FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 10.09.17 20:34 Uhr|Autor: Redaktion Cham692
2
Schwer kämpfen musste der SC Ettmannsdorf II beim 4:2-Sieg gegen Aufsteiger SC Kleinwinklarnn (in Schwarz).Foto: Carina Allacher

FC OVI-Teunz übernimmt Tabellenspitze

Stulln ringt Burglengenfeld II nieder
SF Weidenthal kommt im Spitzenspiel der Kreisliga West bei der SG Schönthal/Premeischl nicht über ein 1:1 hinaus.




SC Ettmannsdorf II – SC Kleinwinklarn 4:2 (1:2).
Es bedurfte einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, damit der SC Ettmannsdorf II den kampfstarken Gegner in die Schranken weisen konnte. Der SC Kleinwinklarn machte den Gastgebern zunächst das Leben schwer, indem er aus einer sicheren Abwehr heraus immer wieder gefährlich nach vorne stieß und die heimische Abwehr überraschte. So beim 0:1 durch Ivica Tomasic nach etwas mehr als einer Viertelstunde. Das 1:1 von Tobias Schießl in der 25. Minute brachte der Heimelf nicht die nötige Sicherheit, sie kassierte fast mit dem Pausenpfiff das 1:2 durch Thomas Nirschl. Wesentlich engagierter ging der SCE nach der Halbzeit zur Sache. Jetzt gab es reichlich Chancen, die auch genutzt wurden. Dominik Heyer glich in der 58. Minute zum 2:2 aus. Ettmannsdorf erhöhte den Angriffsdruck und erzielte durch Paul-Heinz Drothler (67.) das 3:2. Noch gab sich der Aufsteiger nicht geschlagen, doch wirkten die Einheimischen jetzt konzentrierter in der Defensive. Für die Entscheidung sorgte Michael Schicker (72.) mit dem 4:2. Aufgrund weiterer guter Möglichkeiten hätte der Sieg am Ende deutlicher ausfallen können. SR: Lisa Manner (1. FC Schwarzenfeld).

SpVgg Neukirchen-Balbini – SVKemnath/Buchberg 1:1 (0:1).
Das Unentschieden zwischen der SpVgg Neukirchen-Balbini und dem SV Kemnath entsprach am Ende auch den gezeigten Leistungen. Die erste Halbzeit gehörte den Gästen, die schnell nach vorne spielten. Für die SpVgg gab es aufgrund der guten Abwehrleistung des Aufsteigers kaum Torchancen. In der 38. Minute wurden die Bemühungen der Gäste mit dem 0:1 durch Andreas Plank belohnt. Erst nach der Pause wurde das Spiel der Heimelf druckvoller, die gegnerische Abwehr wurde unter Druck gesetzt. Das 1:1 durch Christian Biebl war verdient. Danach verflachte die Partie wieder, beide Teams neutralisierten sich. Torchancen ergaben sich nur noch selten, die Abwehrreihen ließen nicht mehr viel zu. SR Marco Gruber.

SG Schönthal/Premeischl – SF Weidenthal/Guteneck 1:1 (1:1).
Einen Zähler holte sich SF Weidenthal durch das 1:1 bei der SG Schönthal/Premeischl. Die Sportfreunde mussten damit die Tabellenführung dem FC OVI-Teunz überlassen, der bereits am Freitagabend den 1. FC Rötz besiegt hatte. Es war eine gute und ausgeglichene Kreisliga-Begegnung, die anfangs von den Gästen bestimmt wurde. Sie spielten aus einer sicheren Abwehr heraus schnell und gefährlich nach vorne. Die SG kam auch zu Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. In der 38. Minute brachte Stefan Schmittner die Weidenthaler in Führung. Diese hielt aber nur bis zur 44. Minute, dann schaffte die SG durch Jürgen Wutz den 1:1-Ausgleich. Nach der Halbzeit zogen sich die Gäste zurück, sie überließen der Heimelf das Geschehen. Diese hatte optische Vorteile, doch keinen Vollstrecker. Die Sportfreunde hatten nur wenig Mühe, das Unentschieden zu verteidigen. Bei etwas mehr Entschlossenheit bei den Kontern wäre sogar der Siegtreffer für die Gäste möglich gewesen. SR: Maik Kreye (FTE Schwandorf).

TSV Tännesberg – SV Neubäu 1:4 (1:2).
Der SV Neubäu hinterließ in diesem Spitzenspiel von Beginn an den stärkeren Eindruck. Tännesberg hatte den laufstarken und einsatzfreudigen Gästen nicht viel entgegen zu setzen. Schon nach fünf Minuten traf Michael Stubenrauch für die Gäste. Als Tomas Bahleda nach zwölf Minuten einen Elfmeter zum 0:2 verwandelte, waren die Vorzeichen klar. Neubäu hatte viele gute Chancen, während der TSV nur selten für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen konnte. Einen der wenigen guten Angriffe der Gastgeber verwertete Jarioslav Safar (24.) zum 1:2. Nach der Halbzeit blieb es bei der Überlegenheit des SV Neubäu, der auf die Entscheidung drängte. Erneut traf Tomas Bahleda zum 1:3 (56.).. Die Gäste verteidigten den Vorsprung gegen eine Heimelf, die sich trotz optischer Überlegenheit nur wenig klare Möglichkeiten erspielen konnte. Kurz vor dem Ende machte Hristo Gabarov bei einem Konter mit dem 1:4 alles klar. SR: Horst Lang (FC Niedermurach).

TSV Stulln – ASV Burglengenfeld II 4:3 (2:3).
Eine Energieleistung in der zweiten Halbzeit verhalf dem TSV Stulln zum knappen, aber nicht unverdienten Erfolg über den ASV Burglengenfeld II. Die Gäste hinterließen einen starken Eindruck, sie traten nicht wie ein Tabellenvorletzter auf. Stulln hatte es wieder einmal der Treffsicherheit seines Spielertrainers Christian Zechmann zu verdanken, dass es am Ende zum Erfolg reichte. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte er den TSV in der 13. Minute in Führung. Burglengenfeld überzeugte durch schnelles Angriffsspiel und nutzte einige Leichtsinnsfehler in der heimischen Abwehr aus. Jörg Faltermeier (20.) traf zum 1:1, dann schoss Stefan Kraus (32.) die Gäste in Führung. Mit seinem zweiten Treffer sorgte Zechmann für das 2:2, doch mit dem Halbzeitpfiff brachte Faltermeier den ASV wieder in Front. In der zweiten Hälfte traten die Stullner druckvoller auf, sie kombinierten gefällig und hatten einige sehr gute Torchancen. Zechmann mit seinem dritten Tor (59.) und Wilhelm Frank (64.) drehten das Ergebnis auf 4:3. In der verbleibenden Spielzeit war es ein spannendes Match mit vielen Torraumszenen. SR Jürgen Schmirler (TSV Dieterskirchen).

SG Gleiritsch/Trausnitz – TV Nabburg 4:3 (1:2).
Spannend bis zum Abpfiff verlief dieses Derby in Trausnitz, das die heimische SG knapp zu ihren Gunsten entschied. Pech für die Nabburger, dass sie den Gegner in diesem fairen Spiel durch zwei Eigentore begünstigten. Nach dem ersten Abtasten riskierte die SG Gleiritsch/Trausnitz mehr und schaffte durch Dominik Nahlovsky das 1:0. Nur drei Minuten später landete ein von Christoph Schärtl abgefälschter Ball zum 2:0 im Nabburger Netz. Der Gast steckte nicht zurück, sondern kam in der 45. Minute durch Patrick Greindl zum 2:1. Als Kamil Krysl in der 52. Minute zum 2:2 ausglich, witterte der starke Aufsteiger seine Chance. Das Geschehen ging hin und her, es gab viele Torraumszenen. Florian Bauriedl brachte die SG nach knapp einer Stunde mit 3:2 in Führung, bevor Philipp Schlosser in der 70. Minute wieder für Gleichstand sorgte. Dass es für den TV Nabburg kein glückliches Ende gab, lag an Bernhard Eckl, dem in der 81. Minute ebenfalls ein Eigentor unterlief zum 4:3-Sieg der Platzherren. SR: Karl-Heinz Späth (DJK Arnschwang). (sho)
 
2 Kommentare2 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.11.2017 - 1.107

Aicher-Cup wirft Schatten voraus

Das Traditionsturnier zu Weihnachten ist auch heuer prominent besetzt. Wer gegen wen spielt, steht seit gestern fest.

15.11.2017 - 549

Erfolgreiches Schnee-Ballett mit Sprung auf vierten Platz

Wille und Laufbereitschaft bringen SG Chambtal wieder auf Platz zwei vor dem Gipfeltreffen an der Further Wutzmühle.

12.11.2017 - 547

Tabellenführer zeigte souveräne Leistung

Haselbach erkämpft sich ein Remis.

15.11.2017 - 528

Die ELF DER WOCHE aus Cham/Schwandorf

Es geht wieder los: wir sagen, wer aus dem Kreis Cham/Schwandorf dabei ist!

05.11.2017 - 442

OVI-Teunz erkämpft sich ein Remis

Burglengenfelds Reserve verliert gegen Neubäu mit 1:4.

19.11.2017 - 425

Absage-Flut: Kreisklasse muss nachsitzen

Zwei Partien waren am Samstag, die Sonntagsspiele wurden abgesagt.

Tabelle
1. FC OVI-Teunz 1521 32
2. TSV Stulln 1613 31
3. SG Schönthal/Pr... 177 28
4. Weidenthal 1422 27
5. Neuk.-Balbin 166 25
6. SV Neubäu 165 25
7. SG Gleiritsch 141 21
8. Ettmannsd... II 15-3 19
9.
SV Kemnath (Neu) 16-6 17
10.
Tännesberg 15-8 17
11.
TV Nabburg (Neu) 15-9 16
12.
1. FC Rötz 14-6 15
13.
Kleinwinklar (Neu) 16-11 15
14. Burglenge... II 15-32 5
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga West
Nabburg empfängt Weidenthal-Guteneck zum Derby
Kreisliga West - Der 17. Spieltag
Die ELF DER WOCHE aus Cham/Schwandorf
FC OVI-Teunz FC OVI-TeunzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Kemnath SV KemnathAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schönthal SV SchönthalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Nabburg TV NabburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Gleiritsch DJK GleiritschAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Stulln TSV StullnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SF Weidenthal-Guteneck SF Weidenthal-GuteneckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Trausnitz TSV TrausnitzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Tännesberg TSV TännesbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Kleinwinklarn SC KleinwinklarnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfR Premeischl VfR PremeischlAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Neubäu SV NeubäuAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg Neukirchen-Balbini SpVgg Neukirchen-BalbiniAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Rötz 1. FC RötzAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Ettmannsdorf SC EttmannsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Burglengenfeld ASV BurglengenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?