Abstieg schnell verdaut: Untermitterdorf rüstet auf
Mittwoch 14.06.17 11:08 Uhr|Autor: Thomas Seidl 2.351
Manuel Fischer (rotes Trikot) wird Co-Spielertrainer beim FC Untermitterdorf F: Weiderer

Abstieg schnell verdaut: Untermitterdorf rüstet auf

FC verstärkt sich mit namhaften Spielern wie Manuel Fischer, Fabian Augustin und Thomas Aulinger, zudem greift Torjäger Günther Weinmann wieder an
Den Abstieg aus der Kreisliga hat der FC Untermitterdorf längst verdaut. In der Kreisklasse gehen die Schützlinge von Spielertrainer Alfred Pröll mit einem hervorragend verstärkten Kader an den Start. Eigengewächs Manuel Fischer kehrt nach einem einjährigen Gastspiel beim SC Zwiesel als Co-Spielertrainer zu seinem Heimatverein zurück. Auch Fabian Augustin und Thomas Aulinger brechen ihre Zelte beim TSV Regen ab und laufen künftig wieder für den FCU auf. Zudem wird der Kader durch die Nachwuchskräfte Alexander Aulinger (SpVgg GW Deggendorf U19), Johannes Rechenmacher (JFG Bayerwald) und Manuel Sitzberger (eigene Jugend) ergänzt. Einziger Abgang ist Routinier Simon Gigl, der es beim Bezirksligisten SV Schöfweg nochmal wissen will. Nach einer Auszeit greift außerdem Torjäger Günther Weinmann und nach langer Verletzungspause Andreas Raith wieder an.


"Mit Manuel Fischer haben wir einen spielenden Co-Trainer bekommen, der vor allem aufgrund seiner höherklassigen Erfahrung auf und neben dem Platz viel Erfahrung in die Mannschaft bringt. Er wird mich vor allem in der Trainingsorganisation unterstützen. Vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Mit Thomas Aulinger und Fabian Augustin konnten wir zwei Einheimische davon überzeugen wieder für ihren Heimatverein zu spielen. Vor allem aufgrund ihrer Bezirksligaerfahrungen gehen wir davon aus, dass sie von Anfang an auch Verantwortung übernehmen. Manuel Sitzberger, Johannes Rechenmacher und Alex Aulinger sind junge und talentierte Fußballer, für die es zählt, in der ersten Saison im Herrenbereich Fuß zu fassen und so viel wie möglich Spielpraxis zu erlangen. Die ersten Trainingseindrücke machten aber schon Lust auf mehr. Mit Andreas Raith und Günther Weinmann rücken außerdem zwei Altbekannte wieder zur Mannschaft, für die es gilt, die lange Auszeit wett zu machen", lässt Untermitterdorfs Spielercoach Alfred Pröll verlauten.

Pröll: »Unser Ziel ist es eine sorgenfreie und verletzungsfreie Runde zu spielen, wobei ein Tabellenplatz unter den ersten Fünf angestrebt wird.«



Nach der schwierigen Abstiegssaison hält man den Ball beim Kreisliga-Vizemeister von 2012 flach. "Wir wollen die verkorkste letzte Saison vergessen machen und mit neuem Elan, Schwung und vor allem viel Spaß in die neue Saison zu starten. Hauptaufgabe wird die Integration der vielen, vor allem jungen Spieler. Wir wollen Fuß fassen in der neuen Klasse sowie die Defensive stabilisieren. Über 60 Gegentore waren der Hauptgrund für den Abstieg. Unser Ziel ist es eine sorgenfreie und verletzungsfreie Runde zu spielen, wobei ein Tabellenplatz unter den ersten Fünf angestrebt wird", berichtet Pröll.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. Hauzenberg II 2651 54
2. Perlesreut 2625 50
3. Grainet 2618 48
4. SC Zwiesel 2622 45
5. Riedlhütte 26-1 40
6. Mauth 268 38
7. Thurmansb. (Auf) 26-1 37
8. Kirchdorf 26-10 35
9. Hintereben 26-4 34
10. Viechtach 26-30 29
11. Hutthurm II (Auf) 26-10 28
12. Schönberg (Auf) 26-27 28
13. Prackenbach * (Ab) 26-9 28
14. Untermitterd 26-32 15
* SV Prackenbach: 3 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bereits berücksichtigt!
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich