Vietnams Kicker begeistern in Drangstedt
Montag 16.11.20 09:38 Uhr|Autor: FuPa Cuxhaven568

Vietnams Kicker begeistern in Drangstedt

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 7 +++ Unermüdlicher Kombinationswirbel der Asiaten in Drangstedt gefällt 1500 Zuschauern +++ Siege gegen Bederkesaer Auswahl und TSV Drangstedt
Wir haben für euch im Archiv gekramt und so einige interessante Artikel gefunden. Folgt uns in eine Zeit ohne bunte Schuhe, Rabona-Flanke und Physiotapes am ganzen Körper. In den nächsten Wochen lest ihr Zeilen über eure Trainer, Väter und den nörgelnden Fan, der früher alles besser konnte. In diesem Artikel geht es um einen Besuch der vietnamesischen Nationalmannschaft in Drangstedt im Jahr 1996. Dort traf das Team vom deutschen Trainer Karl-Heinz Weigang auf den TSV Drangstedt und eine Auswahl der Samtgemeinde Bederkesa.


Vom 6. Juli 1996

Drangstedt. Die 1500 Zuschauer beim TSV Drangstedt waren begeistert. Sie sahen sechs Tore der Fußball-Nationalelf Vietnams gegenden TSV Drangstedt (2:0) und eine Bederkesaer Samtgemeindeauswahl (4:1). Die Asiaten zeigten technisch sehr ansprechenden Fußball, unermüdliches Laufspiel und Kombinationen am Fließband. Daß es für die Gäste aus Fernost nicht zu mehr Toren reichte, lag vorallem daran, daß die Vietnamesen mit Femschüssen geizten und beim Kopfball klar unterlegen waren. Der TSV Drangstedt zog sich in seiner Halbzeit gegen die Vietnamesen ganz ordentlich aus der Affäre. Zwar hatten die Gastgeber nur eine reelle Chance durch Haygarov, die der vietnamesische Torhüter jedoch vereitelte. Dennoch bemühten sie sich nach Kräften, sich dem Spielwirbel der Asiaten entgegenzustemmen.

Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten durch Van Phung in Führung. Einen Freistoß aus 18 Metern lupfte Huu Dang an, van Phung schoß den Ball volley ins Netz. Nach 25 Minuten mußte Drangstedts Schlußmann Mehnert zum zweiten Mal hinter sich greifen, als Tan Loi eine wunderbare Kombination mit dem Torschuß beendete. Eine weitere Traumkombination wurde nicht belohnt - der Schiedsrichter erkannte auf Abseits.

Technisch und läuferisch waren die Vietnamesen dem Gastgeberganz klar überlegen. Mitunter übertrieben sie jedoch ihr Kurzpaßspiel, so daß die Drangstedter immer wieder klären konnten. Die Schwäche der Vietnamesen stellte sich immer dann dar, wenn sie versuchten, hohe Flanken auf ihre beiden Angriffsspitzen in den Strafraum zu schlagen. Dann war Drangstedts Libero Kauschus, der die beiden Angreifer um etwa 20 Zentimeter überragte, stets sicher zur Stelle. #

 

Vietnamesen zaubern

Auch die Samtgemeindeauswahl Bederkesa mußte in der zweiten Halbzeit die Überlegenheit der Vietnamesen anerkennen. Teilweise zauberten die Asiaten in der Hälfte des Gegners und versuchten sogar im Strafraum das Doppelpaßspiel. Der Erfolg stellte sich auch ein. Kuu Dang mit dem 3:0 in der 60. Minute, Huyna Duc in der 65. und 83. Minute sowie Van Phung in der 86. Minute trafen gegen die Auswahl ins Schwarze.

Kurz vor dem Abpfiff konnte auch Andre Wendt jubeln. Ihm gelang in der 89. Minute der Ehrentreffer für die Auswahl. Die Samtgemeindeauswahl hatte größere Schwierigkeiten als der TSV Drangstedt, ganz einfach deshalb, weil es in der Mannschaft hin und wieder Abstimmungsprobleme gab. Daß das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, ist einmal Ahrens zu verdanken, der nach 70 Minuten den Ball von der Linie wegköpfte, nachdem Tan Loi zunächst Torwart Schuster mehrfach düpiert und es dann mit einer Bogenlampe versucht hatte.



Karl-Heinz Weigang, der deutsche Trainer der vietnemesischen Auswahl, wollte die Partie nicht überbewerten: „Ich glaube, daß meine Mannschaft im Laufe unseres Auf-enthaltes in den kommenden Spielen noch besser zurecht kommt. Es war ein sehr nettes Fußballspiel, wir haben viel Spaß gehabt.“Immerhin boten die Vietnemesen auch einigen Anschauungsunterricht. Gute Technik, viele Tricks, tolles Laufspiel. Das erkannten auch die Zuschauer, die die Leistungen beider Mannschaften mit viel Beifall honorierten

TSV Drangstedt: Mehnert, Kauschus, Hasler, Pülsch, Torsten Nork,Stuebs, Wellbrock, Fleischauer, Sven Nork, Haygarov, Olschewski, Klame, Krajovic, Müller, Bieser

Samtgemeindeauswahl Bederkesa:Schuster, von Soosten, Krüger, Morgenstern, Kornahrens, Ahrens, Schröder, Schmidt, Ullrich, Buddendiek, Wendt, Ehlers.

Schiedsrichter: Kopf (Lüdingworth)

ietnams Kicker begeistern

Unermüdlicher Kombinationswirbel der Asiaten in Drangstedt gefällt 1500 Zuschauern +++ Siege gegen Bederkesaer Auswahl und TSV Drangstedt

 

 

Vom 6. Juli 1996

Drangstedt. Die 1500 Zuschauer beim TSV Drangstedt waren begeistert. Sie sahen sechs Tore der Fußball-Nationalelf Vietnams gegenden TSV Drangstedt (2:0) und eine Bederkesaer Samtgemeindeauswahl (4:1). Die Asiaten zeigten technisch sehr ansprechenden Fußball, unermüdliches Laufspiel und Kombinationen am Fließband. Daß es für die Gäste aus Fernost nicht zu mehr Toren reichte, lag vorallem daran, daß die Vietnamesen mit Femschüssen geizten und beim Kopfball klar unterlegen waren. Der TSV Drangstedt zog sich in seiner Halbzeit gegen die Vietnamesen ganz ordentlich aus der Affäre. Zwar hatten die Gastgeber nur eine reelle Chance durch Haygarov, die der vietnamesische Torhüter jedoch vereitelte. Dennoch bemühten sie sich nach Kräften, sich dem Spielwirbel der Asiaten entgegenzustemmen.

Die Gäste gingen bereits nach drei Minuten durch Van Phung in Führung. Einen Freistoß aus 18 Metern lupfte Huu Dang an, van Phung schoß den Ball volley ins Netz. Nach 25 Minuten mußte Drangstedts Schlußmann Mehnert zum zweiten Mal hinter sich greifen, als Tan Loi eine wunderbare Kombination mit dem Torschuß beendete. Eine weitere Traumkombination wurde nicht belohnt - der Schiedsrichter erkannte auf Abseits.

Technisch und läuferisch waren die Vietnamesen dem Gastgeberganz klar überlegen. Mitunter übertrieben sie jedoch ihr Kurzpaßspiel, so daß die Drangstedter immer wieder klären konnten. Die Schwäche der Vietnamesen stellte sich immer dann dar, wenn sie versuchten, hohe Flanken auf ihre beiden Angriffsspitzen in den Strafraum zu schlagen. Dann war Drangstedts Libero Kauschus, der die beiden Angreifer um etwa 20 Zentimeter überragte, stets sicher zur Stelle. #

 

Vietnamesen zaubern

Auch die Samtgemeindeauswahl Bederkesa mußte in der zweiten Halbzeit die Überlegenheit der Vietnamesen anerkennen. Teilweise zauberten die Asiaten in der Hälfte des Gegners und versuchten sogar im Strafraum das Doppelpaßspiel. Der Erfolg stellte sich auch ein. Kuu Dang mit dem 3:0 in der 60. Minute, Huyna Duc in der 65. und 83. Minute sowie Van Phung in der 86. Minute trafen gegen die Auswahl ins Schwarze.

Kurz vor dem Abpfiff konnte auch Andre Wendt jubeln. Ihm gelang in der 89. Minute der Ehrentreffer für die Auswahl. Die Samtgemeindeauswahl hatte größere Schwierigkeiten als der TSV Drangstedt, ganz einfach deshalb, weil es in der Mannschaft hin und wieder Abstimmungsprobleme gab. Daß das Ergebnis nicht noch höher ausfiel, ist einmal Ahrens zu verdanken, der nach 70 Minuten den Ball von der Linie wegköpfte, nachdem Tan Loi zunächst Torwart Schuster mehrfach düpiert und es dann mit einer Bogenlampe versucht hatte.

Karl-Heinz Weigang, der deutsche Trainer der vietnemesischen Auswahl, wollte die Partie nicht überbewerten: „Ich glaube, daß meine Mannschaft im Laufe unseres Auf-enthaltes in den kommenden Spielen noch besser zurecht kommt. Es war ein sehr nettes Fußballspiel, wir haben viel Spaß gehabt.“Immerhin boten die Vietnemesen auch einigen Anschauungsunterricht. Gute Technik, viele Tricks, tolles Laufspiel. Das erkannten auch die Zuschauer, die die Leistungen beider Mannschaften mit viel Beifall honorierten

TSV Drangstedt: Mehnert, Kauschus, Hasler, Pülsch, Torsten Nork,Stuebs, Wellbrock, Fleischauer, Sven Nork, Haygarov, Olschewski, Klame, Krajovic, Müller, Bieser

Samtgemeindeauswahl Bederkesa:Schuster, von Soosten, Krüger, Morgenstern, Kornahrens, Ahrens, Schröder, Schmidt, Ullrich, Buddendiek, Wendt, Ehlers.

Schiedsrichter: Kopf (Lüdingworth)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa Cuxhaven - vor
News
Lunestedt verlor vor 500 Zuschauern den Wesermünder Fußball-Schlager

Legenden unserer Leidenschaft: Cuxhaven Teil 10 +++ Sieverner nutzen die Abwehrschwächen +++ +++ Wremen/Mulsum bezwang Nordholz — SpVgg. Hagen/Sandstedt gewann

Am 10. März 1975 kam es zum Duell der besten Mannschaften aus dem Kreis Wesermünde. Der ...

FuPa Bremerhaven - vor
Bremen-Liga
Der „weiße Krieger“ verlässt den OSC

Danny Radke und der OSC Bremerhaven gehen getrennte Wege

Noch ist es ungewiss, wann die Saison fortgesetzt werden kann. Klar ist jedoch, dass der OSC Bremerhaven nicht mehr mit Torjäger Danny Radke ins neue Jahr geht.

FuPa Bremerhaven - vor
News
Karl-Heinz Riedle brach den Bann - Werder besiegt Küstenauswahl 7:1

Legenden unserer Leidenschaft: Bremerhaven Teil 8 +++ Werder kommt als Meister nach Bremerhaven

Wir haben für euch im Archiv gekramt und so einige interessante Artikel gefunden. Folgt uns in eine Zeit ohne bunte Schuhe, Rabona-Flanke und Physiotapes a ...

FuPa Bremerhaven - vor
News
Gala-Auftritt von Dukla Prag beim SC Sparta

Legenden unserer Leidenschaft: Bremerhaven Teil 9 +++ 11:0-Sieg beim Fußball-Freundschaftsspiel gegen SC Sparta Bremerhaven

Wir haben für euch im Archiv gekramt und so einige interessante Artikel gefunden. Folgt uns in eine Zeit ohne bunte Schuhe, Ra ...

FuPa Cuxhaven - vor
Frauen: Kreisliga Cuxhaven
Passbetrug in der Frauen-Kreisliga

Milde „Strafe“ für drei Spielerinnen

Das Sportgericht des NFV Cuxhaven musste sich mit einem Fall von Passbetrug in der Frauen-Kreisliga Cuxhaven beschäftigen und sprach Strafen gegen den Verein, den verantwortlichen Trainer und drei Spielerinnen ...

FuPa - vor
Landesliga Holstein
Amateurfußballer muss nach Brutalo-Foul zahlen

Verletzungen im Fußball sind üblich. Deshalb gilt bei Fouls in der Regel keine Schadenersatzpflicht. Es kann aber auch anders laufen.

Der Fall liegt über zwei Jahre zurück. In einem Kreisliga-Spiel im Mai 2017 foult ein Spieler seinen Gegner nach nu ...

FuPa Lüneburg - vor
Oberliga Niedersachsen - Staffel Lüneburg/Weser-Ems
Neuzugang für den FC Hagen/Uthlede

FC H/U angelt sich Talent vom Rotenburger SV

Der Oberligist FC Hagen/Uthlede weilt, wie alle anderen Vereine auch, in der Winterpause und schaut sich nach Verstärkungen im Abstiegskampf um. Fündig wurde der FC nun beim Ligarivalen Rotenburger SV. ...


FuPa Hilfebereich