SG Bad Schwalbach/Langenseifen: 43-Mann-Kader steht
Dienstag 30.06.20 14:00 Uhr|Autor: Stephan Neumann2.037
Trainer-Trio: Tobias Dominigg, Ronny Richter und Michael Blenske. Foto: FuPa

SG Bad Schwalbach/Langenseifen: 43-Mann-Kader steht

Fußball-Allianz nimmt Konturen an +++ Trio Dominigg, Richter, Blenske bildet Trainerstab +++ Sieben interessante Zugänge
Bad Schwalbach. Eine Fußball-Allianz nimmt Konturen an: Die neue Spielgemeinschaft SG Bad Schwalbach/Langenseifen darf sich mit dem Trainerteam Tobias Dominigg, Ronny Richter und Michael Blenske über derzeit 43 Spieler für die A-Liga-Mannschaft und das C-Liga-Team freuen. Das bestätigt Christoph Hassa aus dem Spielausschuss, den er zusammen mit Michael Mohr und Daniel Hausmann bildet.


Sieben Neuzugänge perfekt

„Wichtig ist, dass die SG zusammenwächst. Auf Vorstandsebene verläuft die Zusammenarbeit super. Wir verlassen monetäre Schienen und versuchen eine andere Art des Wohlfühlens für die Spieler zu bieten“, erläutert Hassa. Perfekt sind sieben Zugänge. Darunter Torhüter Faraz Ostad-Haji (zuletzt SG Orlen), der nach längerer Verletzungspause wieder Fuß fassen will. Vom Wiesbadener A-Ligisten SV Hajduk kommen Aldrean Komusanac und Kristijan Marjanovic, vom FSV Taunusstein Daniel Banu und Benjamin Marschall. Vom SV Seitzenhahn kehrt Enrico La Marca (ehemals FSV Bad Schwalbach) in die Kreisstadt zurück. Daneben plant Toni Kramke (früher ebenfalls im FSV-Trikot) nach verletzungsbedingten Rückschlägen ein Comeback.

Mustafa Waked wechselt zum SV Frauenstein

Aus dem bisherigen Kader des FSV Bad Schwalbach hat sich Mustafa Waked (zum SV Frauenstein) verabschiedet, bestätigt Hassa. Aus dem Langenseifener Kader werden sich bis auf zwei, drei Ausnahmen alle Akteure in der Spielgemeinschaft einbringen. Der bisherige Coach Andreas Hildner tritt kürzer. Die SG-Verantwortlichen, so Hassa, hätten ihn eigentlich für das neue Projekt gewinnen wollen. Davon abgesehen wird Wert darauf gelegt, dass regelmäßig Nachwuchsspieler integriert werden. Aufgrund seiner Erfahrungen als Jugendtrainer soll dazu besonders auch Ronny Richter beitragen.


Tabelle
1. Breithardt * 1930 46
2. Erbach 2030 42
3. Winkel 1912 37
4. Oberwalluf * (Auf) 2033 38
5. Aarbergen * 2026 37
6. Nieder./Es. 194 31
7. Johannisberg * 219 34
8. Hattenheim * 204 30
9. Wisper Lorch 207 28
10. FSV Bad Schwalb... * 20-9 23
11. Bleidenstadt II (Auf) 20-19 19
12. Hettenhain 20-18 18
13. Hahn (Ab) 20-20 18
14. Kemel 20-29 18
15. SG Limbach 20-17 17
16. Born 20-43 7
* TuS Breithardt: 1 Punkte Abzug
* FSV Oberwalluf: 1 Punkte Abzug
* JSG Aarbergen: 1 Punkte Abzug
* SV 1919 Johannisberg: 1 Punkte Abzug
* SSV Hattenheim: 1 Punkte Abzug
* FSV Bad Schwalbach: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich