FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 28.11.16 10:45 Uhr|Autor: Werner Schaar163
Behielten im Nebel die Übersicht: Die Fußballer des FC Huntlosen um Lyroy Schallock (am Ball) gewannen gegen den TV Dötlingen mit 6:3. Dörte Eilers

Aufsteiger gewinnt Nachbarduell

Erneut hat der FC Huntlosen in der Fußball-Kreisliga seine Heimstärke unter Beweis gestellt. Gegen den TV Dötlingen gelang der Mannschaft von ...

Andree Höttges am Samstagnachmittag ein 6:3 (3:0)-Heimerfolg.

FC-Trainer Höttges sah zwar einen von der Trefferanzahl her kuriosen Sieg seines Teams, meinte aber, dass dieser in Ordnung ging. Er machte allerdings auch klar, dass die Gäste keineswegs enttäuscht hätten, sondern besonders in der Offensive immer gefährlich waren.

Zunächst übernahm der Aufsteiger die Spielgestaltung und besaß schon früh gute Tormöglichkeiten. Aber mehr als zwei Lattentreffer und ein Pfostenknaller kamen noch nicht dabei heraus. Erst nach knapp einer halben Stunde markierte Malte Bolling die Führung durch einen Freistoß aus großer Entfernung, der sich ins lange Toreck senkte. Dieses Tor brachte weitere Sicherheit ins Spiel der Platzherren, die bis auf gelegentliche, aber nicht ungefährliche Konter der Gäste das Geschehen kontrollierten. Und als die Gebrüder Lukas und Felix Dalichau mit ihren beiden Toren für einen beruhigenden Vorsprung sorgten, war die Fußballwelt in Huntlosen scheinbar in Ordnung. Das sollte auch nach der Pause so bleiben, obwohl es bei den Platzherren nicht so glatt weiterlief und die Gäste ebenfalls Treffer erzielten.

Nach Wiederbeginn sorgte ein Eigentor von Malte Bolling, der in einen Ball hineinrutschte und diesen ins eigene Tor beförderte, für einen Gästetreffer. Nur zwei Minuten später sorgte Dennis Petko mit einem verwandelten Foulelfmeter für den alten Abstand. Doch die nie aufsteckenden Gäste kamen wieder besser ins Spiel und konnten erneut verkürzen. Bis in die Schlussphase besaßen beide Mannschaften weitere Möglichkeiten, die auch genutzt wurden. Auf Grund der überlegen geführten ersten Halbzeit, hatte sich der Aufsteiger die drei Punkte verdient.

Tore: 1:0 Bolling (28.), 2:0 Lukas Dalichau (34.), 3:0 Felix Dalichau (35.), 3:1 Bolling (57./ET), 4:1 Petko (59./FE), 4:2 Bohrer (75.), 5:2 Schallock (77.), 5:3 Lüdemann (78.), 6:3 Heimann (83.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.06.2017 - 1.173

Umbruchstimmung beim TV Munderloh

09.06.2017 - 1.009

Wardenburg geht verstärkt in Sommer

12.06.2017 - 778

Gleich acht Vereine bilden die Elf des Jahres

21.06.2017 - 387

"Mittelfristig oben mitspielen"

20.06.2017 - 376

Krumland kommt, Barenbrügge geht

19.09.2017 - 303

Die Elf der Woche in der Kreisliga IV