Benjamin Duray übernimmt in Hagen
Mittwoch 07.10.20 09:51 Uhr|Autor: Dennis Paasch 3.684
Foto: Krause

Benjamin Duray übernimmt in Hagen

Ambitionierter Trainer mit A-Lizenz und großem Erfahrungsschatz
Die Führungsriege des FC Hagen/Uthlede wurde vom Rücktritt des bisherigen Trainers der Oberliga-Mannschaft, Carsten Werde, nach der 0:7-Klatsche bei BW Lohne am Sonntag kalt erwischt. Doch statt in Schockstarre zu verfallen, handelte Gunnar Schmidt, sportlicher Leiter der Hagener, schell und erfolgreich bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer: Mit Benjamin Duray präsentierte der FC Hagen/Uthlede nun einen ambitionierten A-Lizenzinhaber mit einem großen Erfahrungsschatz als Werde-Nachfolger. Sogar in China und als Co-Trainer in der ersten russischen Liga war Duray bereits tätig.


Benjamin Duray kann bereits auf einige Stationen im Fußballgeschäft zurückblicken. Als Co-Trainer des damaligen Oberligisten TuS Heeslingen begann der neue Übungsleiter der Hagener seine Trainerkarriere im Jahr 2006. Bis 2009 war er für die Heeslinger tätig, anschließend ein Jahr bei Drochtersen/Assel. Beim FC Einheit Rudolstadt und beim VfL Stade sammelte er von 2010 bis 2012 erste Erfahrungen als Cheftrainer auf Landesliga-Ebene, ehe er für zwei Jahre den damaligen Oberligisten Rotenburger SV übernahm und jeweils den Klassenerhalt schaffte - als Spieler mit an Bord damals: Axel France, der nun auch in Hagen wieder unter Duray spielen wird.. 

Duray, der einen Master-Abschluss in Sportwissenschaften besitzt, stammt aus einer Fußballer-Familie, auch sein Vater Rainer Duray ist noch aktiv an der Seitenlinie tätig, trainiert aktuell den TSV Oerel-Barchel in der 1. Kreisklasse Rotenburg Nord, zuvor war er beim TSV Byhusen und beim FC Alfstedt/Ebersdorf tätig. 

Internationale Stationen erweitern Durays Erfahrungsschatz

Benjamin Duray war in den vergangenen Jahren stets bemüht, neue Erfahrungen zu sammeln und machte dabei auch vor Landesgrenzen keinen Halt. Nach Stationen im Nachwuchs des Hallescher FC (2014/15) und einem kurzen Engagement als Trainer des Regionalligisten TSG Neustrelitz (2016) zog es den heute 41-jährigen gebürtigen Bremervörder 2018 im Auftrag von Schalke 04 sogar nach China, wo er die U19-Mannschaft von Hebei China Fortune, einem Kooperationspartner des Bundesligisten, anleitete. Bis 2019 war Duray in China tätig, dann wechselte er in die erste russische Liga, wo er bis Oktober des vergangenen Jahres den ehemaligen russischen Nationalspieler Rashid Rakhimov bei Akhmat Grozny als Co-Trainer unterstützte. 

Auch bei seinen anderen Stationen arbeitete Duray stets mit anerkannten Fachleuten und ehemaligen Fußball-Profis zusammen. Bei Heeslingen lernte er unter Torsten Gütschow (ehemals Profi bei Dynamo Dresden und DDR-Nationalspieler) sein Handwerk, in Drochtersen war er Co-Trainer unter Lars Jagemann, der jüngst wieder die D/A-Regionalliga-Mannschaft übernommen hat. In Halle war der ehemalige HSV- und Hansa Rostock-Profi Stefan Böger als Trainer der Herrenmannschaft sein Kollege. 

Von diesem großen Erfahrungsschatz soll nun die Mannschaft des FC Hagen/Uthlede profitieren. Hagens sportlicher Leiter und Ex-Trainer Gunnar Schmidt war es, der den Namen Benjamin Duray bei den Grün-Schwarzen ins Spiel brachte und den Kontakt aufnahm. Bei gemeinsamen Gesprächen mit dem Leiter Herrenspielbetrieb, Wilfried Roes, und dem bisherigen und auch zukünftigen Co-Trainer Tjark Seidenberg konnten sich Duray und die Hagener schnell auf eine Zusammenarbeit einigen, die zunächst nur ein Ziel haben kann: den Klassenerhalt in der Oberliga Niedersachsen.

Diese Mission nahm Duray spontan bereits am Dienstagabend in Angriff. Als er nach der finalen Einigung auf eine Zusammenarbeit eigentlich nur dem Team vorgestellt werden sollte, kam aus der Mannschaft der Vorschlag, dass er dann ja auch gleich das Training leiten könne. Gesagt, getan. Und ein Mann, der keine große Anlaufzeit benötigt, kann nur gut für den FC Hagen/Uthlede sein.

Liveticker, Bildergalerien, Team-Statistiken und mehr - Als Vereinsverwalter eures Vereins habt ihr alles in eurer Hand: Manage dein Team jetzt kostenlos als FuPa-Vereinsverwalter



Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Cuxhaven - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Uthlede und Hagen trennen sich 3:3

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 8 +++ Leistungsgerechtes Remis im Kreisduell +++

In diesem Artikel reist Bernd Grundmann mit dem Hagener SV zum Derby nach Uthlede. Einen Monat später fiel die Mauer, elf Jahre später entstand der FC Hagen ...

FuPa Cuxhaven - vor
News
Lunestedt verlor vor 500 Zuschauern den Wesermünder Fußball-Schlager

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 10 +++ Sieverner nutzen die Abwehrschwächen +++ +++ Wremen/Mulsum bezwang Nordholz — SpVgg. Hagen/Sandstedt gewann

Am 10. März 1975 kam es zum Duell der besten Mannschaften aus dem Kreis Wesermünde. Der ...

red - vor
News
Heftige Summe! So viel ist der Amateurfußball wert

Studie der UEFA mit zehn Universitäten fördert unglaublichen Betrag zutage.

Wie viel ist die soziale und ökologische Wertschöpfung des Amateurfußballs wert? Diese Frage hat die Europäische Fußball-Union gestellt und dank einer paneuropäischen Studie ...

FuPa Lüneburg - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Neuzugang für den FC Hagen/Uthlede

FC H/U angelt sich Talent vom Rotenburger SV

Der Oberligist FC Hagen/Uthlede weilt, wie alle anderen Vereine auch, in der Winterpause und schaut sich nach Verstärkungen im Abstiegskampf um. Fündig wurde der FC nun beim Ligarivalen Rotenburger SV. ...

FuPa Emsland - vor
Bezirksliga Weser-Ems 3
Gewinner des Kabinenchecks

Die 2.000,00 Euro für eine neue Kabine gehen zur SG Walchum/Hasselbrock!

Die Voting-Ergebnisse und die Stimme der Jury haben den Gewinner ermittelt.

FuPa Bremen - vor
Kreisliga Bremerhaven
Bremer Fußballverband: Rückrunde entfällt

Hinrunde bis Juni 2021 verlängert +++Re-Start im Februar angepeilt

Der Bremer FV hat entschieden, dass die Rückrunde der Saison 2020/2021 nicht ausgetragen wird. Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung bleibt zu wenig Zeit. Die Endtabelle der Hinrund ...

Neue Osnabrücker Zeitung - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Amateurfußball in Niedersachsen ruht bis Ende des Jahres

Verband sorgt für Klarheit: Auch die verbleibenden Spiele in 2020, etwa in der Herren-Oberliga, werden abgesetzt

Die Fußballer in Niedersachsen haben seit Montagabend Gewissheit: Bis zum Ende des Jahres wird kein Ball mehr rollen. Die Ansage gilt für ...

Zevener Zeitung / Oliver Moje - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Verband beendet Fußballjahr 2020

NFV sagt landesweit alle Spiele sämtlicher Ligen bis zum 31. Dezember ab – Hoffen auf Rückgang der Corona-Zahlen

Rotenburg. Das war‘s dann hierzulande also mit dem Fußballjahr 2020: Am Montagabend hat der Vorstand des Niedersächsischen Fußballverb ...

Emslandsport - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Wie Spelle den Lockdown im Amateurfußball nutzt

Kooperation mit Klinik: Der Oberligist hat seine Pläne früher umgesetzt

Spelle Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Amateurfußball ist verboten. Der Spieler des SC Spelle-Venhaus rennt in Trainingssachen auf dem Laufband. Im Gesicht trägt er eine Mask ...

FuPa - vor
Landesliga Holstein
Amateurfußballer muss nach Brutalo-Foul zahlen

Verletzungen im Fußball sind üblich. Deshalb gilt bei Fouls in der Regel keine Schadenersatzpflicht. Es kann aber auch anders laufen.

Der Fall liegt über zwei Jahre zurück. In einem Kreisliga-Spiel im Mai 2017 foult ein Spieler seinen Gegner nach nu ...

Tabelle
1. Spelle-Ve. 813 19
2. BW Lohne (Auf) 816 18
3. Heeslingen 712 17
4. Kick. Emden 82 13
5. VfL Oldenb. 7-1 11
6. TB Uphusen 8-6 10
7. Rotenburg (Auf) 8-5 6
8. Hagen/Uthl. 8-16 5
9. Bersenbrück 8-5 4
10. Eint. Celle 8-10 4
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich