FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 09.06.17 09:00 Uhr|Autor: Leverkusener Anzeiger1.172
Häufig eine staubige Angelegenheit: Spiele auf der Anlage „Am Birkenberg“ sind nicht jedermanns Sache. Amine Azzizi (l.) und die übrigen Akteure des FC Leverkusen haben sich daran gewöhnt.

Auch in der Landesliga auf Asche

FC Leverkusen bleibt vorerst dem Birkenberg treu

Die Fußballer des FC Leverkusen spielen zum vorerst letzten Mal um Bezirksligapunkte, wenn am Sonntag der Tabellenzehnte TuS Lindlar zu Gast auf der Anlage am Birkenberg sein wird (15.15 Uhr). In der nächsten Spielzeit geht es dann für den FCL in der Landesliga weiter, denn das Team um das Spielertrainerduo Erkan Öztürk und Chrisovalantis Tsaprantzis steht als Aufsteiger fest.

Neben der Ligazugehörigkeit ist auch klar, wo die Leverkusener ihre Heimspiele austragen werden: auf dem in die Jahre gekommenen Aschenplatz am Birkenberg. „Natürlich ist unser Vorstand intensiv darum bemüht,  für die Zukunft eine andere Lösung zu finden. In der kommenden Saison bleibt aber alles beim Alten – was für uns ja nicht unbedingt von Nachteil sein muss“, erklärt Öztürk. Damit spielt er auf den Umstand an, dass die meisten Gegner diesen je nach Wetter staubigen oder matschigen Untergrund nicht gewöhnt sind.

Nach wie vor sucht der FCL derweil nach einem Innenverteidiger und einem Mann für die linke Defensivseite. „Diesbezüglich können wir aber sicherlich bald Vollzug vermelden“, erklärt Öztürk, der nach dem Lindlar-Spiel mit einem Großteil seiner Mitspieler nach Mallorca fliegen wird: „Dann steht unsere Mannschaftstour an und es wird weiter der Aufstieg gefeiert. Das haben sich die Jungs einfach verdient.“ Dennoch wird auch die letzte sportliche Aufgabe gegen Lindlar ernstgenommen. „Wir haben zwar ein paar Tage frei gemacht, aber wir bereiten uns letztlich absolut  seriös auf die Partie gegen Lindlar vor“, meint Öztürk. (fg)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.06.2017 - 2.229

Nur noch drei statt vier Absteiger

Die Vereine müssen sich in der kommenden Saison auf wichtige Änderungen einstellen. Der Spielbetrieb soll sich künftig noch mehr an den Bedürfnissen und Wünschen der Vereine orientieren - Rechtsordnung komplett überarbeitet

22.06.2017 - 1.378
1

Alle Meister und Absteiger der FVM-Ligen

Übersicht über alle überegionalen Ligen der Herren und Frauen

23.06.2017 - 631

Tomanek sagt der Eintracht zu

Der neue Stürmer bringt reichlich Erfahrung mit

12.06.2017 - 411

Das Feiern kostet zu viel Kraft

Aufsteiger FC Leverkusen unterliegt zum Saisonabschluss dem TuS Lindlar mit 1:3

12.06.2017 - 381

Ein Ebenbild der Saison

Westhoven zeigt beim 4:4 gegen Rheinsüd wechselhafte Leistung — Röhl hört auf

12.06.2017 - 290

Meyer und Lemke treffen beide doppelt

Jonathan Spicher trifft beim ersten Einsatz für den TuS — Eintracht Hohkeppel tritt nicht an — Torflut beim Heiligenhauser SV