Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 13.10.17 11:43 Uhr|Autor: FC Kray / PM 122
F: Marvin Michels

FC Kray will in der Erfolgsspur bleiben

Wild Boys spielen zuhause gegen den VfL Repelen
Am Sonntag steht für das junge Landesligateam des FC Kray wieder der Ligaalltag auf dem Plan. Im nächsten Heimspiel geht es für die Mannschaft um Mittelfeldmotor Celil Kuzu gegen den VfL Repelen, den aktuellen Tabellenfünftzehnten der Landesliga-Niederrhein.

An den VfL Repelen hat der FC Kray ungute Erinnerungen, scheiterte man doch 2016 im Elfmeterschießen an unserem nächsten Gast. Doch das neue Krayer Team hat mit der Mannschaft aus der letzten Saison nichts mehr gemeinsam und so wollen die Wild Boys mit breiter Brust auflaufen, um den nächsten 3er verbuchen zu können.

Der VfL Repelen, in der abgelaufenen Spielzeit nur knapp dem Abstieg entronnen, startete mit der Zielvorgabe, möglichst schnell genügen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln, in die neue Saison. Jedoch startete man denkbar schlecht und verlor die ersten drei Partien allesamt, ehe im Heimspiel gegen SV Schwafheim der Knoten platze und man den ersten Saisonsieg feiern konnte. In den letzten beiden Spielen bezog zwei empfindliche Niederlagen, sodass das Team von Trainer Sascha Weyen unter Druck steht, nicht schon frühzeitig den Anschluss ans sichere Mittelfeld zu verlieren.

Da angeschlagene Gegner bekanntlich die gefährlichsten sind, hat das Krayer Trainerteam Isiktas/Kretschmar die Wild Boys unter der Woche erneut akribisch auf Repelen vorbereitet und die Mannschaft wird sicher top vorbereitet und mit dem nötigen Willen ins Spiel gehen.
„Die Landesliga ist generell eine sehr ausgeglichene Liga. Wir werden erneut alles abrufen müssen, um den Platz als Sieger zu verlassen und werden Repelen, trotz der aktuellen Tabellensituation sicher nicht unterschätzen“, so Trainer Muhammet Isiktas.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.10.2017 - 669

Florian Abel atmet auf, Timo Buschmann fliegt raus

Sonsbecks Spielgestalter hat sich doch nicht den Knöchel gebrochen. SVS sucht neuer Keeper.

16.10.2017 - 565

Klatsche für Schwafheim, Kleve nur 2:2

Der elfte Spieltag in der Zusammenfassung

15.10.2017 - 548

Akpinar-Elf kommt nach der Pause aus dem Tritt

Tim Haal und Nedzad Dragovic treffen für Rot-Blau.

17.10.2017 - 71

Die Top-Elf der Woche in der A-Junioren-Niederrheinliga

Dominic Abdel-Ahad von Germania Ratingen zum vierten Mal vertreten

17.10.2017 - 52

Frauen: die Top-Elf der Woche

Die Regionalliga-West,die Niederrheinliga, beide Landesligen und die vier Bezirksligen wurden ausgewertet