Und in der 24.Minute flankte er von der rechten Seite an die Strafraumgrenze, wo Gladrow per Direktabnahmen unter die Latte zum 2:0 traf.

Die Gäste drückten auf den Anschluss, aber Bittner holte einen Freistoß von Arber Shuleta aus dem Dreiangel (36.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann doch der Gegentreffer: Mielke köpfte nach einem erneuten Shuleta-Freistoß ein.

Im zweiten Abschnitt, in dem die Fürstenwalder siebenmal und die Berliner dreimal wechselten, kam Tasmania kurz nach Wiederanpfiff durch Leonhard Kirschner aus stark abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich (48.). Nur zwei Minuten später fing Gladrow den Ball am gegnerischen Strafraum ab und verwandelte zum 3:2. Es entwickelte sich jetzt ein munteres Spielchen - aber weitere Tore gab es dann erst in der Schlussphase. Und die drei Treffer erzielten allesamt die Berliner Gäste. Den Anfang machte Nicola Thiele (76.), dessen Schuss von kurz hinter der Mittellinie über den weit vor seinem Tor stehenden Bittner in die Maschen ging. Dann nutzte Kirschner eine Unstimmigkeit in der Union-Abwehr (77.). Und drei Minuten vor dem Ende besorgte Bähr mit einem Solo von der Mittellinie für den Endstand.

In den Reihen der Fürstenwalder wirkten derweil die Neuverpflichtungen Nummer 5 und 6 mit: Beide kommen von den A-Junioren des Halleschen FC. Der 19-jährige Verteidiger Burim Halili absolvierte 22 Einsätze für den Dritten der Regionalliga, Mittelfeldspieler Bujar Sejdija (18) brachte es auf 19 Partien.

Auf die Fürstenwalder wartet nach dem freien Sonntag und dem heutigen Start in die vierte Trainingswoche bereits das nächste Testspiel: Am Mittwoch, 19Uhr, empfängt der FSV Union mit Eintracht Mahlsdorf einen weiteren Berlin-Ligisten. Trainer Christian Gehrke kam von Germania Schöneiche, zudem wechselten Moritz Borchardt und Julian Hentschel von den Randberlinern in die Hauptstadt.

Alle Daten und Fakten zum Match: Spielbericht

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.11.2017 - 1.918

Schiri schickt Tebe Coach Brdaric auf die Tribüne

3.Runde im Berliner-Pilsner-Pokal kompakt: Tapfer kämpfender Berlin-Ligist SV Empor gelingt fast eine Überraschung beim Oberligazweiten Tennis Borussia +++ Im Volkspark Wilmersdorf bleibt die Überraschung aus +++ Hertha 06 gewinnt souverän 3:1 beim 1.FC +++ Berlin Türkspor (Ex Hellas) geht zuhause gegen Berolina Stralau unter +++ Denis Drnda und Novi Pazar ziehen gegen den SC Charlottenburg nach Elfmeterschießen in die nächste Runde ein +++ Alle Sonntag-Spiele im Überblick

13.11.2017 - 1.312

Berlin Türkspor (Ex Hellas-NW) im freien Fall

1:5 Pokal-Aus des Berlin-Ligisten gegen Landesligist Berolina Stralau gleicht einem Offenbarungseid +++ In der Liga nur noch einen Punkt überm Strich +++ Verantwortliche handeln immer noch nicht +++ Neuzugänge entpuppen sich als Flops +++ Insider sprechen vom "zusammen gewürfeltem Haufen"

02.08.2017 - 1.140

Fürstenwalde überrascht in Berlin

MIT GALERIE: Hertha BSC II macht das Spiel, FSV Union nutzt die Chancen

17.11.2017 - 1.085

Berlin Türkspor rüstet zum Abstiegsduell auf

Ex-Viktoria Trainer sitzt am Samstag gegen Al-Dersimspor (LIVETICKER ab 14 Uhr) schon als Teammanager auf der Bank +++ Traditions- und Fusionsfeier im Anschluss im Hotel Palace mit großer Fußball Prominenz +++ Verein kündigt Personalie mit Zündstoffcharakter für nächste Woche an

17.11.2017 - 1.061

Klubs und Verband fordern Erhalt der Regionalliga

Alle Regional- und Drittliga-Vereine des Nordostdeutschen Fußballverband sprechen sich in Halle einstimmig für die Nordost-Staffel und den Direktaufstieg in Liga 3 aus.

24.07.2017 - 933

Zu- und Abgang beim FSV Union Fürstenwalde

FSV Union verpflichtet jungen Flügelspieler | Visa-Problem bei Australier


Hast du Feedback?