Jung, homogen, mit Zukunft
Sonntag 02.08.20 10:00 Uhr|Autor: Redaktion953
Mit der Chancenverwertung hat Starkenburgia Heppenheim bisweilen so seine Probleme. Hier scheitert Luca Weber in der Vorsaison an Auerbachs Torwart Hanifi Durak. Foto: Dagmar Jährling

Jung, homogen, mit Zukunft

Starkenburgia Heppenheim will in der Fußball-Kreisoberliga eine stabile Saison spielen +++ Abgänge schmerzen aber

Heppenheim. Einiges getan hat sich bei Fußball-Kreisoberligist FC Starkenburgia Heppenheim. Sechs Spieler verließen den Verein, drei Neue kamen hinzu. Positiv für die Kreisstädter: Trainer Miguel da Silva bleibt dem Kreisoberligisten erhalten. Der Portugiese geht mit seinem Verein in die dritte Saison.




Anspruch und Wirklichkeit: Der FC Starkenburgia Heppenheim wollte einen einstelligen Tabellenplatz. Vor der Aussetzung der restlichen Rückrunde durch die Corona-Krise belegten die Heppenheimer Anfang März Rang neun. „Damit haben wir nach neunzehn Spieltagen unser Ziel erreicht“, sagt Jan Harder, der Spielausschussvorsitzende des Vereins. Unter dem Strich habe seine Mannschaft stabile und gute Leistungen gezeigt. Harder: „Nur in drei oder vier Spielen zeigten wir schlechte Leistungen.“

Was war gut? Die Abwehr der Heppenheimer stand – wie in den Jahren zuvor – sicher. „Das gute Defensivverhalten war der Grundstein für so manchen Erfolg“, blickt Harder zurück. Die „junge und homogenen Truppe“ (Harder), die von einem motivierten Trainer Miguel da Silva und dessen Assistent Dennis Petermann geleitet wird, habe Zukunft.

Was geht besser? Der Spielausschussvorsitzende der Kreisstädter braucht nicht lange zu überlegen: „Das Toreschießen war wieder einmal unsere Baustelle. Wie dem abzuhelfen sei? Harder zeigt Humor: „Dann müssen wir uns eben einen Stürmer backen.“ Der Mannschaft stünde gut zu Gesicht, wenn sie abgeklärter spielen würde. Harder weiß: „Ein 0:7 gegen die SG Unter-Abtsteinach II, das passiert einer abgezockten Mannschaft nicht.“

Wer kommt? Abhilfe für den Offensivbereich scheint gesichert. Mit Baris Özden (SG Einhausen) kommt ein Stürmer, der mit dem Lokalrivalen FC Sportfreunde schon höherklassig spielte. Über Verbandsliga und Gruppenliga-Erfahrung verfügt Linksfuß Yannik Fendrich, der zuletzt für die SG Unter-Abtsteinach kickte. Nicolas Staffa (eigene Junioren) komplettiert die Riege der Neuen.

Wer geht? Sechs Abgänge hat der Kreisoberligist zu verkraften, darunter einige Leistungsträger. „Die Abgänge schmerzen. Wir hoffen, dass wir einige von ihnen durch die Neuzugänge ersetzen können“, sagt Harder.

Was geht? Während Jan Harder primär den Klassenerhalt als Ziel nennt, will Heppenheims Trainer Miguel da Silva mehr: „Auch wenn uns einige Spieler verlassen haben. Wir wollen wieder einen einstelligen Platz.“ Der Starkenburgia-Coach nimmt routinierte Spieler wie Gerrit Geist, Andreas Mazzeo oder Bastian Bizer in die Pflicht: „Die erfahrenen Spieler müssen die jüngeren Spieler integrieren und führen. Gelingt uns das, können wir schnell Fuß fassen.“

Zugänge: Yannik Fendrich (SG Unter-Abtsteinach), Nicolas Staffa (eigene Jugend), Baris Özden (SG Einhausen).

Abgänge: Abel Abdelkader, Vebi Ferati, Cedric Samstag (alle TSV Auerbach), Ümit Aslan (Winterpause/TSV Hambach), Florian Frölich (VfL Birkenau), Salman Karadoruk (VfR Fehlheim II).

Kader: Tobias Gebert, Jonas Fickel, Nicolas Staffa, Andreas Mazzeo, Bastian Bizer, Philipp Graf, Marc Bezouska, Yannik Fändrich, Felix Spielmann, Homayun Rahimi, Till Freihaut, Marvin Lerchl, Gerrit Geist, Pascal Guthier, Baris Özden, Lukas Tremper, Niklas Wildenberg, Nils Wadowski, Junior Delgado, Luca Weber, Ahmet Tubay.

Trainer: Miguel da Silva (im dritten Jahr).

Ziel: einstelliger Tabellenplatz.

Favoriten: keine Angabe.

Zweite Mannschaft (D-Liga)

Dominik Banaschik übernimmt das Traineramt von Marc Kuttig, der dem D-Ligisten jedoch als Co-Trainer und Spieler erhalten bleibt. Der Vorjahresvierte hat sich mit zwei Leuten verstärkt und hat nach Ansicht des Spielausschussvorsitzenden Jan Harder das Zeug, wieder eine stabile und gute Saison zu spielen.

Zugänge: Jannik Kühnel (setzt Laufbahn fort), Gabriel Wagner (eigene Junioren).

Abgang: Daljinder Lal (Ziel unbekannt).

Trainer: Dominik Banaschik.

Ziel: eine stabile Runde spielen.

Favoriten: keine Angabe.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
In welcher Liga beginnt der Profi-Fußball?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 2 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Frank Leber - vor
Kreisliga A Odenwald
Gruß von Stefan Markworth an die Zuschauer. Für die Vielbrunner lief es in der Fußball-A-Liga bis zum Lockdown gut. Als Tabellendritter liegt die Mannschaft nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter TV Hetzbach.	Archivfoto: Herbert Krämer
Die Jugend geht verloren

Fußball-A-Ligist KSG Vielbrunn leidet unter den Folgen des Lockdowns +++ Nachwuchsspieler melden sich ab

Vielbrunn. Wie geht es weiter mit dem Fußball im Odenwald, wenn die Corona-Pandemie den Sport weiter lahmlegt? In einer Serie beleuchten wir die ...

Redaktion - vor
News
FC 07 Bensheim will wenig Veränderungen bis zum Sommer vornehmen.
FC 07 und da Costa, das passt

Gruppenligist und Trainer wollen weiter miteinander

Bensheim (eh/ü). Der FC 07 Bensheim hat in diesen Tagen die konkreten Personalplanungen für die Saison 2021/22 aufgenommen. Bis Ende Januar wollen die Nullsiebener für ihre beiden Senioren-Mannschaft ...

Xenia Schipp - vor
News
Corona-Winter und die Psyche - "Halbzeit Drei" #17

Mentalcoach Stefan Werner über den Umgang mit Drucksituationen im Sport, den Corona-Winter und Möglichkeiten, sich im Lockdown fit zu halten +++ Spotify, YouTube und Apple Podcasts

Dieser Winter verlangt uns allen einiges ab. Viele Menschen haben es ...

HFV/red - vor
Hessenliga
So könnte es im hessischen Amateurfußball weitergehen

Einfachrunde ist wahrscheinliches Szenario

Im Rahmen einer Verbandsvorstandssitzung hat der Hessische Fußball-Verband (HFV) durch die Präsidiumsmitglieder, Regionalverantwortliche und Kreisfußballwarte am Samstag diverse Szenarien einer Fortführung de ...

Redaktion - vor
Kreisliga C Bergstraße
TSV mit einem Rückkehrer und zwei Neuzugängen.
Marvin Feher zieht

TSV Elmshausen freut sich über die Rückkehr des Top-Torjägers / Zwei weitere Zugänge

Elmshausen (eh/ü). Der TSV Elmshausen hat die vergangenen Wochen genutzt, um sein Team personell zu verstärken. Drei neue Spieler hat der Fußball-C-Ligist verpfl ...

Tim Frohwein - vor
Regionalliga Bayern
eSport? Wer Nachwuchs fördern will, sollte sich Teqball-Platte zulegen

HARTPLATZHELDEN-Kolumne #21: Manche glauben, die Nachwuchssorgen im Fußball ließen sich mit eSports beheben. Das ist kein falscher Ansatz, doch viel wertvoller wären andere fußballbezogene Trendsportarten. Von TIM FROHWEIN

In der Hartplatzhelden-K ...

Klaus Ostheim - vor
Hessenliga
Walldorf und Ginsheim sind auf dem Transfermarkt aktiv.
Bei RW und VfB tut sich was

Fußball-Hessenligisten Walldorf und Ginsheim mit Personalentscheidungen / Güldener verlängert

Ginsheim/Walldorf. Am Samstag könnten die Fußballer erfahren, wie es mit dieser Saison weitergeht. Zumindest tagt der Hessische Fußball-Verband (HFV), dis ...

Tabelle
1. SV Fürth 715 19
2. SG WaMi 915 19
3. Abtsteinach (Ab) 717 18
4. Mitlechtern 98 17
5. TSV Auerbach 711 16
6. VfL Birkenau 80 12
7. AS Azzurri (Neu) 8-1 11
8. Wald-Michel. II 8-2 11
9. Reichenbach (Auf) 8-6 11
10. Oly. Lorsch 8-1 10
11. Flockenbach II 8-5 9
12. Tvgg Lorsch 8-6 9
13. Einhausen 82 7
14. Lampertheim 7-12 7
15. Gr.-Rohrheim 7-10 6
16. VfR Bürstadt 6-6 5
17. Heppenheim 9-19 3
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich