FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 17.09.17 22:10 Uhr|Autor: Marcus Mühlenbeck474
Die derzeitige Form des FC Eddersheim zaubert dem Torwart-Trainer Paul Maas ein Lachen auf das Gesicht. F: Lorenz

Dritter Zu-Null-Sieg in Serie

Auch der tiefe und holprige Rasen in Braunfels kann den Siegeszug des FC Eddersheim nicht stoppen +++ Ungefährdeter 4:0-Auswärtssieg bei harmlosen Baunfelsern +++ "Das war ein hochverdienter Erfolg"
Main-Taunus. Turgay Akbulut mit seinem Doppelpack und die Treffer von Ivan Rebic und Niklas Rottenau besorgten den Verantwortlichen des FC Eddersheim trotz langen Reise nach Braunfels einen entspannten Nachmittag. "Spielerisch wie kämpferisch waren wir dem Gegner überlegen und haben auch in der Höhe verdient gewonnen", freut sich der sportliche Leiter Erich Rodler.

Nur ein einziges Mal tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem Eddersheimer Tor auf. Doch dies bereits nach 30 Sekunden. "Die Mannschaft hat diese Möglichkeit als Hallo-Wach-Effekt aufgefasst und in der Folge das Spiel sofort an sich gerissen", lobt Rodler sein Team. Nach einem Pass in die Schnittstelle von Felix Rottenau war es Turgay Akbulut, der den Ball aus sechs Metern über den Keeper zur 1:0-Pausenführung lupfte.

Eckbälle der Braunfelser eine Waffe der Eddersheimer

So paradox das auch klingen mag, aber die Treffer zum 2:0 bzw. 3:0 resultierten aus Eckbällen für die Gastgeber. Zweimal konnten die Gästespieler den Ball nach einer Ecke klären und sofort den Gegenangriff starten. Mevkic schickte Rebic steil, der auf Akbulut querlegte, um sein zweites Tor des Tages zu markieren. Vier Minuten später lief Niklas Rottenau seinen Bewachern nach schnellem Umschaltspiel davon und entschied die Partie. Mit dem Schlusspfiff schraubte Rebic nach einem uneigennützigen Zuspiel von Akbulut das Ergebnis auf 4:0 aus Gästesicht. "Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt auf dem langen und tiefen Rasen und einen sehr souveränen Sieg eingefahren", zeigt sich Erich Rodler mit der Leistung zufrieden.

Tore: 0:1 Turgay Akbulut (35.), 0:2 Turgay Akbulut (60.), 0:3 Niklas Rottenau (64.), 0:4 Ivan Rebic (90.)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.10.2017 - 526

Griechisch für Anfänger

Ligagipfel bei den Hellenen +++ Derby in Unterliederbach +++ Flörsheim gastiert in Nordenstadt

16.10.2017 - 283

"Können mit dem Punkt leben"

Siegesserie des FC Eddersheim beim 1:1 in Marburg gerissen +++ Trotzdem ist die Mannschaft von Rouven Leopold weiterhin Tabellenführer +++ Akbulut führt das Rennen um die Torjägerkanone an

14.10.2017 - 261

Pauly: "Sind jetzt richtig in die Pflicht genommen!"

VL Mitte: +++FSV unterliegt Dietkirchen 0:2+++Nackenschläge kurz vor und nach der Pause

17.10.2017 - 205

»In dem Moment habe ich gar nicht viel nachgedacht«

VL MITTE: +++ Kinzenbachs Yannik Mohr spricht im Interview über sein Traumtor, die verflixte Schlussphase der SG und die Chancen auf den Klassenerhalt +++

19.10.2017 - 134

Heißer Tanz an der Unterschweinstiege

Germania Schwanheim empfängt den SV Zeilsheim zum Derby +++ Aufsteiger unter sich in Fernwald und Waldbrunn +++ Kellerduelle in Dorndorf und Oberliederbach +++ Der 13. Spieltag der Verbandsliga Hessen Mitte in der Vorschau

19.10.2017 - 116

»Trotz der Ausfälle genügend Qualität«

BIEBRICH 02: Saridogan ungeachtet aller Handicaps für Heimspiel gegen Viktoria Kelsterbach zuversichtlich