FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 13:02 Uhr|Autor: Julian Göke467
Als Zweiter gegen den Dritten: Der VfL WE Nordhorn erwartet den FC Schüttorf 09?F: Henning Eichhorn

Schüttorf personell arg gebeutelt zum VfL WE

Wichtiges Grafschafter Duell zwischen VfL WE und FC 09 - Gildehaus und Wietmarschen geben Visitenkarte im Emsland ab - Eintracht TV zuhause gegen Dörpen
Die Fußball-Bezirksliga geht an diesem Wochenende offiziell in Runde 25. Alle Vertreter der Grafschaft sind dabei am Sonntag im Einsatz. Am Ootmarsumer Weg kommt es dabei zum Spiel Zweiter gegen Dritter. VfL WE gegen FC Schüttorf 09. Während der SV Eintracht TV auf eigenem Platz gegen Dörpen anzutreten hat, reisen der TuS Gildehaus (nach Meppen) und der SV Wietmarschen (bei Olympia Laxten) ins benachbarte Emsland.


VfL Weiße Elf Nordhorn - FC Schüttorf 09 (So 14:00)

Ein wichtiges Topspiel steht am Sonntag am Ootmarsumer Weg in Nordhorn auf dem Programm. Nach der letztwöchigen ärgerlichen Niederlage beim Spitzenreiter Papenburg musste der FC Schüttorf den Kontakt zum Spitzenplatz abreißen lassen. Vor dem Spiel beim VfL WE haben die Obergrafschafter als Dritter sieben Punkte Rückstand auf die Nordemsländer. Und auch dem VfL WE (2., vier Punkte Rückstand) hilft wohl nur ein Sieg um an den Blau-Weißen dranzubleiben.

Nicht nur die Grafschaft wird nach Nordhorn schauen, sondern womöglich auch die Papenburger, die insgeheim auf einen Schüttorfer Erfolg oder ein Remis hoffen dürften. Sollte der FC dreifach punkten und Papenburg sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Leschede erwartungsgemäß gewinnen, hätte die Homann-Elf auf beide Kontrahenten sieben Zähler Vorsprung. Soviel zur Theorie.

"Wir haben in Papenburg gut gespielt uns aber leider nicht belohnt", blickt Schüttorfs Trainer Rainer Sobiech noch einmal auf die Partie am Ostermontag zurück. Für das Spiel am Sonntag sieht es personell mehr als mau aus für die 09-er. "Insgesamt fehlen uns wohl acht Spieler aufgrund von Sperren, Verletzung und Urlaub. Wir fahren da mit dem letzten Aufgebot hin. Das ist keine einfache Situation", passen dem Trainer die zahlreichen Ausfälle naturgemäß gar nicht. Talente aus der JSG Obergrafschaft werden den Kader so vergrößern, dass "zumindest zwei-drei Leute auf der Bank sitzen".

Bei den Gastgebern sieht das alles etwas anders aus. Thomas kleine Lögte und Dennis Brode können nahezu aus dem Vollen schöpfen. "Kepplin, Hennekes, Pinheiro sowie Torge und Marten Veldmann kehren in den Kader zurück", freut sich kleine Lögte. Lediglich Mathis Buscher wird ausfallen. Und auch wenn der Übungsleiter dem Schüttorfer "unglaubliche Qualität" attestiert, will der VfL Weiße Elf seine Serie ausbauen.

 
 

SV Meppen II - TuS Gildehaus (So 15:00)

Sechs-Punkte-Spiel für den TuS Gildehaus im Gastspiel beim SV Meppen II. Der TuS reist als Zwölfter zum Tabellendreizehnten. Beide Mannschaften haben nur drei beziehungsweise lediglich zwei Pünktchen Vorsprung auf die Emsbürener Concordia.

Das große Plus für die Mannschaft von Trainer Wolfgang Schmidt? Gildehaus hat erst 22 Spiele absolviert und somit zwei weniger als die meisten Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt. Ein unglaublich wichtiges Spiel also für beide Teams gegen einen direkten Mitbewerber. "Meppen ist eine spielstarkes Team, das wissen wir und sind dementsprechend gewarnt. Wir wollen und werden dagegenhalten und zeigen, dass auch wir kicken können", macht Gildehaus-Co Patrik Sackbrook klar.

Auf wen man auf Meppener Seite dann allerdings konkret trifft, weiß man nicht beim TuS. "Meppen ist immer eine kleine Wundertüte in Sachen Personal. Also mal sehen wer bei denen so aufläuft", so Sackbrook. Die Gäste müssen einzig auf Tobias kleine Höötmann verzichten, der im Urlaub weilt.


 

SV Eintracht TV Nordhorn - SV Blau-Weiß Dörpen 1920 (So 15:00)

Der SV Eintracht TV Nordhorn hat sich ein klares Ziel gesteckt. Nach dem letzten Spieltag Ende Mai will man von Platz 5 grüßen. Ein realistisches Ziel beachtet man die gezeigten Leistung in der Rückserie, in welcher es nur eine einzige Niederlage gab.

Aktuell ist die Eintracht Sechster mit zwei Punkten Rückstand auf die Reserve des SC Spelle-Venhaus, die allerdings auch ein Spiel mehr absolviert hat. "Wir haben peilen jetzt den fünften Platz an, den wollen wir am Ende inne haben", macht SVE-Vorstand unmissverständlich klar. Für das Spiel gegen BW Dörpen kann Coach Zoran Milosevic auf alle Kaderspieler bauen.

Auch der zuletzt fehlende Daniel Raaz ist wohl wieder einsatzbereit gegen Dörpener, die noch am gestrigen Abend den SV Wietmarschen mit 6:1 auf die Bretter schickten. Âuf dem Papier ist es tatsächlich das Duell zweier Tabellennachbarn. Dörpen ist mittlerweile Siebter und hat sich mit einer kleinen Siegesserie aus dem Keller gearbeitet.


SV Olympia Laxten 1919 - SV Wietmarschen (So 15:00)

Zwei Teams die jeweils am gestrigen Donnerstag einen "auf den Deckel" bekommen haben, treffen am Sonntag in Laxten aufeinander. Während Olympia gestern mit 0:3 in Schapen unterlag, musste der SV Wietmarschen sich mit 1:6 bei Blau-Weiß Dörpen geschlagen geben.

Konnte sich der SVW zwischenzeitlich aufrappeln (Siege gegen Emsbüren und Meppen), kassierte man zuletzt wieder zwei herbe Klatschen. Neben dem angesprochenen 1:6 in Dörpen fällt hierunter ebenfalls das letztwöchige 1:5 auf eigenem Platz gegen die Eintracht. "Gegenüber den beiden Spielen müssen wir wieder ein anderes Gesicht zeigen", will SVW-Kapitän Manuel Hangbers mit seiner Mannschaft erhobenen Hauptes auf Abschiedstournee in der Bezirksliga gehen.

Die Laxtener sind als Zehnter selbst noch nicht gänzlich auf der sicheren Seite. Lediglich fünf Punkte liegen die Emsländer vor dem Abstiegsplatz, den derzeit Emsbüren belegt. "Laxten ist ein guter Gegner, aber wir sind mit Sicherheit nicht chancenlos", so Hangbers abschließend.

 
 
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.06.2017 - 1.669

Brüning erhält keine Freigabe

Siebter Neuzugang erst im November spielberechtigt

24.06.2017 - 957

Abschiedsspiel ein voller Erfolg

Mit einem Tor verabschiedet sich Bernd Christmann von seinem Team

25.06.2017 - 944

1500 Kilometer Autofahrt für ein Fußballspiel in der Heimat

Laxtens Sebastian Bosse zeigt vollen Einsatz in Relegation – „Ein Kapitän, wie man ihn sich wünscht“

21.06.2017 - 762

Zwei Neuzugänge für Kreisliga-Aufsteiger Raspo Lathen

Julius Klaßen kommt aus Dörpen, Christian Cordes aus Walchum

20.06.2017 - 655

Die FuPa-Wechselbörse

Überblick über die eingetragenen Transfers

19.06.2017 - 640

Laxten verstärkt sich weiter

Michael Brüning siebter Neuzugang

Tabelle
1. BW Papenburg 3026 63
2. Weiße Elf 3033 61
3.
Union Lohne 3036 56
4.
FC Schüttorf 3026 55
5.
Spelle-Ve. II (Auf) 3021 49
6.
SVE TV NOH 3021 49
7.
SV Meppen II 3012 41
8.
Altenlingen 30-4 41
9.
Schapen 30-6 39
10.
Dörpen 30-10 38
11. Gildehaus (Auf) 30-8 37
12.
Laxten 30-8 37
13. Surwold 30-18 34
14. Emsbüren 30-18 34
15. Wietmarschen (Auf) 30-53 21
16. Leschede (Auf) 30-50 16
ausführliche Tabelle anzeigen