Acht neue Gesichter beim FSV 1990 Neusalza-Spremberg
Montag 10.07.17 10:30 Uhr|Autor: GS1.320

Acht neue Gesichter beim FSV 1990 Neusalza-Spremberg

Mit sieben Neuzugängen und dem neuen Co Trainer Thomas Hintersatz (28 Jahre / Trainer GFC Rauschwalde A-Junioren) geht FSV Trainer André Kohlschütter (im Bild rechts) in die neue Landesklassensaison. Sechs der sieben Neuzugänge sind unter 23 Jahre jung, damit stellt der Klub auch die Weichen für die Zukunft. Von den A-Junioren der FSV Budissa Bautzen kommen dabei gleich drei Spieler an den Neusalzaer Hänscheberg. 


Erster Neuzugang bei den FSV Kickern ist Tom Nathe (18 Jahre / FSV Budissa Bautzen A-Junioren). Das Eigengewächs der Bautzner ist für die Abwehr vorgesehen und war zuletzt Stammspieler in der Landesliga A-Juniorenmannschaft der Jungbudissan. 

Mit Tom Richter (19 Jahre / SG Motor Cunewalde) kommt eine Eigengewächs des FSV 1990 Neusalza-Spremberg zurück an den Hänscheberg. Der Mittelfeldspieler durchlief die eigenen Nachwuchsabteilung und war zuletzt an die SG Motor Cunewalde ausgeliehen, wo er in der Kreisoberligamannschaft bereits Luft im Männerbereich schnupperte und Spielpraxis sammelte. 

Ebenfalls für das Mittelfeld wurde der gebürtige Berliner Paul Kant (21 Jahre / Heidnauer SV) verpflichtet. In der Defensive soll dieser mit helfen die Hintermannschaft zu stabilisieren. Zuletzt war er allerdings verletzt und wird sich nun wieder heranarbeiten. Vor seiner Zeit beim Heidenauer SV spielte der für den FC Hansa Rostock in der Oberligamannschaft der Hanseaten. 

Der erfahrenste Neuzugang bei den Neusalzaern ist aber ohne Zweifel Paul Heldner (30 Jahre / FSV Oppach) vom Ortsnachbarn aus Oppach. Nach fast zehn Jahren am Lindenberg kann der Angreifer viele Einsätze in der ehemaligen Bezirksliga und in der Kreisoberliga vorweisen und soll Druck auf die arrivierten Stammkräfte im Team von FSV Trainer André Kohlschütter machen. 

Mit Jakob Schulze (17 Jahre / FSV Budissa Bautzen A-Junioren) nehmen die FSV Kicker einen weiteren Spieler aus der eigenen Nachwuchsabteilung in den Kader der 1. Männermannschaft auf. Bis zu den C-Junioren spielte der Abwehrspieler für den Verein vom Hänscheberg. Im Altersbereich der B-Junioren absolvierte er seine fußballerische Ausbildung beim FC Oberlausitz Neugersdorf, zuletzt war er Bestandteil der A-Juniorenmannschaft der FSV Budissa Bautzen in der Landesliga. 

Nach dem Abgang von Schlussmann Stepan Andruszczyszyn zum Ligakontrahenten LSV Neustadt/Spree ist der FSV 1990 Neusalza-Spremberg auch auf dem Torwartmarkt fündig geworden. Mit dem talentierten Dominic Schiring (21 Jahre / Heidenauer SV) wird die Konkurrenz für den bisherigen Stammkeeper Marc Röhricht sicher nicht leichter. Seiner fußballerische Ausbildung genoss er bei der SG Dynamo Dresden und beim SC Borea Dresden. 

Den bisher letzten Transfer konnten die Neusalzaer nur wenige Tage vor dem Trainingsstart unter Dach und Fach bringen. Mit Anton Stehr (19 Jahre / FSV Budissa Bautzen A-Junioren) kommt ein gefragtes Talent an den Hänscheberg. Der Außenbahnspieler durchlief, genau wie Tom Nathe, die komplette Nachwuchsabteilung der FSV Budissa Bautzen. In der Landesliga A-Juniorenmannschaft von Trainer Mario Späth war er absoluter Leistungsträger und Spielführer des jungen Teams. 

FuPa Hilfebereich