FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 07.08.17 09:49 Uhr|Autor: MOZ.de / Lukas grybowski250
Bekam ein Sonderlob vom Trainer: Georg Machut (vorn) glänzte mit einem Tor und einer Vorlage ©Lukas Grybowski

FSV Bernau gelingt Generalprobe

Für den Brandenburgliga-Aufsteiger steht vor dem Pokalspiel gegen den SC Oberhavel Velten ein Test-Sieg gegen Reinickendorf zu Buche

"Wir haben verdient gewonnen und sind auf einem guten Weg", lautete das Fazit von FSV-Trainer Christian Städing nach dem Spiel, eine Woche vor dem Start in den Landespokal.



Dabei haben die Gäste aus Berlin in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel, doch mit zunehmender Spieldauer übernehmen die Bernauer die Kontrolle. Geprägt ist die Partie dabei jedoch zunächst durch viele lange Bälle, die beide Seiten im Spielaufbau nutzen. Einer dieser Bälle landet schlussendlich bei Georg Machut, der zur 1:0-Fürhung trifft. Kurz vor der Pause verteidigen die Bernauer nicht mehr konsequent genug, doch Keeper Eric Niendorf verhindert den Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt kommt der FSV besser aus der Kabine, doch der entscheidende Pass kommt meist zu ungenau. Auf der Gegenseite haben die Gäste mehr Glück. Ein Freistoß aus dem Halbfeld segelt an Freund und Feind vorbei und landet am Ende im Bernauer Tor (69. Minute).

"Spielt doch jetzt mal wieder Fußball", ruft Co-Trainer Bodo Scheffler seiner Mannschaft zu und diese setzt das auch sofort um. Bei einem Konter ist FSV-Angreifer Georg Machut schneller als die Reinickendorfer Defensive, legt vor dem Tor quer und Mamadou Oury Sylla braucht in der 77. Minute nur einzuschieben. Eine Minute vor dem Spiel-ende macht Ümit Ejder dann alles klar, als er nach einem Abpraller am schnellsten reagiert und den Ball aus wenigen Metern über die Linie drückt.

Für eine Schrecksekunde beim FSV sorgte Stürmer Lukas Bianchini, der mit einer Muskelverletzung früh ausgewechselt werden musste. "Wir wollten bei ihm kein Risiko eingehen. Er hätte notfalls vielleicht auch weiterspielen können", beruhigt Trainer Städing nach dem Spiel.

"Wir können unsere Angriffe sicher noch besser ausspielen, wenn wir den letzten Ball besser spielen. Dann kommen wir natürlich auch zu mehr Torchancen, die wir dann einfach nutzen müssen", analysiert Städing nach dem Spiel.

Am Sonnabend treffen die Bernauer im Brandenburgpokal auf den SC Oberhavel Velten.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.11.2017 - 1.918

Schiri schickt Tebe Coach Brdaric auf die Tribüne

3.Runde im Berliner-Pilsner-Pokal kompakt: Tapfer kämpfender Berlin-Ligist SV Empor gelingt fast eine Überraschung beim Oberligazweiten Tennis Borussia +++ Im Volkspark Wilmersdorf bleibt die Überraschung aus +++ Hertha 06 gewinnt souverän 3:1 beim 1.FC +++ Berlin Türkspor (Ex Hellas) geht zuhause gegen Berolina Stralau unter +++ Denis Drnda und Novi Pazar ziehen gegen den SC Charlottenburg nach Elfmeterschießen in die nächste Runde ein +++ Alle Sonntag-Spiele im Überblick

13.11.2017 - 1.312

Berlin Türkspor (Ex Hellas-NW) im freien Fall

1:5 Pokal-Aus des Berlin-Ligisten gegen Landesligist Berolina Stralau gleicht einem Offenbarungseid +++ In der Liga nur noch einen Punkt überm Strich +++ Verantwortliche handeln immer noch nicht +++ Neuzugänge entpuppen sich als Flops +++ Insider sprechen vom "zusammen gewürfeltem Haufen"

17.11.2017 - 1.085

Berlin Türkspor rüstet zum Abstiegsduell auf

Ex-Viktoria Trainer sitzt am Samstag gegen Al-Dersimspor (LIVETICKER ab 14 Uhr) schon als Teammanager auf der Bank +++ Traditions- und Fusionsfeier im Anschluss im Hotel Palace mit großer Fußball Prominenz +++ Verein kündigt Personalie mit Zündstoffcharakter für nächste Woche an

17.11.2017 - 465

Eisenhüttenstadts alte Rechnung gegen Oranienburg

Der FCE empfängt den OFC Eintracht, dessen Trainer den Ostbrandenburgern einst den Abstieg prophezeite.

18.11.2017 - 395

11. Spieltag der Brandenburgliga: Kompakt zusammengefasst

Eisenhüttenstadt landet gegen Oranienburg den nächsten Coup und Ludwigsfelde zieht weiter an die Spitze einsam ihre Kreise. Wir haben für euch die Zusammenfassung dieses ereignisreichen Spieltages schon kurz nach dem Abpfiff parat.

11.11.2017 - 315

Spannung satt: Einheit Bernau empfängt Preussen Eberswalde

Das Barnim-Derby wird vom 15. Spieltag vorgezogen und steigt am heutigem Samstag um 14 Uhr und der FSV Bernau erwartet den Werderaner FC Viktoria.


Hast du Feedback?