Nebra verliert Stammkeeper
Donnerstag 16.07.20 07:00 Uhr|Autor: FuPa Sachsen-Anhalt454
Robin Schmidt (in gelb) wird Nebra verlassen. Foto: Groundhopping BLK

Nebra verliert Stammkeeper

Kreisoberliga +++ Der FC ZWK verliert seine bisherige Nummer eins in Richtung Thüringenliga

Wenn die neue Kreisoberliga-Spielzeit beginnt, muss der FC ZWK Nebra auf den bisherigen Stammkeeper verzichten. Robin Schmidt, der in der zurückliegenden Saison 15 von 16 möglichen Partien über die volle Distanz den Kasten hütete, schließt sich dem Thüringenligisten Blau-Weiß Bad Frankenhausen an. Zum Spielerprofil:

Robin Schmidt




"Für uns ist es schade, da es uns erst zwei Tage vor Transferschluss mitgeteilt wurde. Dadurch konnten wir keinen anderen mehr holen", erklärt Nebra-Trainer Ralf Kretzschmar zum kurzfristigen und schmerzhaften Abgang. So zeichnet sich beim FC ZWK ein kleines Torwartproblem ab. "Für uns ist es etwas ärgerlich, da wir jetzt für unsere zwei Mannschaften nur zwei Torhüter haben. Leider ist Oliver Trabert noch verletzt, aber wir hoffen auf schnelle Genesung", so Kretzschmar. 

Die Ziele bleiben beim FC ZWK Nebra, der zum Zeitpunkt des Abbruchs nur zwei Pünktchen hinter Quotienten-Aufsteiger SV Spora stand, nämlich weiterhin groß: "Wir wollen mit der ersten Mannschaft um den Aufstieg spielen."


Wer wechselt wohin in Sachsen-Anhalt:

>>>FuPa-Wechselbörse<<<

Die Transfers Eures Klubs sind noch nicht dabei? Dann hilf mit und sag allen, wer kommt und wer geht: 

>>>So funktionieren die FuPa-Transfers<<<


Tabelle
1. Spora 1630 41
2. Nebra 1629 39
3. SC Naumburg II 1536 36
4. Bad Kösen 1530 35
5. Motor Zeitz 1610 30
6. Großkorbetha 158 28
7. Profen 1617 23
8. Mertendorf 152 17
9. SG Zorbau II 16-10 16
10. SG Langendorf (Auf) 16-31 13
11. Osterfeld 16-20 12
12. Kretzschau 16-29 10
13. Großgrimma II (Auf) 15-28 9
14. Reichardtsw. (Auf) 15-44 4
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich