SV Golßen gewinnt den Kreispokal gegen Rot-Weiß Luckau
Sonntag 09.08.20 07:57 Uhr|Autor: Marco Kloss1.743
Der SV Golßen hat das Finale im Kreispokal Südbrandenburg gewonnen. Foto: SV Golßen

SV Golßen gewinnt den Kreispokal gegen Rot-Weiß Luckau

Vor 500 Zuschauern siegt der Kreisoberligist.
Südbrandenburg hat einen Kreispokal-Sieger gefunden. Der SV Golßen siegte gegen Rot-Weiß Luckau.


Die auf Grund von Corona-Auflagen mit nur 500 Zuschauern ausverkaufte Partie fand einen verdienten Kreispokalsieger aus Golßen, der in der kommenden Woche, in der 2. Runde des Landespokal, auf den Kreispokalsieger aus Niederlausitz trifft. Das Finalspiel in brütender Hitze soll auf lange Zeit in Erinnerung der Blau-Gelben bleiben.

Die favorisierten Gäste aus der Landesklasse versuchen spielerisch zum Erfolg zu kommen und hatten mehr vom Spiel. Die 1885er jubelten aber über die Führung. Haberstroh köpfte eine Ecke ein und knapp zehn Minuten später war es Stelter mit dem sehenswerten zweiten Treffer und der komfortablen Führung.

Die Gäste hatten auch nach der Pause mehr Spielanteile und eine Großchance zum Anschluss. Kapitän Rösler und Ersatztorwart Gärtner wussten die Chance aber zu vereiteln. Das Risiko der Gäste erhöhte sich mit zunehmender Spielzeit, was Golßen zu Konterchancen brachte. Metczorat besorgte bei einem Konter die Entscheidung und den Pokal für die 1885er.

In der kommenden Woche geht es auch für Luckau bereits weiter. In der 1. Hauptrunde des Kreispokal reist die Mannschaft von Sven Mehlhose zu Eintracht Wittmannsdorf.

Alle Daten und Fakten zum Match, die Wahl zum Mann des Tages sowie den Liveticker zum Nachlesen: Spielbericht

FOTOS SV 1885 Golßen - FSV Rot-Weiß Luckau

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

MOZ.de / Britta Gallrein - vor
Landesklasse Nord
Ex-Köln-Profi Thiemo-Jerome Kialka von Einheit Zepernick ist nach langer Pause in Folge einer Bauchmuskel-OP wieder fit.
Einheit Zepernicks Ex-Profis sind startklar

Trainer Lucio Geral wehrt sich gegen Vorwürfe, Spieler massiv abzuwerben.

Die "Traumelf" der Landesklasse scharrt mit den Füßen. Einheit Zepernick hat neue Spieler verpflichtet, weitere sollen folgen. Das sorgt bei anderen Vereinen für Unmut. ...

Tobias Röder - vor
NOFV Oberliga Süd
VfB Krieschow reicht Lizenzunterlagen für die Oberliga ein.
VfB Krieschow: Lizenzunterlagen eingereicht

Krieschow reicht Lizenzunterlagen für 5. Oberligasaison ein.

Beim VfB Krieschow laufen bereits die Planungen für die kommende Saison. So hat der Verein am Dienstag die Lizenzunterlagen für die 5. Saison in der Oberliga eingereicht. ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 3 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Peter Gesien - vor
News
Schon 95 Teams bei der Fußball-Tennis-WM angemeldet.

Der Ansturm auf die begehrten Plätze beim Turnier am 03. Juli 2021 in der Rüdersdorfer OLYMPIA-SECURITY-ARENA hält weiterhin an. Die Ausrichter denken bereits über eine Aufstockung auf 100 oder gar 120 Teams nach. ...

Mitsch Rieckmann - vor
Landesliga Süd Brandenburg
Max Wenzel (Mitte) bei einem seiner größten Erfolge mit Blau-Weiß Briesen: den Gewinn des Kreispokals 2018/2019.
"Für mich gab es nie einen anderen Verein"

Max Wenzel vom FV Blau-Weiß 90 Briesen im Interview.

In unserer Interview-Serie geht es um Torjäger, katzenartige Schnapper, verrückte Typen und bekannte Gesichter. Heute: Max Wenzel vom FV Blau-Weiß 90 Briesen.

Mitsch Rieckmann - vor
Regionalliga Nordost
Marc-Philipp Zimmermann vom VfB Auerbach ist gleich mehrfach in der Statistik vertreten.
Die Rekorde der Regionalliga Nordost

Eine Statistik-Übersicht der vierten Liga des NOFV.

Die Regionalliga Nordost existiert seit 2012 wieder nach der Reformierung und wurde unter der 3. Liga eingeführt. Seitdem sind allerhand Statistiken zusammengekommen, wovon wir eine Übersicht geben. ...

Tobias Röder - vor
Landesklasse Süd
Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wird verlängert.
Spielbetrieb in Brandenburg wird weiter ausgesetzt.

Weiterhin kein Spielbetrieb in Brandenburg.

Die Aussetzung des Spielbetriebs in Brandenburg wurde verlängert, das gab der Verband am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.

Finale
SV 1885 Golßen
FSV Rot-Weiß Luckau
3:0
Halbfinale
SV 1885 Golßen
ESV Lok Falkenberg
3:2
FSV Rot-Weiß Luckau
SG Friedersdorf
5:3
Viertelfinale
SV 1885 Golßen
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg II
5:1
SV Wacker 21 Schönwalde
SG Friedersdorf
2:4
ESV Lok Falkenberg
SSV Alemannia Altdöbern
2:0
FSV Rot-Weiß Luckau
SV Preußen Elsterwerda
4:3
Achtelfinale
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg II
FC Sängerstadt
2:0
ESV Lok Falkenberg
SV Linde Schönewalde
6:0
SV 1885 Golßen
VfB Hohenleipisch 1912 II
9:3
FSV Rot-Weiß Luckau
SV Germania Peickwitz
2:0
SV Preußen Elsterwerda
TSG Lübbenau 63
6:1
SV Grün-Weiß Lübben II
SSV Alemannia Altdöbern
1:3
SV Wacker 21 Schönwalde
SV Wudritz Ragow
3:2
SG Friedersdorf
1. SV Lok Calau
5:1
2. Runde
SV Grün-Weiß Lübben II
FC Bad Liebenwerda
5:1
SSV Alemannia Altdöbern
SV Großräschen
4:2
FSV Rot-Weiß Luckau
SV Germania 1910 Ruhland
5:3
VfB Klettwitz 1913
FC Sängerstadt
0:4
SV Walddrehna 72
SV 1885 Golßen
0:4
VfB Herzberg 68
SG Friedersdorf
0:2
SV Wacker 21 Schönwalde
FC Lauchhammer
3:1
SpVgg Finsterwalde
SV Preußen Elsterwerda
2:3
SG Kroppen 1958
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg II
2:6
SG Hohenbocka / Peickwitz II
SV Linde Schönewalde
1:3
SV Wudritz Ragow
SV Blau-Gelb 90 Sonnewalde
10:0
SV Blau-Weiß Lubolz
VfB Hohenleipisch 1912 II
0:7
FC Schradenland
ESV Lok Falkenberg
0:3
SV Grün-Weiß Annahütte
TSG Lübbenau 63
1:4
SG Tettau / Frauendorf
SV Germania Peickwitz
0:7
FC Rot-Weiß Sallgast 64
1. SV Lok Calau
0:4
1. Runde
SG Kolochau / Malitschken.
FC Schradenland
2:4
FSV Groß Leuthen/Gröditsch 1990
1. SV Lok Calau
4:5
SpG Doberlug/Kirchhain
VfB Hohenleipisch 1912 II
1:4
SV 1919 Prösen
FC Bad Liebenwerda
0:12
VfB Herzberg 68
SV Aufbau Oppelhain
4:1
SV Grün-Weiß 21 Thalberg
SV Blau-Gelb 90 Sonnewalde
abg.
BSG Chemie Schwarzheide
SV Germania Peickwitz
0:1
SV Großräschen
SV Eintracht Ortrand
3:2
SV Rot-Weiß Wormlage
SV Germania 1910 Ruhland
0:5
FC Lauchhammer
SV Askania Schipkau
3:0
SG Züllsdorf
SV Linde Schönewalde
1:2
SV Lok Uebigau
SpVgg Finsterwalde
0:7
SpG Mühlberg/Fichtenberg
SG Friedersdorf
1:4
SV Calau
SSV Alemannia Altdöbern
2:8
SG Gießmannsdorf
SV Wacker 21 Schönwalde
5:6
SV Eintracht Wittmannsdorf
SV Grün-Weiß Lübben II
1:17
SG Niewitz / Lubolz II
TSG Lübbenau 63
0:10
SG Grün-Weiß Groß Beuchow 72
SV 1885 Golßen
2:3
TSV Missen 1989
SV Walddrehna 72
0:2
SG Gehren 09 / FSV Rot-Weiß II
SV Wudritz Ragow
4:6
Gräfendorfer SV 1990
ESV Lok Falkenberg
5:7
TSV 1878 Schlieben II
SV Preußen Elsterwerda
0:5
SV Eintracht Koßdorf
FC Sängerstadt
0:4
SV Blau-Weiß Lindenau
FSV Glückauf Brieske/Senftenberg II
1:4
Meuroer SV
VfB Klettwitz 1913
0:4
SG Hohenbocka / Peickwitz II
FSV Empor Hörlitz
4:1
FC Rot-Weiß Sallgast 64
FSV 1920 Guteborn
3:1
SG Kroppen 1958
SG BG Hosena / Großkoschen
2:0
SV Grün-Weiß Annahütte
SV Blau-Weiß 19 Lichterfeld
5:3
SG Tettau / Frauendorf
SV Schwarz-Weiß Staupitz
6:1
SV Vorwärts Crinitz
SV Blau-Weiß Lubolz
2:3
Qualifikation
SpG Schlepzig/Lübben
SV Wacker 21 Schönwalde
1:4
Goyatzer SV
SV Vorwärts Crinitz
0:3
SV 1919 Prösen
VfB Finsterwalde 08
3:2
Spreewälder SV Lübbenau
SV Blau-Weiß Lubolz
1:10
SG Stechau / Schlieben
SpG Mühlberg/Fichtenberg
2:5
SG Züllsdorf
SG Möglenz / SV Bönitz
3:1
SG Jamlitz / SV Lieberose
SV Grün-Weiß Lübben II
1:5
SV Eintracht Koßwig
SG Gießmannsdorf
0:2
SV Blau-Weiß 08 Kreblitz
TSV Missen 1989
1:11
SSV Grün-Weiß Plessa
TSV 1878 Schlieben II
1:4
SV Hirschfeld
FC Schradenland
abg.
Gräfendorfer SV 1990
SV Wacker Reichenhain
abg.
SV Eintracht Koßdorf
FSV Martinskirchen
3:2
FSV Theisa 27
SV Lok Uebigau
1:6
TSG Rot-Weiß 90 Kostebrau
SG Kroppen 1958
2:4
SV 1892 Schwarzheide
Meuroer SV
0:5
TSV Grünewalde
VfB Klettwitz 1913
0:4
SV Blau-Weiß 90 Sedlitz
FSV 1920 Guteborn
0:11
SV Aufbau Großkmehlen
SV Grün-Weiß Annahütte
3:4
SV Grünewald
SV Rot-Weiß Wormlage
1:8
FSV Empor Hörlitz
Senftenberger FC 08
2:1
Dorf- und Sportverein Schraden
SG Tettau / Frauendorf
0:6
SpVgg Raddusch 1924
SG Gehren 09 / FSV Rot-Weiß II
4:6
SG Eintracht Kasel-Golzig
SG Niewitz / Lubolz II
0:6
Play-Offs
Noch keine Spiele angelegt

FuPa Hilfebereich