FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 19.09.17 17:00 Uhr|Autor: kk | AZ/AN312
F: Bauer

Germania Eicherscheid und Roetgen gehen erneut leer aus

Nordeifeler Bezirksligisten verlieren. In der A-Liga ist Konzen erfolglos.
In der Bezirksliga-Staffel 4 gingen die beiden Nordeifeler Bezirksligisten auch am vierten Spieltag leer aus. Germania Eicherscheid verlor 1:2 bei Columbia Donnerberg. Der FC Roetgen kehrte mit einer 0:1-Niederlage aus Millich heim.

Columbia Donnerberg – Germania Eicherscheid 2:1 (1:1): Schon frühzeitig gingen die Eicherscheider durch Neuzugang Tobias Kelleter in Führung. Nach dem Rückstand drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, den sie auch in der 20. Minute erzielten. Nach einem Freistoß stand Kevin Mertens richtig und brachte den Ball per Kopf im Eicherscheider Gehäuse unter. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erarbeiteten die Stolberger sich einige gute Möglichkeiten, jedoch hielt Germania Torwart Kevin Braun seine Farben mit einigen guten Paraden im Spiel. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit hatten die Eicherscheider die besseren Möglichkeiten, die Stolberger machten aber das entscheidende Tor. Nach einem Steckpass auf Jens Hansen, der in zentraler Position alleine stand, ließ der dem Konzener Keeper keine Chance. Zehn Minuten vor dem Abpfiff vergab Nico Wilden noch eine gute Möglichkeit. „Drei Niederlagen in Folge sind schon ernüchternd für uns. Allerdings bin ich der Meinung, dass wir hier einen Punkt verdient hatten“, konstatierte Germania-Trainer Marco Kraß.

Roland Millich – FC Roetgen 1:0 (1:0): In der ersten Halbzeit lieferte der FC Roetgen beim bisher noch punktlosen Aufsteiger eine ganz schwache Vorstellung ab und kassierte in der 23. Minute den verdienten Rückstand. Dautzenberg verwandelte einen Foulelfmeter. „In der ersten Halbzeit haben wir sehr schlecht gespielt, da waren wir zu weit von den Gegenspielern weg und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen“, so der sportliche Leiter Norbert Feder, der von der Darbietung im ersten Spielabschnitt enttäuscht war. In der zweiten Halbzeit lief es, und nun kamen die Schwarz-Roten auch zu einigen Möglichkeiten. Nach einem Foul an dem eingewechselten Alex Keller scheiterte Marco Cosler mit dem fälligen Strafstoß am Millicher Schlussmann Nils Brandt. Da die Roetgener auch in der Folgezeit weitere Möglichkeiten vergaben, kassierten sie die dritte Niederlage in Folge. „Auch wenn wir in der ersten Halbzeit schlecht gespielt haben, hätten wir aufgrund der zweiten Halbzeit einen Punkt verdient“, resümierte Norbert Feder.

Kreisliga A Aachen

TV Konzen – St. Jöris 1:2 (1:2): Für die Konzener begann die Begegnung gegen den Spitzenreiter wunschgemäß, denn es waren gerademal vier Minuten gespielt, da besorgte Max Rader mit Hilfe der Gästeabwehr die Führung. Von dem frühen Rückstand erholte der Ligaprimus sich ziemlich schnell und stellte mit einem Doppelschlag in der 21. und 23. Minute durch Streußer und Clemens das Ergebnis auf 2:1. Im zweiten Spielabschnitt belagerten die Konzener zwar den Strafraum der Gäste und erarbeiteten sich noch einige gute Tormöglichkeiten, die sie leider zu großzügig vergaben. „Aufgrund der Spielanteile wäre ein Unentschieden gerechter gewesen“, war Konzens Trainer, Frank Thielen, mit dem Ergebnis nicht zufrieden.(kk)

Ergebnisse aus den Kreisligen vom Wochenende

Kreisliga A Aachen
Konzen – St. Jöris 1:2 (1:0 Roder, 1:1 Streußer, 1:2 Clemens).

Kreisliga B Aachen Gr., 2
Konzen II – Kornelimünster 0:2 (0:1 Bartusel, 0:2 Hermanns);
Mützenich – VfL 05 Aachen 2:2 (1:0 Schillings, 1:1 Brüll, 2:1 Faßbender, 2:2 Brüll).
Am Freitag spielten: Eicherscheid II – Breinig III 0:1 (0:1 Brink).

Kreisliga C Aachen Gr., 4
Kalterherberg – Vaalserquartier III 1:2 (0:1 Stratmann, 0:2 Schneider, 1:2 Mertens);
Mützenich II – Steckenborn 6:2 (1:0, 2:0 David, 3:0 Wilden, 3:1 Lohse, 4:1 David, 4:2 Hürtgen, 5:2, 6:2 Casselmann);
Strauch – Lammersdorf II 3:5 (0:1 Carl, 1:1 n.n., 2:1 n.n., 2:2 Carl, 2:3 Rüttgers, 3:3 n.n., 3:4, 3:5 Dondorf).

„Auch, wenn wir in der ersten Halbzeit schlecht gespielt haben, hätten wir aufgrund der zweiten einen Punkt verdient.“

Norbert Feder,
Sportlicher Leiter FC Roetgen

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.10.2017 - 1.014

Missglückte Trainerpremieren - St. Jöris verliert erstmals

Weisweiler vorerst neuer Spitzenreiter. Gerke-Gala gegen SG Stolberg. Kein Sieger im Lokalderby zwischen Vichttal II und Breinig II.

17.10.2017 - 604

Heinsberg: Alle Ligen mit Elf der Woche

Regionalliga West, Bezirksliga und alle Kreisligen stellen eine Auswahlmannschaft

11.10.2017 - 420

Hehlrath gewinnt das Derby mit 13:2

St. Jöris und FV Eschweiler weiter an der Spitze ihrer Ligen. Fortuna Weisweiler gewinnt mit 5:2 beim SC Berger Preuß.

18.10.2017 - 306

Ist bei den Germanen der Knoten endlich geplatzt?

Fußball-Bezirksliga: Eicherscheid will an den Erfolg des letzten Spieltags anknüpfen. Arminia Eilendorf hat „große Duelle“ vor sich

18.10.2017 - 290

Die Staffeleinteilung der Aachener Jugend-Leistungsklassen

Nach erfolgreicher Qualifikation: Die Einteilung der A- bis D-Jugend Leitungsklassen

20.10.2017 - 254

Spieltag 9 - Alle Liveticker am kommenden Wochenende

Auf diesen Plätzen der Region gibt es einen Liveticker

Tabelle
1. Arm. Eilend. 818 19
2. Würm-Lindern (Auf) 712 17
3.
DJK Haaren 710 16
4.
DJK Brand 810 16
5.
Kückhoven 86 16
6.
Verlautenh. (Auf) 81 14
7.
WegbergBeeck II 84 13
8. Oidtweiler 75 12
9.
Donnerberg (Auf) 8-6 9
10.
SV Millich (Auf) 8-10 9
11. TuS Dremmen 8-3 8
12.
A. Mariadorf (Ab) 8-5 8
13.
Gerderath 8-6 7
14. Eicherscheid (Ab) 8-8 7
15. FC Roetgen 8-11 4
16. Kellersberg 7-17 1
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?