FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 31.07.17 09:00 Uhr|Autor: Carsten Darsow168
Der späte Ausgleich: Tino Wittkowski (3. v. l.) trifft zum 1:1. Dietmar Albrecht

Zum Abschluss ein Remis

Fußball-Oberligist FC Mecklenburg Schwerin beendet Saisonvorbereitung mit 1:1-Unentschieden gegen Greifswalder FC

Nach sieben Testspielen hat der FC Mecklenburg Schwerin seine Vorbereitung auf die Oberligasaison 2017/18 abgeschlossen. Am Sonnabend war der Verbandsligist Greifswalder FC zu Gast im Sportpark Lankow.



Die Greifswalder streben in dieser Saison nach zwei erfolglosen Versuchen den Aufstieg in die Oberliga an. Der FCM, mit einem stark verjüngten, offensiven Team, konnte sich daher auf ehrgeizige Gegner einstellen. Auf Grund des Dauerregens war der Rasen so durchnässt, dass das Spiel auf dem Kunstrasen ausgetragen wurde. Für die Vorbereitung nicht unbedingt ein Nachteil, denn auch das erste Punktspiel gegen den FC Frankfurt (Oder) am kommenden Sonnabend findet auf dem ungeliebten Untergrund statt. Das tat dem Interesse der Zuschauer jedoch keinen Abbruch. Bereits am Vormittag fand ein Treffen des Fanclubs FCM SNupporter mit Cheftrainer Enrico Neitzel und Mannschaftsvertretern auf der neuen Zuschauertribüne statt. Die Fans waren begeistert von der guten Aussicht auf das Spielfeld und wollen gemeinsam mit den anderen Besuchern der Heimspiele Gänsehautstimmung erzeugen. Zu diesem Zweck fand auch ein „Stadionsprechercontest“ statt. Der FCM hatte dazu öffentlich aufgerufen. Unter Leitung von Jörg Gebert konnten die Kandidaten sich und die hervorragende Akustik am Platz austesten. Zwei Bewerber überzeugten und werden das Sprecher-Team künftig verstärken: Marcus Timm aus Schwerin und Alexander Rusch aus Goldberg.

Zum Spiel, welches insgesamt 100 Zuschauer verfolgten: Die Gäste aus der Boddenstadt spielten stark und standen defensiv sehr geordnet. Beide Teams neutralisierten sich und ließen kaum Chancen zu. Wenn der Ball in Richtung Tor von Keeper Florian Kirsch kam, löste die Abwehr des FCM die Situation gekonnt. Das Zusammenspiel der Mannschaft um Kapitän Christopher Kaminski hat sich merklich verbessert und die Handschrift des Trainerteams Enrico Neitzel/Tobias Sieg ist deutlich zu erkennen. Trotzdem gelang es den Gästen, nach einer Ecke den ersten Treffer zu erzielen. Der Ball landete am Strafraum bei Marco Kröger, dessen Gewaltschuss nicht zu halten war. Bei dieser Führung blieb es jedoch nicht. Buchstäblich in letzter Sekunde vollendete Tino Witkowski gekonnt eine Hereingabe in den Strafraum von Evgeni Pataman zum umjubelten Ausgleich. Vor dem FC Mecklenburg stehen nun Auswärtsspiele in Frankfurt und am 27. August in Strausberg. Das erste Punktspiel vor der neuen Tribüne wird am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr angepfiffen. Zu Gast ist dann der FC Anker Wismar.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.09.2017 - 975

Altlüdersdorf-Sieg in Wismar ist ein Fall fürs Sportgericht

Anker zweifelt die Schiedsrichterleistung vom 6:1 des SVA an und hat Videomaterial eingesendet – der Referee stellte drei Mecklenburger vom Platz.

22.09.2017 - 314

Live bei FuPa.tv: Tennis Borussia empfängt Frankfurt

IM VIDEOTICKER: Der FCF reist zu TeBe. Beide Teams benötigen dringend Punkte.

23.09.2017 - 116

Tennis Borussia präsentiert Randy Edwini-Bonsu

Kanadischer Nationalspieler kurz vor Himsieg verpflichtet

22.09.2017 - 61

Strausberg kann in Brieselang aus dem Vollen schöpfen

IM LIVETICKER: Die Grün-Weißen müssen gegen den FCS endlich punkten.

22.09.2017 - 54

Live bei FuPa.tv: der Seelow-Schweriner Kellergipfel

IM VIDEOTICKER: "Es gilt unbedingt Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zuhalten" Seelows Sebastian Jankowski

21.09.2017 - 8

Wemag-Liga D-Junioren - Der 4. Spieltag

Alle Spiele des 4. Spieltags in der Übersicht