FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 08.03.17 18:00 Uhr|Autor: Lukas Karrer (BZ)759
Uwe Gleichauf und der FC Weisweil haben eine ähnlich schwere Mission vor sich wie im Vorjahr. | Foto: M. Thoma

Gleichauf:"So ein Horrorstart darf nicht nochmal passieren."

Kreisligatipp: Uwe Gleichauf über den Abstiegskampf, die Fusion im Sommer und die heikle Mission Klassenerhalt. Zudem tippt Gleichauf den kommenden Spieltag.
Wie sich die Dinge manchmal doch gleichen. Auch im Vorjahr hatte Uwe Gleichauf mit dem FC Weisweil das Wassser bis zum Hals stehen. Mit einer beeindruckenden Rückrunde sicherte sich der FCW am vorletzten Spieltag den Ligaverbleib durch einen 3:0-Erfolg gegen den Vogtsburg. Die Aufgabe in diesem Jahr ist von ähnlichem wenn nicht sogar noch größerem Kaliber. Mit lediglich 16 Punkten stecken die Gleichauf-Schützling am Tabellenende fest. Uwe Gleichauf gibt sich im Interview dennoch gewohnt kämpferisch und optimistisch.

BZ: Der Start in dir Rückrunde verlief wie zuletzt die Testspiele mit Licht und Schatten, wie zufrieden sind Sie mit dem ersten Spiel im neuen Jahr? Was muss besser werden damit die Klasse am Ende gehalten wird?

Uwe Gleichauf: Mit dem Spiel bin ich nicht zufrieden, da wir einen Horrorstart (1. Minute 0:1, 11. Minute 0:2) hingelegt haben und bis zur Pause den Schock nicht ablegen konnten. Mit dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause kam Leben in uns und die zweite Halbzeit stimmte vom Engagement her. Bedingt durch den böigen Wind und den heftigen Regen kam kein gutes Fußballspiel zustande. Am Ende müssen wir mit dem 2:2 zufrieden sein, was für uns natürlich  viel zu wenig ist. Im nächsten Spiel müssen wir von Anfang an hochkonzentriert sein und individuelle Fehler vermeiden. Wenn wir dann so ins Spiel kommen wie in manchen Spielen der Vorbereitung, können wir jeder Mannschaft Probleme bereiten.

BZ: Durch die Fusion zur kommenden Saison vergrößern sich die Möglichkeiten des Vereins qualitativ und quantitativ, was versprechen Sie sich davon?

Uwe Gleichauf: Wir versprechen uns davon frisches Blut und frischen Wind, dazu natürlich zwei ausreichende Kader1 und Kader 2. Die ersten Treffen waren sehr harmonisch, die gemeinsamen Trainingseinheiten haben Spaß gemacht und Ehrgeiz hervorgerufen. Der Rest muss und wird sich zeigen.

BZ: Warum wurden zur Mission Klassenerhalt nicht schon mehr Spieler direkt aus Forchheim verpflichtet?

Uwe Gleichauf: Weil das aus verschiedenen Gründen nicht gut gewesen wäre: Mein Trainerkollege Manfred Bär möchte mit Sicherheit die laufende Saison ordentlich und fair beenden (auch im Interesse der Gegner der Liga). Es bietet sich auf den ersten Blick an, aber das wäre kein guter Beginn einer Partnerschaft.

BZ: In der March steht ihre Mannschaft vor einer Herkulesaufgabe, mit welcher Erwartungshaltung gehen Sie in die Partie? Worin besteht die Chance ces FCW auch in der March etwas mitnehmen zu können?

Uwe Gleichauf: Unser Gegner ist wohl die stärkste Mannschaft in der Liga, aber auch kein Überflieger. In der Hinrunde haben wir sehr unglücklich mit 0:1 verloren und konnten über die gesamten 90 Minuten sehr gut mithalten (wie schon so oft in der Runde). Wieso soll das am Sonntag anders sein? Ich bin mir sicher, dass in den Köpfen der Marcher Spieler verankert ist, dass sie gegen den Tabellenletzten spielen. Das birgt immer die Gefahr, dass die Spieler nicht 100%ig auf Touren kommen. Wir wollen eine gute Leistung zeigen und Punkte mit nach Hause nehmen.

Den anstehenden Spieltag tippt Uwe Gleichauf wie folgt:

 

SV Mundingen - SC Kiechlinsbergen 1:2

Mein ehemaliger Verein tut sich sehr schwer und hat alles andere als eine Top-Vorbereitung hinter sich. Die „Zimmermänner“ sind heiß und wollen nach der Niederlage gegen March wieder punkten.

 

SV Achkarren - SV Gottenheim 1:3

Zuhause zeigten sich die Gastgeber bisher anfällig und Gottenheim spielt einen tollen Konterfußball, der sich in den 90 Minuten durchsetzen wird.

   

SC Reute - SV Burkheim 2:0

Die Gastgeber haben am letzten Spieltag aufhorchen lassen und einen gelungenen Start hingelegt. Im Hinspiel bei uns wusste die Truppe schon zu gefallen und hat ein sehr gutes Potential in ihren Reihen. Die Diva Burkheim ist zu launisch, um dagegen halten zu können.

   

SC March - FC Weisweil 1:2

Der Druck liegt beim klaren Favoriten, alles andere als ein Sieg wäre ein Rückschlag für die Gastgeber, nachdem der Start auswärts geglückt ist.

    

SC Holzhausen - FC Denzlingen II 3:1

Der SC Holzhausen hat eine gute Mannschaft, die sich gegen den FC Denzlingen II durchsetzen wird.


TV Köndringen - SG Hecklingen/Malterdingen 3:3

Das wird ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften. Kapitän Mikel Keller ist gut drauf und wird seine Mitspieler pushen, damit man dem Offensivstarken Gegner Paroli bieten kann.

 

SV Breisach - VfR Ihringen 2:0

Wer Frank Kocur kennt weiß, dass er unter der Woche zur Hochform auflief und seine Spieler auf Wiedergutmachung getrimmt hat. Die spielstarken Breisacher werden das Spiel an sich ziehen.

  

SV Wasenweiler - FV Sasbach 3:0

Trotz aller Turbzlenzen oder vielleicht gerade deshalb wird sich Wasenweiler an Sasbach schadlos halten und mit einem Heimsieg für Ruhe sorgen.

 

SV Kenzingen - SC Gutach-Bleibach 3:1

Der SV Kenzingen spielt eine hervorragende Saison und darf als positivste Überraschung genannt werden. Clever und abgezockt werden die Punkt eingefahren.




 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
24.06.2017 - 2.706

SV Kenzingen steigt in die Bezirksliga auf

2:2-Remis gegen den SV Blau-Weiß Waltershofen +++ Alexander Arndt verabschiedet sich mit dem Aufstieg aus dem Mühlegrün

18.06.2017 - 1.727

FC Weisweil gelingt der Klassenerhalt

FSV Ebringen steigt vermutlich in die Kreisliga B ab, darf aber noch auf Ballrechten-Dottingen hoffen

17.08.2017 - 1.470

Gleichauf: "Wir wollen nicht der HSV der Kreisliga A werden"

Kreisligatipp: Uwe Gleichauf ordnet die beiden Last-Miniut-Rettungen der Vorjahre als seine größten Trainer-Erfolge ein. Warum Weisweil nicht ein drittes Mal zittern muss erklärt Gleichauf im BZ-Interview.

27.06.2017 - 1.390

Helmut Rehmann neuer Coach des SV Kenzingen

Der 67-jährige wird Nachfolger von Alexander Arndt beim Bezirksliga-Aufsteiger +++ Andy Pfeiffer neuer spielender Co-Trainer

14.09.2016 - 1.271

Gleichauf: "Einige Spieler dachten es geht genauso weiter"

Kreisligatipp: Uwe Gleichauf äussert sich zu den Ursachen für den missglückten Saisonstart. Der Erfolgstrainer aus der Vorsaison tippt den 6. Spieltag.

21.08.2017 - 1.246

Alexander Christ fällt bei Hecklingen wochenlang aus

Die SG Hecklingen-Malterdingen und der FC Rimsingen müssen Niederlagen hinnehmen.