Wenn Schweiß in der Luft und Bratwurstduft so sehr fehlen
Sonntag 14.02.21 18:25 Uhr|Autor: Andreas Arens803
Hat die Sehnsucht nach dem Re-Start in ein Musikvideo transportiert: Fußball-Schiri Gregor Demmer. Foto: privat

Wenn Schweiß in der Luft und Bratwurstduft so sehr fehlen

Mut machen, Sehnsüchte wecken, aber auch einen klaren Appell an die Politik richten: Das möchte der Trierer Fußball-Schiedsrichter Gregor Demmer mit einem Musikvideo, das derzeit viral geht. Das große Ziel ist die Rückkehr auf den Platz und damit zum Mannschaftssport.
Laufeinheiten, ein paar Fitnessübungen: Statt demnächst wieder Fußballspiele bis hinauf zur Rheinlandliga zu leiten, kann sich auch der Trierer Schiedsrichter Gregor Demmer aufgrund der Corona-Bestimmungen momentan nur eingeschränkt sportlich betätigen. „Das tut schon weh“, bekennt der 31-Jährige. „Die Herausforderung im Wettkampf, das Auspowern und die sozialen Kontakte fehlen einem sehr.“


Zumindest einen Mutmacher haben Demmer und seine Mitarbeiter des Saarburger Start-up-Unternehmens „Total Fansports“ nun aber entwickelt:  Das gut drei Minuten lange Musikvideo „Endlich wieder spielen“ ist eine Cover-Version des 2004 erschienenen Songs „Das Spiel“ von Annett Louisan.

„Der Refrain ‚Ich will doch nur spielen‘ beschreibt die Stimmung vieler Amateursportler so gut, dass wir den Songtext auf die aktuelle Situation umformuliert haben“, berichtet Demmer – und bedankt sich ausdrücklich bei der prominenten Künstlerin für deren „freundliche Unterstützung“. Einfühlsam vorgetragen werden die neuen Liedpassagen von der erst 16-jährigen Marie Grundhöfer aus dem Konzer Stadtteil Obermennig.

Mit Versen wie „Du betrittst das Feld, wirst zum Superheld“, „Nur noch auf der Couch, das füllt dich nicht aus“ oder „Kein Schweiß in der Luft und kein Bratwurstduft“ rufen Demmer und sein Team bestens bekannte, momentan aber so fern liegende Momente in Erinnerung. Das Video scheint den Nerv der Sportler zu treffen: Bereits wenige Tage nach seiner Veröffentlichung ist es in den sozialen Netzwerken hundertfach geteilt und um ein Vielfaches angeklickt worden.

„Wir wollen damit auch auf die große Bedeutung des Sports für die Gesellschaft  und die eigene Gesundheit aufmerksam machen“, lässt der als Unparteiischer für den FSV Trier-Tarforst aktive Demmer durchblicken.

An die Politik einen Appell zu richten, bei der Rückkehr zur Normalität auch und vor allem an den Vereinssport zu denken, kam ihm bei der Betreuung zahlreicher Vereine aus ganz Deutschland in den Sinn. Nachdem er mit seinem Geschäftspartner Johannes Nicknig im Frühsommer ein corona-konformes, digitales Einlasskonzept für Schwimmbäder erstellt hatte, passte er die Strukturen auf Fußballvereine an. Mit dem von den Saarburgern entwickelten „Vereinsticket“ ist eine Online-Bestellung und eine Erfassung der Kontaktdaten von Zuhause aus möglich.

„Wir konnten in der kurzen Hinrunde bereits über 80 Vereinen dabei helfen, rund 3 500 Dauerkarten und etwa 16 000 Einzelkarten auszugeben, stehen außerdem mit vielen weiteren Clubs in Kontakt – auch, was deren digitale Weiterentwicklung in Sachen Marketing, Networking und Kommunikation angeht“, sagt Demmer.

Dabei habe er „in Mails und Gesprächen mit den Vereinsvertretern immer wieder gemerkt, wie sehr sich alle nach einer Rückkehr zur Normalität sehnen. Vielen Clubs steht das Wasser schon jetzt bis zum Hals – durch Austritte von Mitgliedern, entgangenen Einnahmen etwa aus Eintritten und Werbung, aber auch durch den zu erwartenden Rückgang von Aktiven.

Einfach „nur spielen“, wie es im Song heißt, würde schon enorm dabei helfen, die Sorgen zu beheben.

Das Musikvideo ist im Internet unter der Adresse www.vereinsticket.de/wieder-spielen  abrufbar.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Andreas Arens - vor
Bezirksliga West
Die Furcht vor einer zu kurzen Vorbereitungszeit

Nachdem der Fußballverband Rheinland die Online-Dialoge mit seinen Vereinen gestartet hat und FuPa in der vergangenen Woche bereits ausführlich darüber berichtete, ist auf der Facebookseite unseres Internetportals fupa.net/volksfreund eine intensive ...

Peter Gesien - vor
News
Darryl Geurts und Joshua Putze.
Fußball-Tennis-WM 2021 ausgebucht

Das Turnier ist bereits Ende Februar vollkommen ausgebucht. Es wird aber eine Nachrückerliste geben, die auf der Webseite der FTWM veröffentlicht ist.

120 Teams haben sich zur zweiten inoffiziellen Fußball-Weltmeisterschaft in Rüdersdorf angemeldet. ...

André Nückel - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Kreisliga-Absagen: Die besten Amateurfußball-Lügen und -Halbwahrheiten

Kuriose und lustige Absagen gehören zum Amateurfußball dazu. Die besten Kreisliga-Sprüche hat euch FuPa zusammengestellt.

In jedem Amateurfußballer steckt mindestens ein kleiner Poet. Diesen Eindruck werden zumindest zahlreiche Trainer und Verantwo ...

AA - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Trauer um früheren Osburger und Tarforster Spieler

Spendenaktion für Familie des 36-Jährigen initiiert.

Im Alter von nur 36 Jahren ist der frühere Fußballer Mahdi Zouaghi nach kurzer, schwerer Krankheit vor kurzem verstorben. Über viele Jahre hinweg war der Tunesier für die SG Osburg aktiv, zu der ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Zwei Freunde, ein Trainerteam: Daniel Haas (links) und Michael Häb (Mitte)
Der große Kampf gegen die Langeweile

Rheinlandliga: So sieht es derzeit bei der SG Ellscheid aus. Was die Trainer nervt, was sie motiviert, und was sie zu einer möglichen Saisonfortsetzung sagen.

Rückkehrer Michael Häb und Daniel Haas sind im Sommer als Trainergespann bei Fußball-Rhein ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Ob auf oder außerhalb des Spielfelds: Bei der SG Schneifel schätzen sie die sportlichen und menschlichen Qualitäten Stephan Simons. So hebt Trainer Johannes Mayer die „positive Persönlichkeit“ seines Assistenten hervor.
Torwart, Trainer, Teamplayer

In der zweiten Saison nach dem Aufstieg in die Rheinlandliga haben sich die Fußballer der SG Schneifel bereits in der höchsten Verbandsspielklasse etabliert – zur Saisonunterbrechung belegt das Team von Trainer Johannes Mayer einen starken siebten Ta ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Der Fahrplan zur Rückkehr zum Amateurfußball steht.
Inzidenz unter 100: Amateurfußball ab dem 22. März möglich

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Der Lockdown wurde indes bis zum 28. März verlängert

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwochabend haben Bund und Länder einen Weg zu Lock ...

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Trier-Saarburg
Blickt ohne Groll auf sieben Saisons in Könen zurück: Stefan Reifenberg.
Stefan Reifenberg hört beim FC Könen auf

Warum der Trainer nach sieben Jahren den A-Ligisten verlässt und was sie bei den Grün-Weißen aus dem Konzer Stadtteil nun planen.

Selbst in den Fußball-Kreisligen wird heutztage mitunter nicht mehr lange gefackelt – Trainerabgänge sogar während d ...

red/AA - vor
Rheinlandliga
Daumen hoch für die künftige Zusammenarbeit: Tarforsts Fußballchef Thomas Kempny (links) begrüßt Sebastian Schmitt.
FSV Tarforst angelt sich Mehrings Sebastian Schmitt

Warum der Mittelfeldspieler nach Trier wechselt, und was die Tarforster Verantwortlichen dazu sagen.

Eine namhafte Verstärkung ist dem FSV Trier-Tarforst für die nächste Saison geglückt: Mittelfeldspieler Sebastian Schmitt kommt vom Ligakonkurrenten S ...

Andreas Arens - vor
Rheinlandliga
Die Corona-Lage ist zu ungewiss, der neue Termin für 2022 steht inzwischen: Hallschlags Vorsitzender Thomas Klarhöfer kämpft weiter darum, das Galaspiel ausrichten zu können.
Das lange Warten auf die Stars

Zum 100-jährigen Vereinsbestehen wollten sie es ordentlich krachen lassen: Die mit vielen früheren National- und Bundesligaspielern gespickte Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, sollte am 12. Juni 2020 zum Galaspiel ...


FuPa Hilfebereich