Analyse: Aufheim mit einem Bein in der A-Liga
Donnerstag 04.12.14 10:00 Uhr|Autor: bp | FuPa Südwest937
Bein gestellt? Der SG Aufheim kann beim Kampf um den Aufstieg wohl kein Verfolger mehr ein Bein stellen. F: Hillebrand

Analyse: Aufheim mit einem Bein in der A-Liga

Die Analyse zur Vorrunde der Kreisliga B3 Donau / Iller +++ Ingststetten / Schießen, Illerkirchberg und Bellenberg kämpfen um Platz 2
Der Blick auf die Tabelle ist eindeutig: Die SGM Aufheim/Holzschwang geht als absoluter Aufstiegsfavorit in die Rückrunde. An den ersten 17 Spieltagen gingen die Jungs von Coach Di Nobile nur am 3. Spieltag gegen die SG Ingstetten / Schießen (1-1) nicht als Sieger vom Platz.


Alle 16 weiteren Partien wurden – teilweise deutlich – gewonnen. Der Kampf um Platz eins scheint, sollte es keinen unerwarteten Einbruch geben, bereits entschieden.
Fieberkurve

Ingstetten mit dem besten Lauf

Ein ganz anderes Bild ergibt sich ab Tabellenplatz zwei. „The best ot the rest“ (Ingstetten, Illerkirchberg und Bellenberg) kämpfen um den ersten Verfolgerplatz, der, wie im letzten Jahr, eine Eintrittskarte zur Relegation werden könnte. Alle drei Verfolger haben sich mit jeweils drei Punkten Abstand zueinander eingeordnet. Den besten Lauf hat momentan die SG Ingstetten / Schießen. Nach einem holprigen Saisonstart mit vielen Unentschieden hat sich das Team von Trainer Grünwied stabilisiert (siehe Fieberkurve).


Fieberkurve

Bellenberg und Illerkirchberg zu unkonstant

Die einzige Konstante bei den beiden weiteren Spitzenteams der Liga aus Illerkirchberg und Bellenberg ist die Inkonstanz. Die Spieler von Spielertrainer Häberle vom FCI leisteten sich zu oft kleine Ausrutscher, wie bspw. ein 2:1-Niederlage in Pfaffenhofen oder mehrere Unentschieden gegen Teams aus dem unteren Drittel der Tabelle. Beim Absteiger FV Bellenberg gipfelte die Unzufriedenheit mit einzelnen Spielen der Schwarz-Weißen in den Rücktritt von Ex-Trainer Nusser nach dem 12. Spieltag und einer Niederlage beim TSV Senden. Beiden Teams ist – bei konstanteren Leistungen nach der Winterpause – Platz zwei in der Endabrechnung zuzutrauen. 

Fieberkurve


Zahlen und Fakten zur B3

  • Der FC Illerkirchberg stellt mit einem Durchschnittsalter von 23,6 Jahren das jüngste Team der Liga.
  • Der Tabellenführer aus Aufheim/Holzschwang hat gleichzeitig die beste Offensive (56 Tore) und die beste Defensive (10 Gegentore).
  • Toptorjäger Orazio Strano (Esperia Italia) erzielt statistisch alle 66 Minuten einen Treffer (23 Tore in 17 Spielen).
  • Chrisoph Ibele (SGM Aufheim/Holzschwang) wurde bereits vier Mal in die Elf der Woche gewählt, Spitzenwert in der B3! In der B3 konnte bisher sieben Mal eine Elf der Woche generiert werden.
  • Mit sieben Assists ist André Klarer der Top-Vorlagengeber der Liga.
  • Bei 45 Spielen wurde eine Zuschauerzahl von den Vereinsverwaltern auf FuPa erfasst. Im Schnitt besuchen 132 Zuschauer ein Spiel in der B3.
  • Acht Spieler (Orazio Strano (Esperia Iltalia), Oliver Heudier, Uwe Häberle (beide Illerkirchberg), Wolfgang Pfundner, Dung Pham Tien (beide SGM Aufheim/Holzschwang), Patrick Moll, Christian Steidle, Fabian Span (alle SG Ingstetten))  kamen in jedem Spiel ihres Teams zum Einsatz.

Die Zahlen und Fakten basieren nur auf Daten, die von Vereinsverwaltern auf FuPa erfasst wurden. Team ohne Vereinsverwalter konnten daher nicht berücksichtigt werden.


FuPa Südwest auf Facebook: www.facebook.com/FuPaSuedwest

Anmeldung als Vereinsverwalter: www.fupa.net/fupa/admin/



FuPa Hilfebereich