FuPa-Adventskalender: Begeisternder Torhagel
Donnerstag 10.12.20 17:00 Uhr|Autor: Wilfried Münzer (BZ)3.900
Da schien der Punktgewinn greifbar: Die Löffinger bejubeln den Treffer zum 5:5 durch Simon Weißenberger. Foto: Wolfgang Scheu

FuPa-Adventskalender: Begeisternder Torhagel

Vom 1 bis 24 Dezember blicken wir täglich auf ein Highlight der regionalen Fußballszene zurück. Teil 10: Landesliga-Spitzenreiter FC Löffingen muss sich in einer denkwürdigen Partie dem FC 08 Villingen II mit 5:6 geschlagen geben (2016)
Rumreiche Spiele in der Region gab es in der jüngeren Vergangenheit reichlich. Wir blicken in der Vorweihnachtszeit noch einmal auf unsere Highlights zurück: Vom 1- bis 24. Dezember gibt es täglich eines dieser Topspiele zum Nachlesen.


Was für ein verrücktes, kurioses, beeindruckendes Spiel. Das Gipfeltreffen zwischen Tabellenführer FC Löffingen und dem FC 08 Villingen II bot fußballerische Leckerbissen in Fülle und ein extrem torreiches Menü mit elf (!) Treffern. Eine Partie, die zwei Sieger verdient gehabt hätte, doch am Ende siegten die "kleinen" Nullachter – die mit dem Schlusspfiff den Treffer zum 5:6-Endstand erzielten.

  FC Löffingen – FC 08 Villingen II 5:6 (3:3). Über zwei Halbzeiten sah man in dieser Partie Offensiv-Fußball der besonderen Art, was sich auch im Ergebnis niederschlug. Bereits in der fünften Minute gab es für die Heimelf den ersten Grund zum Jubel, als Kevin Hoheisel nach einem schönen Pass von Zimoch das 1:0 markierte. Kaum war der Jubel verhallt, stand es 1:1, als nach einem Gegenangriff FCL-Torhüter Osek den Ball nach einem Schuss von Gästespieler Jerhof ins eigene Tor lenkte. Villingen drängte nach und Bak brachte die Gäste in der 14.Minute mit 2:1 in Front, als Osek einen Schuss von Novakovic zunächst abwehren konnte, der Ball jedoch Bak vor die Füße fiel und dieser nur noch einzudrücken brauchte.

Die Löffinger zeigten sich aber nur kurzzeitig verdattert und antworteten mit schnell vorgetragenen Angriffen, die bereits in der 18. Minute zum Erfolg führen sollten. Zimoch bediente Kopp im Strafraum und dieser drosch den Ball zum 2:2 unter die Latte. In der Folgezeit entwickelte sich ein begeisternder Schlagabtausch, bei dem zunächst die Gäste zu weiteren Chancen kamen. Die neuerliche Führung zum 2:3 für das Villinger Team fiel in der 33. Minute, als Novakovic nach einem Konter Löffingens Schlussmann Osek anschoss und der Ball nach Fußabwehr unglücklich ins Löffinger Gehäuse versprang. Die Rothosen-Elf blieb aber weiterhin auf Augenhöhe und in der 40. Minute konnte Kopp mit dem erneuten Ausgleich zum 3:3-Halbzeitstand antworten. Auch der zweite Durchgang war nichts für schwache Nerven. Gerade einmal acht Minuten waren gespielt, als Novakovic nach einem leichtsinnigen Abspielfehler im Löffinger Mittelfeld in Ballbesitz kam und mit dem Treffer zum 3:4 FCL-Torhüter Osek keine Chance ließ. Aber auch diese Führung hatte nicht lange Bestand, in der 71. Minute egalisierte Hoheisel die Gästeführung mit einem herrlichen Kopfballtreffer zum 4:4. Nur vier Minuten später kam die Heimelf erneut ins Hintertreffen, als Bodenseh für die Nullacht-Reserve nach einem schnell vorgetragenen Konter mit dem 4:5 den alten Abstand wiederherstellte.


Die Löffinger marschierten aber weiter unverdrossen nach vorn. Simon Weißenberger, der in der 71. Minute noch den möglichen Ausgleich knapp verpasst hatte , machte er es in der 80. Minute besser und hämmerte den Ball, nach einem Zuspiel von Schuler in den Villinger Strafraum, zum 5:5 in die Maschen. Ein verdienter Punkt für die Rothosen schien nun greifbar nahe, die Belohnung für eine erneut starke Vorstellung der Elf von Trainer Tobias Urban sollte aber ausbleiben. In einem letzten Vorstoß kamen die Gäste zu einem Freistoß an der rechten Strafraumgrenze, den Raab flach durch die Abwehrbeine der Löffinger Mauer direkt zum 5:6 (90.) im Netz versenkte. Die Löffinger warfen nun noch einmal alles nach vorne, konnten aber in den wenigen Minuten der Nachspielzeit nichts mehr am ärgerlichen Endergebnis ändern.

Löffingen: Osek, Schwirtz, M.Fuss, Kim Hirschbolz, Kaufmann (81. Baumann), Zimoch, Schuler, Kopp (70. P. Beha), Klausmann, Hoheisel ( 87.Gaudig), Bürer (46. Weißenberger). FC 08 Villingen II: Beller, Campisciano, Raab, Y. Arslan, E. Arslan, Dresel, Bak (71. Jakob), Jenhof, Bodenseh (91.Turan), Novakovic, Weißhaar. Tore: 1:0 Hoheisel (5.), 1:1 Jerhof (7.), 1:2 Bak (14.), 2:2 Kopp (18.), 2:3 Novakovic (34.), 3:3 Kopp (40.), 3:4 Novakovic (53.), 4:4 Hoheisel (72.), 4:5 Bodenseh (75.), 5:5 Weißenberger (80.), 5:6 Raab (90.). Schiedsrichter: Holdermann (Karlsruhe). Zuschauer: 160.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

BZ/PM - vor
Landesliga Südbaden - Staffel 2
Mohamed Ali Gasmi und Co-Trainer René Labusch
Bahlinger SC verlängert mit Gasmi und Labusch

Bahlinger SC treibt seine Kaderplanungen für die U23 voran

Mit Trainer Mohamed Ali Gasmi und Co-Trainer René Labusch einigte man sich auf eine weitere Zusammenarbeit auch in der Spielzeit 2021/22 und traf somit eine wichtige Personalentscheidung für ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Oberliga Westfalen
Es ist nicht Corona! Die größte Gefahr für den Amateurfußball ist ...

Ergebnis zur großen FuPa-Umfrage belegt Vielschichtigkeit der Probleme für Vereine

Im Dezember 2020 hat FuPa eine Umfrage-Serie gestartet, in der aufgezeigt werden soll, was den Amateurfußball und seine Anhänger sowie Protagonisten wirklich bewegt. ...

Matthias Kaufhold/ BZ - vor
Regionalliga Südwest
Santiago Fischer (hier rechts beim 5:4 gegen Kassel) sorgte mit seinem Treffer für den Bahlinger Auswärtserfolg in Homburg.
Bahlinger SC landet in Homburg ersten Auswärtsdreier

Fischer trifft mit zwölftem Saisontor zum 1:0-Erfolg +++ BSC erstmals seit zweitem Spieltag ohne Gegentor +++ SC Freiburg II kassierte Niederlage in Ulm

Im neunten Anlauf hat's geklappt: Der Bahlinger SC hat zum Start nach dem Jahreswechsel in der Re ...

Paul Krier - vor
Ehrenpromotion
Wer über einen Garten verfügt, kann sich natürlich einen kleinen Trainingsparcours aufbauen -
Fit bleiben während der Krise: so geht‘s!

FuPa Luxemburg hat Informationen gesammelt, wie sich Spieler jetzt und während einer möglichen kompletten Ausgangssperre fit halten können!

Bereits im letzten Frühjahr hatten wir uns mit einigen Experten unterhalten, die Tipps gaben, wie Fußballspi ...

Badische Zeitung - vor
Landesliga Südbaden - Staffel 2
Laufenburger Urgestein: Michael Wasmer | Foto: Achim Keller
SV 08 Laufenburg verlängert mit Trainerstab um Michael Wasmer

Urgestein der Nullachter geht in seine fünfte Saison als Coach der ersten Mannschaft

Der Landesligist SV 08 Laufenburg setzt an der Seitenlinie weiter auf sein bewährtes Gespann. Es sei die erste „erfreuliche und wichtige Entscheidung des neuen Jahre ...

BZ/PM - vor
Verbandsliga Südbaden
Marcel Kobus
Marcel Kobus bleibt Trainer des FC Teningen

Verbandsligist gab Verlängerung mit seinem Coach bekannt

Marcel Kobus wird auch in der kommenden Saison 2021/2022 Trainer beim Verbandsligisten FC teningen sein.

Badische Zeitung - vor
Landesliga Südbaden - Staffel 2
Flinker Offensivakteur: Sascha Strazzeri spielte drei Jahre für den FSV Rheinfelden (hier gegen Timm Stiegeler, Spvgg. Untermünstertal). | Foto: Gerd Gründl
FC Wittlingen holt Sascha Strazzeri vom FSV Rheinfelden

Offensivspieler wechselt innerhalb der Landesliga

Der FC Wittlingen hat seinen ersten Winterneuzugang präsentiert. Vom Ligakonkurrenten FSV Rheinfelden wechselt Sascha Strazzeri zum Landesliga-Aufsteiger. Der 26-Jährige soll die Offensivabteilung des ...

Matthias Kaufhold und Daniela Frahm (BZ) - vor
Regionalliga Südwest
So viel Freude war nur kurz bei Dennis Bührer (links) und seinem Bahlinger Trainerkollegen Axel Siefert nach dem Sieg in Homburg. Auf der Rückfahrt ging der Blick schon zum nächsten Auswärtsspiel in Koblenz.
Bahlinger SC nach erstem Auswärtssieg nüchtern und fokussiert

Das neues Jahr bringt dem SC Freiburg II kein Glück

Die Bahlinger Defensive leistet sich beim 1:0 in Homburg keinen Aussetzer – und vorne knipst Santiago Fischer. Trainer Dennis Bührer schätzt bei ihm eines noch mehr als seine Tore. Die Freiburger U2 ...

BZ/PM - vor
Landesliga Südbaden - Staffel 2
Dominik Ruth und Andreas Futterer
SC Wyhl geht mit Trainerduo Ruth/Futterer in die neue Saison

Zusage als ein entsprechendes Signal für das gesamte Team

Auch wenn der Fußball Corona-bedingt nach wie vor ruht, so freut sich der SC Wyhl über eine wichtige Weichenstellung für die nächste  Saison 2021/2022. Chef-Coach der ersten Mannschaft, Domin ...

Matthias Kaufhold und Daniela Frahm ( BZ) - vor
Regionalliga Südwest
Angreifer Amir Falahen (hier links im Spiel gegen den SV Elversberg) vergab in der Schlussphase  mehrfach den möglichen Ausgleich für den BSC gegen Koblenz.
Schwacher Auftritt des Bahlinger SC bei Rot-Weiss Koblenz

Last-Minute-Sieg gibt der Zweiten des SC Freiburg wieder Power

Nicht präsent in den Zweikämpfen, unpräzise im Passspiel und keine Durchschlagskraft in der Offensive: Der Bahlinger SC verliert in Koblenz nach schwachem Auftritt mit 0:1 (0:1). Im Duell ...

Tabelle
1. FC Singen 917 22
2. Hegau 915 20
3. FV Wa-Re 910 20
4. Überlingen 99 19
5. SC Gottmad. 108 16
6. Löffingen 96 16
7. Spvgg F.A.L. 101 16
8. Dettingen 91 14
9. Gutmadingen 9-2 14
10. Denkingen 107 11
11. Furtwangen 10-1 11
12. FV Marbach (Auf) 10-8 10
13. Neustadt 9-5 9
14. Bad Dürrheim 9-9 8
15. Türk. SV K (Auf) 9-14 7
16. Stockach 9-11 6
17. Schonach 9-24 3
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich