FC Lengdorf: Klatsche trotz starker erster Hälfte gegen Neufraunhofen
Mittwoch 16.09.20 09:49 Uhr|Autor: Erdinger Anzeiger / Dieter Priglmeir397
Enttäuschung bei den Lengdorfern nach der letzten Pleite. Foto: Stephan Schikowski

FC Lengdorf: Klatsche trotz starker erster Hälfte gegen Neufraunhofen

„In Halbzeit Eins hatten wir den Gegner gut im Griff“
Auch wenn die Soave-Elf das Spiel in der ersten Hälfte kontrollierte, änderte dies nichts an der schlussendlichen 0:4-Niederlage.


Neufraunhofen/Lengdorf - Drei Tore zwischen der 52. und 57. Minute brachten den FC Lengdorf auf die Verliererstraße. Der Tabellenführer der Kreisliga unterlag dem SV Neufraunhofen 0:4. Nach der 1:4-Pleite gegen den SV Walpertskirchen hatte Spielertrainer Franco Soave sein Team in die Pflicht genommen. Das zeigte gegen den niederbayerischen Bezirksligisten auch Wirkung: „In der ersten Halbzeit hatten wir den Gegner sehr gut im Griff und haben nicht viel zugelassen.“ In der Offensive erarbeitete sich der FCL einige gute Torchancen, „die wir leider liegen gelassen haben“, erzählte Soave.

Bitter war dann der Ausfall von Kapitän Felix Fischer, der sich nach einer halben Stunde Spielzeit eine Platzwunde unter dem Auge zugezogen hatte, die mit mehreren Stichen genäht werden musste. Sein Einsatz im Schlagerspiel am Samstag beim FC Langengeisling sei äußerst fraglich, sagte Soave. Trotzdem bot sich auch nach der Halbzeit die Chance auf die Führung, „aber der gegnerische Torwart hatte einen Sahnetag“, berichtete Soave. Individuelle Fehler führten dann zu den Gegentreffern. Soave: „Wir haben nach dem 0:1 die Ordnung komplett verloren und dann trotz weiterer sehr guter Chancen auch in der Höhe verdient verloren.“

SV Neufraunhofen - FC Lengdorf 4:0

(Dieter Priglmeier)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Thomas Seidl - vor
Bezirksliga Ost
Auch Bezirksliga-Tabellenführer TSV Grafenau freut sich auf den Re-Start
In Niederbayern wird mit dem Liga-Pokal gestartet

In den beiden Bezirksligen sowie im Kreis West starten die Teams mit drei Liga-Pokalpartien, ehe drei Punktespiele und zum Jahres-Abschluss drei weitere Liga-Pokalspiele folgen +++ Im Kreis Ost gibt es noch letzte Details zu klären

Am frühen Nachmit ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
80% der Vereine wollen Re-Start 2020, 66% sind für Klage

Klares Ergebnis: Der Großteil der bayerischen Amateur-Klubs will schnellstmöglich zurück in den Wettkampf-Spielbetrieb - notfalls auch mit rechtlichen Schritten

Bayerns Amateurfußballer drängen mit überwältigender Mehrheit von über 80 Prozent auf ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Viele Vereine fühlen sich alleine gelassen von der Politik, der BLSV informiert zum Stand der Dinge.
»Große Sorge«, aber Hoffnung auf Freigabe Mitte September

Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf sinkende Corona-Fallzahlen und hofft dann auf Freigabe des Wettkampf-Spielbetriebs mit Zuschauern

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) informiert die bayerischen Sportvereine, dass aufgrund der wieder ges ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

Starnberger Merkur / Michael Grözinger - vor
Regionalliga Bayern
Je nach Anlage sind unterschiedlich viele Zuschauer auf dem Fußballplatz erlaubt.
BFV-Hygienekonzept fertig: 200 Zuschauer überall erlaubt - 400 nur unter Auflagen

Hygienekonzept des BFV bereitgestellt

Der BFV veröffentlichte sein Hygienekonzept zum Re-Start im Amateurbereich bei den Webinaren am Dienstag.

Sebastian Ziegert - vor
Regionalliga Bayern
Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer dürfen im bayerischen Amateurfußball ausgetragen werden.
Kein Ligaspielbetrieb in Bayern: Maßnahmen bis 18.09. verlängert

Bayerische Staatsregierung durchkreuzt die Pläne des Amateurfußballs: Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer erlaubt +++ Bayerischer Fußball-Verband informiert am Mittwoch über weiteres Vorgehen

Kein grünes Licht für den Amateurfußball. Bei der h ...

red - vor
Regionalliga Bayern
»Über weitere Lockerungen wird frühestens Mitte September entschieden«

Bayerns Sportminister Joachim Herrmann spricht über aktuelle Pläne bzgl. Wiederzulassung von Kontakt-Sportwettkämpfen und Freigabe von Zuschauern

Bayerns Sport- und Innenminister Joachim Herrmann richtet sich in einer Videobotschaft an die bayerisc ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

Freisinger Tagblatt / - vor
Landesliga Bayern Südost
So voll muss es gar nicht sein: Der BFV arbeitet auf die Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs mit einer begrenzten Zahl an Zuschauern hin – und will notfalls rechtliche Schritte einleiten. Stichwort: Ungleichbehandlung.
Re-Start: Hallbergmoos und Kammerberg toben - Freising gibt Ratschlag

"Langsam wird es lächerlich"

Der Wettkampfspielbetrieb ist weiterhin untersagt - jetzt erwägt der Bayerische Fußball-Verband, den Klageweg zu beschreiten. So reagieren die Vereine.

Tabelle
1. Eggenfelden 2029 45
2. Dingolfing 2026 40
3. Pfarrkirchen (Ab) 2020 40
4. Ergolding 2021 37
5. Langquaid 20-4 31
6. Niederaichb. 20-4 30
7. Landau (Auf) 202 29
8. Ergoldsbach (Auf) 20-13 27
9. Simbach (Ab) 202 27
10. Teisbach 20-5 26
11. Altdorf 20-12 25
12. ATSV Kelheim 20-12 23
13. Vilsbiburg 20-9 22
14. Abensberg 19-15 20
15. Neufraunhofe 19-6 19
16. Velden 20-20 12
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich