Ligapokal wackelt - Heinz Eckl: „Keine Ahnung wann es wieder losgeht“
Mittwoch 13.01.21 09:54 Uhr|Autor: Tölzer Kurier / Roland Halmel175
Bilder, die man in Zukunft nicht so schnell wieder sehen wird.  Foto: Fupa / Haelke 

Ligapokal wackelt - Heinz Eckl: „Keine Ahnung wann es wieder losgeht“

Kreisspielleiter bleibt weniger optimistisch
Angesichts der Verlängerung des Lockdowns und der Entwicklung der Corona-Pandemie, sinken bei den Fußballern die Chancen, mit einem Trainingsbetrieb beginnen zu können.


Landkreis- Das weiß auch Kreisspielleiter Heinz Eckl. „Ich kann jetzt keine verbindliche Mitteilung machen, wann wie, wo, was wieder losgeht und erlaubt ist. Woher sollte ich das auch können. Es ist aktuell alles lahmgelegt, und das gilt nun mal auch für unser Hobby“, schrieb der Altenstadter in einer Mail an die Vereinsvertreter im Kreis Zugspitze. „Wir müssen wieder warten bis entschieden ist, was wir dürfen und was nicht. Aber wir haben zumindest die Hoffnung, dass wir irgendwann wieder spielen können.“

Eckl: Kaum Hoffnung auf mehr Information zum Re-Start

Am 16. Januar steht die Vorstandssitzung des Bayerischen Fußballverbands (BFV) an, anschließend die Verbandsspiel-Ausschusssitzung. Die Hoffnung auf weitere Informationen ist bei Eckl nicht die größte: „Dann kann man vielleicht etwas mehr sagen, aber auch nur vielleicht.“

Zusammen mit den Spielleitern plante er in den vergangenen Wochen die Spiele im Frühjahr. „Da waren die aktuellen Inzidenzzahlen und auch die Virus-Mutation so nicht vorhersehbar. Das macht es derzeit sehr schwer, etwas zu planen.“ Nach Eckls persönlicher Einschätzung ist der geplanten Start in den Ligapokal am 6. März nicht haltbar: „Ich glaube nicht, dass wir bis dahin für Verbandsspiele das Go bekommen.“ Seine Hoffnung beruht auf Ende März. „Aktuell gibt es wichtigere Themen als unsere Rückkehr auf dem Platz, aber irgendwann wird auch das zum Thema werden.“

So ungewiss der neuerliche Re-Start ist, so ungewiss ist auch die Zukunft des Ligapokals. „Der aktueller Stand ist, dass es eine Vorgabe vom Vorstand gibt, den Bewerb zu spielen und zu beenden. Ob das so bleibt, werden wir sehen.“ Zudem stellt Eckl klar, dass kein Kreis selbst bestimmen kann, diesen Wettbewerb zu streichen.  

(Roland Halmel)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Fürstenfeldbrucker Tagblatt / Dieter Metzler - vor
Bezirksliga Oberbayern Süd
Stehen nicht mehr beim SCU an der Seitenlinie: Victor Medeleanu (l.) und sein Co-Trainer Bernd Schrock.  Metzler
SC Unterpfaffenhofen entlässt Trainer-Duo - aus Kostengründen

Überraschende Personalentscheidung beim Bezirksligisten

Bezirksligist FC Unterpfaffenhofen hat die bittere Konsequenz aus der finanziell schwierigen Situation gezogen und hat das Trainergespann der ersten Mannschaft entlassen.

Isar-Loisachbote / Rudi Stallein - vor
Kreisliga 1
„Ein wichtiger Baustein“, wie Waldrams Abteilungsleiter Daniel Dankesreiter Offensivmann Benedikt Bergmoser (li.) bezeichnet, bricht der DJK nun weg. 
Transferhammer: Bergmoser wechselt von der DJK Waldram zum SV Eurasburg 

Top-Torschütze von letzter Saison verlässt den Verein

Ein wichtiger Spieler und Torjäger der DJK Waldram geht zum SV Eurasburg. Veränderungen im privaten Umfeld seien die Ursache des Wechsels.

Weilheimer Tagblatt / Christian Heinrich - vor
Kreisliga 1
Heinz Eckl ist sich sicher, dass die ursprünglich geplante Umsetzung des Ligapokals nicht mehr möglich ist.
Ligapokal: „Entweder du killst den Wettbewerb oder du änderst ihn“

Heinz Eckl glaubt nicht an Re-Start Anfang März

Es existiert nur noch eine winzig kleine Chance. Heinz Eckl weiß, dass es Sinn hat, daran zu glauben, auch wenn die Situation fast schon hoffnungslos ist.

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Bundeskanzlerin Angela Merkel (li.)und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder erklären die bis 14. Februar getroffenen Beschlüsse.
Amateursport weiter im Abseits: Stillstand bis 14. Februar ausgeweitet

Harte Geduldsprobe: Der Lockdown wird wieder einmal verlängert

Mittlerweile ist es traurige Gewohnheit: Der sogenannte "Lockdown" ist erneut verlängert worden. Bis zum 14. Februar soll die Bevölkerung weiterhin Kontakte auf ein Minimum herunterfahren ...

Starnberger Merkur / Michael Grözinger - vor
Kreisliga 1
Lockdown zwing BFV zu ersten Spielabsagen.
Kreis Zugspitze: BFV setzt erste K.o.-Spiele im Ligapokal ab

Start am 6. März nicht zu halten

Durch die Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar kommt es zu ersten Verschiebungen im Spielplan. Der Ligapokal kann nicht wie geplant gestartet werden.

fvo - vor
Bezirksliga Oberbayern Nord
Türkgücü löst Vertrag mit Gabriele - Karatas in die Regionalliga

Wechselbörse: Alle Transfers im Überblick

Das Transferfenster ist wieder geöffnet. Welcher Klub verstärkt sich in der Winterperiode? Alle Wechsel in Oberbayern im großen Überblick.

Johanna Grimm / Redaktion Fussball V - vor
Landesliga Bayern Südwest
Kevin Jurinek im Live-Interview.
Landesliga-Transfer-Jurinek: " Ich will wissen, wie weit ich komme"

Von der Kreisklasse in die Landesliga

Kevin Jurinek wechselt vom TSV Alling zum SC Olching. Ein großer Sprung von der Kreisklasse in die Landesliga. Am Mittwoch ist er bei uns im Live-Interview.

Miesbacher Merkur / Roland Halmel - vor
Kreisliga 1
Wann und ob es mit dem Ligapokal weiter geht, weiß leider keiner.
Kreisspielleiter Eckl: „Es ist sehr schwer, aktuell etwas zu planen“

Heinz Eckl im Interview

Kreisspielleiter Heinz Eckl spricht über die Saisonplanung und hofft auf einen Re-Start im März. Merkt allerdings auch an, dass der Fußball nicht im Vordergrund steht.

Holzkirchner Merkur / Markus Eham - vor
Landesliga Bayern Südost
Ab sofort im Trikot des TuS: Michael Vitzthum (l.) wird vom Sportlichen Leiter Markus Müller begrüßt. 
TuS Holzkirchen angelt sich Ex-Profi Vitzthum als Taktgeber

Rückkehr in die Heimat

Fußball-Landesligisten TuS Holzkirchen ist ein echter Transfercoup gekommen: Ex-Profi Michael Vitzthum kommt an die Haidstraße.

Münchner Merkur (Nord) / Roland Halmel - vor
A-Klasse 1
Bilder, die wir so schnell nicht wieder sehen werden.
Corona und Re-Start - „Geplanter Start nicht haltbar“ 

Amateurspiele in weiter Ferne

Amateurspiele in weiter Ferne. Laut Heinz Eckl, Kreisspielleiter, ist der geplante Start Anfang März nicht haltbar. Zu hohe Infektionszahlen und neue Mutationen sind der Grund.

Tabelle
1. U-ammergau 1827 37
2. Bad Kohlgrub 1719 37
3. Perchting H. 186 31
4. ESV Penzberg 1812 29
5. Benediktbrn. 189 28
6. SV Münsing 17-3 23
7. ASV Antdorf 17-3 23
8. Garmisch-P. II 18-13 21
9. FC Kochelsee 169 20
10. ASV Eglfing 170 20
11. Höhenrain 18-4 20
12. SV Eurasburg 18-8 18
13. SC Huglfing 18-29 15
14. SG Oberhausen 18-22 14
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich