FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 02.06.17 10:36 Uhr|Autor: Kaiser Manfred
1.537

Der Mann für alles

Jürgen Liebermann ist für den FC Marbach mehr als nur der Torspielertrainer.

Seit fast einem Jahr nun ist Jürgen Liebermann Torspieler Trainer beim FC Marbach. Doch für die Mannschaft ist er weit mehr als nur der Torspieler "Quälix" der Bezirksliga. Berichte, Auswertungen und Statistiken, all das hat Jürgen mittlerweile unter seiner Obhut. Monatlich kommt seine eigens kreierte Trainings- und Spielauswertung mit allen Daten und Fakten, wie es ein Bundesligist nicht besser hinbekommen könnte. Jürgen steht aber nicht nur für Zahlen, er lässt auch die Mannschaft niemals die wichtigen Ziele der Saison vergessen, weiß Mittelfeldstratege Steffen Leibold: "Er hat uns des Öfteren wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt, wenn es mal wieder überschwänglich wurde. Gerade für die jungen Spieler ist Jürgen ein Top Vorbild. Da kann es bei der Ansprache auch mal ein bisschen ernster werden. Das hat bisher aber noch nie geschadet." 

Verpflichtet wurde er ursprünglich für das Training der drei Torhüter Patrick Demut, Konrad Laing und Dennis Wendler. 

In seinem eigenen kleinen Raum hat er seine ganzen Trainingsmaterialien deponiert, wobei das Highlight hier ganz klar seine sogenannten "Torhüterbälle" sind. Auch nach einem Jahr sehen seine Bälle noch aus wie neu. Ständige Pflege inklusive putzen nach fast jedem Training gehören dabei mit dazu.  Eine Stunde vor Trainingsbeginn ist er immer schon in der Kabine, bereitet das Trainingmaterial vor und deponiert es vor der Treppe beim Kabinenausgang. Das ist dann für alle das klare Zeichen, was mit auf den Trainingsplatz muss. 

Für "seine Jungs", wie er immer sagt, hat er Woche für Woche ein spezielles Programm vorbereitet, welches immer spezifisch auf verschiedene Bereiche ausgelegt ist. Dabei schöpft er aus einem Archiv von mehreren Hunderten Übungen und wie er selbst immer sagt: "In jedem Training ist mindestens eine neue Übung mit integriert." Das ist natürlich auch dem Jüngsten der drei Torhüter Konrad Laing aufgefallen, der seine erstes Jahr Liebermannsches Training nun hinter sich hat:"So eine Vielzahl an Übungen ist wirklich fantastisch. Ständig machen wir neue Übungen. Wie viele verschiedene Variationen Jürgen, aus manchmal nur 2 Stangen zaubert, ist der Wahnsinn." Auch Patrick Demut, der schon seit einigen Jahren das Training von Jürgen Liebermann genießen kann, ist voll auf begeistert von dessen Training. "Ich trainiere jetzt schon fast 3 Jahre mit Jürgen zusammen und kann ehrlich sagen, es wurde nie langweilig. In jedem Training versucht er das Beste aus uns rauszuholen und gibt uns Tipps was wir besser machen können. Jede falsche Bewegung, jeder kleinste Fehler, Jürgen fällt es sofort auf und korrigiert uns. Er macht einfach ein klasse Training und ist auch ein super Typ." 

An dieser Stelle möchte sich die gesamte erste Mannschaft bei Jürgen für sein Engagement und seine Leidenschaft in der ablaufenden Saison bedanken. 

Danke Jürgen! 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
10.10.2017 - 768

Die „Rasselbande“ des FC Marbach

Neue Strukturen der Vorstandschaft "Wieland/Kohler/Forisch" fangen an zu greifen

16.10.2017 - 520

Die unheimliche Verletzungsserie des Timo Binder

„Verletzungen haben mich in meiner Karriere konstant verfolgt“

17.10.2017 - 345

Elf der Woche in der Bezirksliga Enz-Murr

Es wurden insgesamt 503 Stimmen abgegeben