Bestätigt: Amateurfußball-Saison am Niederrhein abgebrochen
Mittwoch 24.06.20 20:55 Uhr|Autor: André Nückel 28.531
Foto: Thomas Rinke

Bestätigt: Amateurfußball-Saison am Niederrhein abgebrochen

Der Fußballverband Niederrhein hat auf seinem Verbandstag die Amateurfußball-Saison offiziell abgebrochen.

Der Fußballverband Niederrhein hat auf seinem Verbandstag am Mittwochabend beschlossen, dass die Amateurfußball-Saison 2019/20 wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochen wird. Was noch beschlossen wurde, lest ihr hier. 




Palapies-Ziehn / FVN, 24.06., 21:12 Uhr
Mehr anzeigen


> Diese Aufstiegsregelung sieht der FVN vor <

> Diese Mannschaften werden aufsteigen <

> Diese Maßnahmen sind für die Junioren geplant < 


+++ 20.55 Uhr: Das soll es dann auch für heute gewesen sein, wir wünschen einen schönen Sommerabend!

+++ 20.54 Uhr: Wie erwartet wird die Saison 2019/20 sowohl bei den Herren, als auch den Damen sowie im Ü-Spielbetrieb und Futsal abgebrochen. Wer nun aufsteigt und warum haben wir bereits ausführlich beschrieben, die entsprechenden Links dazu gibt es über dem Ticker. Der FVN wird nun aufgrund der heutigen Beschlüsse die Zuordnungen zu den Spielklassen vornehmen, allerdings noch ohne Staffeleinteilungen.

Die Pokalwettbewerbe werden fortgesetzt, wenn auch noch nicht klar ist wann und wie. Möglicherweise sind hier im August auch wieder erste Spiele möglich. Die Meisterschaft 2020/21 wird dagegen frühestens im September beginnen; wann genau ist aber noch unklar. 

+++ 20.45 Uhr: Peter Frymuth beendet den außerordentlichen Verbandstag.

+++ 20.42 Uhr: Freundschaftsspiele sollen wieder ausgetragen werden können, wenn die Verfügungslage des Landes Nordrhein-Westfalen dies zulässt. Diese waren vom FVN ohnehin nie verboten worden, weil es auch nicht die Aufgabe ist. Es sollen die Möglichkeiten genutzt werden, das Vereinsleben langsam wieder aufleben zu lassen - aber eben mit gebotener Vorsicht. 

+++ 20.40 Uhr: Bei den Pokalwettbewerben könnte es dagegen anders aussehen: Hier bestimmen die spielleitenden Stellen auf Verbands- und Kreisebene. Gegebenenfalls könnten diese bereits früher stattfinden, je nach lokaler Situation.

+++ 20.38 Uhr: Wie geht es nun also weiter, wann könnte eine neue Saison beginnen? Genaue Angaben kann Peter Frymuth dazu natürlich noch nicht machen, zumindest aber gibt es einen kleinen Anhaltspunkt: Vor dem 1. September werden definitv keine Meisterschaftsspiele stattfinden. Der frühestmögliche Termin für eine Spielansetzung wäre also der 5./6. September. Ob es tatsächlich dazu kommt, ist aber noch komplett offen.

+++ 20.35 Uhr: Der FVN wird nun aufgrund der Beschlüsse des Verbandstages die Zuordnungen der Vereine in die jeweiligen Spielklassen vornehmen und veröffentlichen. Eine Staffeleinteilung findet dabei noch nicht statt.

+++ 20.34 Uhr: Frymuth bedankt sich bei den Delegierten, die mit den Abstimmungen bestätigt haben, wie wichtig dem FVN die Meinung der Vereine ist. 

+++ 20.32 Uhr: Diesmal gibt es 150 Stimmen, die meisten bisher. 142 Zustimmungen gibt es, sechs Ablehnungen und zwei Enthaltungen. Nachdem alle Abstimmungen durchgeführt sind, übergibt Torsten Flügel das Wort wieder an Peter Frymuth.

+++ 20.29 Uhr: Nun wird noch über eine Ermächtigung des FVN-Beirates abgestimmt, über "sämtliche, insbesondere sportpolitische und regeltechnische, Fragestellungen aus Anlass der Covid-19-Pandemie" zu entscheiden, ohne, dass der Verbandstag dies im Nachhinein bestätigen muss. 

+++ 20.27 Uhr: Auch die Pokalwettbewerbe der Frauen werden zuende gespielt, wenn auch noch nicht klar ist wann und wie: 133 Delegierte stimmten zu, neun lehnten ab, vier enthielten sich.

+++ 20.25 Uhr: 134 stimmten dafür, die Pokalwettbewerbe der Herren fortzusetzen. Neun waren degegen, drei Delegierte enthielten sich. Als nächstes geht es um die Pokale der Frauen.

+++ 20.22 Uhr: Nun geht es weiter mit den Pokalwettbewerben der Herren. Im Gegensatz zur normalen Saison sollen diese fortgesetzt werden - auch wenn unklar ist, wann und wie. Die Delegierten stimmen nun dafür ab.

+++ 20.20 Uhr: Bei 145 Stimmen der Delegierten stimmten 143 für einen Abbruch und zwei dagegen. Auch im Ü-Spielbetrieb und Futsal wird die Saison abgebrochen.

+++ 20.18 Uhr: Diesmal gab es 138 Stimmen. 133 stimmten dem Abbruch zu, drei lehnten ab, zwei enthielten sich. Auch bei den Frauen wird die Saison 2019/20 damit abgebrochen. Als nächstes wird über den Abbruch der Saison im Ü-Spielbetrieb und Futsal abgestimmt.

+++ 20.16 Uhr: 140 Delegierte haben abgestimmt: 136 waren dafür, vier dagegen. Die Saison 2019/20 der Herren wird damit offiziell abgebrochen. Weiter geht es mit den Frauen. 

+++ 20.13 Uhr: Die Abstimmung zum Beschluss zum Abbruch der Meisterschaftsspiele der Saison 2019/2020 im Herrenfußball in der Oberliga, den Landesligen, den Bezirksligen und den Kreisligen steht als nächstes auf dem Programm.

+++ 20.12 Uhr: Im Antrag zum Thema Haftungsbeschränkungen geht es darum, dass die Entscheider des FVN in Zukunft keine Sorge haben müssen, bestimmte Entscheidungen zu treffen, die aufgrund der Corona-Pandemie natürlich erheblich erschwert sind, die gegebenenfalls falsch sind und schwerwiegende Folgen zum Beispiel für Vereine haben. Der FVN selbst haftet aber nach wie vor ganz normal. Dem Antrag wurde zugestimmt.

+++ 20.08 Uhr: Peter Frymuth übergibt das Wort zum Tagesordnungspunkt 3 an Torsten Flügel, Vorsitzender Kommision Satzungs- und Rechtsfragen. Dort geht es um den Beschluss über Haftungsbeschränkungen für die gesetzlichen Vertreter, Organ-, und sonstige Ausschussmitglieder sowie gegebenenfalls sonstige Entscheidungsträger im Bereich des FVN e.V. Der ausführliche Antrag dazu, sowie zu allen anderen Punkten, kann auf der Website des FVN abgerufen werden.

+++ 19.59 Uhr: Frymuth berichtet davon, dass sich die Vereine schon in einem frühen Stadium gegenüber des FVN für einen Abbruch der laufenden Saison ausgesprochen haben. Bei der folgenden Abstimmung stimmten über 90 Prozent aller teilnehmenden Vereine für einen Abbruch. Die Teilnehmerzahl bei der Abstimmung war laut Frymuth sehr hoch. Im Anschluss habe der FVN die Regelungen rund um den Abbruch der Saison 2019/20, über die heute abgestimmt wird, erarbeitet. Grundlage für alle Entscheidungen seien die Meinungen der Vereine.

+++ 19.54 Uhr: Nachdem alle formellen Abstimmungen beendet sind, erklärt Peter Frymuth die Vorgänge und Hintergründe rund um die Unterbrechung der aktuellen Saison.

+++ 19.47 Uhr: Sollte es aufgrund von höherer Gewalt, also zum Beispiel nicht zu behebende technische Probleme, zu einem Abbruch des heutigen Verbandstages kommen, soll dieser am Freitag, 26. Juni um 18 Uhr in gleicher Form wiederholt werden. Per Abstimmung wurde dieser Termin bestätigt.

+++ 19.43 Uhr: Die erste Abstimmung wurde neutralisiert und wiederholt. Die Wahlprüfungskommision wurde bestätigt.

+++ 19.38 Uhr: Bei der ersten Abstimmung zur Bestätigung der Wahlprüfungskommission gab es ein paar Probleme, nur 78 Delegierte haben abgestimmt. Peter Frymuth unterbricht den Verbandstag, um die Problematik zu klären.

+++ 19.35 Uhr: Tagesordnungspunkt 1 "Feststellung der Stimmberechtigten und Bestimmung der Wahlprüfungskommission" steht an. 167 Stimmberechtigte sind anwesend. Die Wahlprüfungskommission wird bestimmt.

+++ 19.33 Uhr: FVN-Präsident Peter Frymuth eröffnet den außerordentlichen Verbandstag mit einem Dank an alle Menschen, die hart daran arbeiten, die Auswirkungen der Corona-Pandemie so gering wie möglich zu halten.

Außerdem gedenkt er mit ein paar Worten den verstorbenen der Corona-Pandemie sowie dem verstorbenen Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichterausschusses Andreas Thiemann und dem ebenfalls verstorbenen Ehrenpräsidenten Walter Hützen. Anschließend gibt es einen Moment des Gedenkens.

+++ 19.25 Uhr: Mit ein wenig Verspätung hat der Verbandstag begonnen!

+++ 19.16 Uhr: Laut FVN gibt es bei der Anmeldung einiger Delegierten noch ein paar Schwierigkeiten, weswegen sich der Beginn aktuell verzögert. 

+++ 19.06 Uhr: Bisher steht der Live-Stream zwar noch still, aber wer will, kann den Verbandstag auch gerne selbst live mitverfolgen, sobald er denn dann los geht. Hier über dem Ticker ist der Stream eingebettet.

+++ 18.55 Uhr: Beim heutigen außerordentlichen Verbandstag steht unter anderem der offizielle Beschluss des Saisonabbruchs auf der Tagesordnung. Damit wird auch endgültig über Auf- und Abstieg entschieden. Was der FVN hier vor hat, haben wir oben verlinkt.

+++ 18.50 Uhr: Einen schönen guten Abend zum außerordentlichen Verbandstag des Fußballverbands Niederrhein! Einen Verbandstag in digitaler Form gab es noch nie, wir erleben also, wie oben schon erwähnt, historisches! In zehn Minuten soll es los gehen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. VfR Warbeyen 1424 38
2. MSV Duisburg II 1562 39
3. FC Mgladbach 1632 39
4. SV WiDo (Auf) 1518 25
5. SGS Essen III 166 25
6. CfR Links 165 24
7. SV Eintracht 16-11 24
8. SV Walbeck 157 20
9. Tusa 06 (Auf) 16-8 19
10. SpVgg Steele 16-15 17
11. SV Heißen 16-23 17
12. SSVg Velbert (Auf) 16-24 13
13. SV Jägerhaus 16-17 12
14. Hemmerden 15-56 3
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich