Richtig hungrig auf Fußball
Donnerstag 30.07.20 16:00 Uhr|Autor: Martin Gebhard835
RWO Alzey gewinnt erstes Testspiel nach über vier Monaten Pause deutlich. Foto: Michael Wolff

Richtig hungrig auf Fußball

RWO Alzey, FSV Saulheim und die Fans feiern in Gau-Heppenheim den Re-Start
GAU-HEPPENHEIM. „Wie schön, dass wieder Fußball gespielt werden darf – nach viereinhalbmonatiger Pause in Corona-Zeiten.“ Das dachten sich fast 100 Fans der heimischen Amateur-Mannschaften, belegten sämtliche Parkplätze rund um den schmucken Rasenplatz in Gau-Heppenheim und gönnten sich das Freundschaftsspiel zwischen dem Landesligisten RWO Alzey und dem klassentieferen FSV Saulheim.


Die Überraschung blieb aus: Die Volkerstädter fuhren ein souveränes 7:2 (2:2) ein. Der Underdog bot aber in der ersten Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Doch nach Wiederbeginn der absolut fairen und vom Alzeyer Schiedsrichter Friedrich Schaible umsichtig geführten Partie drehte RWO mächtig auf und bestach durch famos herausgespielte Treffer. „Wir müssen mehr miteinander reden“, rief FSV-Kapitän Cedric Schmidt seinen Teamkameraden zu, als gerade das 2:5 gefallen war. Die Saulheimer steckten aber nie auf, mussten aber dem hohen Tempo bei sommerlichen Temperaturen letztlich Tribut zollen.

Trotz der ungleich verteilten neun „Buden“, resümierte FSV-Trainer Sascha Winsi: „Für das erste Spiel bin ich sehr zufrieden. Das Ergebnis ist aber um drei Tore zu hoch ausgefallen.“ Sein Gegenüber, Max Kimnach, war „total zufrieden“ und freute sich über „schon herausgespielte Tore“.

Tore: 0:1 Yildiz (16.), 1:1 Bumb (21.), 2:1 Szymkov (38.), 2:2 Dziewior (44.), 3:2 (53.) B. Meslem, 4:2 (55.), 5:2 (59./beide Groben), 6:2 (66.) Kirchen, 7:2 (85.) Winter.



FuPa Hilfebereich