FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 08.10.17 12:47 Uhr|Autor: Thomas Oberdorfer, Gäubote 86
Kevin Kemmler will heute auch gegen den GSV Maichingen einen Gärtringer Treffer bejubeln Foto (Archiv): Eibner

FC Gärtringen will Bezirksderby gewinnen

Landesligist empfängt heute um 15 Uhr den GSV Maichingen +++ Video zum Spiel
Der FC Gärtringen ist eindeutig der Favorit in diesem Derby: Am heutigen Sonntag empfängt der FCG in der Landesliga den GSV Maichingen (15 Uhr). Die Gärtringer stehen auf Platz fünf in der Tabelle mit nur einem Zähler Rückstand auf Platz zwei, der GSV ist Drittletzter. „Ich nehme die Favoritenrolle an und gehe damit ganz entspannt um“, sagt Gärtringens Trainer Hanjo Kemmler.

GSV: Schwächen in der Offensive

Hanjo Kemmler gibt sich zuversichtlich: „Wir wollen natürlich den nächsten Dreier zu Hause holen, alles andere ist kein Thema.“ Zu gerne würde auch Sven Hayer, Coach des GSV Maichingen, den nächsten Dreier einfahren. Ein Sieg ist dem GSV zuletzt gelungen, er gewann beim Schlusslicht SV Seedorf mit 5:1 Toren. In einigen Spielen war der GSV allerdings im Angriff zu harmlos. Vor allem gegen Holzhausen trat diese Schwäche in der Offensive zutage. Sven Hayer blieb das nicht verborgen. „Wir müssen mutiger nach vorne spielen und konsequenter nachrücken. Wir dürfen nicht nur lange Bälle schlagen, wir müssen mehr kombinieren“, fordert Hayer.

Hanjo Kemmler: GSV hat einen starken Kader

Sein Augenmerk liegt zunächst aber wieder darauf, in der Defensive kompakt zu stehen um damit zu versuchen, den Gärtringern das Leben schwerzumachen. „Ich rechne damit, dass Maichingen tiefer stehen wird. Wir müssen wie schon gegen Freudenstadt geduldig spielen. In der ersten Halbzeit ist uns das in Freudenstadt nicht so gut gelungen, in der zweiten haben wir dann die Räume konsequent genutzt“, sagt Hanjo Kemmler, der die Maichinger nicht an deren Tabellenplatz misst. Vielmehr blickt er auf den Kader, „der mit Spielern wie Ekin Kör, Timo Hammel, Vincent Kayser, Filip Primorac oder auch Abdoul Tchagbele gut besetzt ist“. Kör war in der vergangenen Saison noch Spieler des FCG. Von ihm erwartet Hayer, dass er sich gegen seinen Ex-Club mächtig ins Zeug legt. Hayer: „Er muss sich mehr in die Offensive einbringen und Abdoul mehr unterstützen.“ Gegen Holzhausen agierte Kör jedenfalls ziemlich gehemmt und verlor im Angriff zahlreiche Bälle.

Gärtringen hat Platz zwei im Visier

Hanjo Kemmler hat vor der Saison das Ziel ausgegeben, vorne in der Tabelle mitzuspielen. Der Abstand zu Platz zwei beträgt nur einen Punkt. Um Platz eins kümmert sich Kemmler nicht, der sei seines Erachtens nach „fest an Nagold vergeben“. Der VfL hat nach sieben Spieltagen sieben Punkte Vorsprung auf Rang zwei und alle Spiele gewonnen. Es sieht schon zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison sehr nach einem Alleingang der Nagolder in Richtung Verbandsliga aus. Um Platz zwei aber, so hat es den Anschein, werden sich etliche Teams streiten. Dazu kann der FCG gehören, wenn er weiterhin seine Heimstärke in die Waagschale wirft.

Doppel-Einsatz für Wisniewski?

Der GSV hat andere Sorgen, er sitzt im Tabellenkeller fest. „Wir müssen uns für die guten Leistungen auch gegen die Spitzenteams endlich einmal belohnen“, sagt Sven Hayer, der am Sonntag wieder auf Julian Jassmann und Marcel Sigloch zurückgreifen kann. Denkbar ist zudem, dass Stürmer Martin Wisniewski zunächst wieder in der zweiten Mannschaft des GSV zum Einsatz kommt und dann zum Landesligateam aufrückt.
Am heutigen Sonntag bestreitet der FC Gärtringen II gegen den GSV Maichingen II das Vorspiel. Kemmler muss gegen Maichingen auf Julian Borgia und auf Ersan Delice verzichten. Marco Lühmann prellte sich in der Partie bei der Spvgg. Freudenstadt das Becken, sein Einsatz ist ungewiss. Fraglich ist zudem, ob Timo Heinemann wieder im Kader steht und somit eventuell gegen seinen ehemaligen Verein zum Einsatz kommt. Der Gärtringer Trainer: „Ich werde weder bei Marco noch bei Timo etwas riskieren.“

Video zum Spiel

Das Spiel wird mit der FuPa.tv-Kamera gefilmt. Ausschnitte der Partie sind heute Abend auf dieser Seite abrufbar.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
30.06.2016 - 2.918

Die Elf des Jahres in der Verbandsliga

Die besten Elf der Saison 2015/2016

06.06.2017 - 1.117

Samet Öztürk ist vom GSV Maichingen enttäuscht

Mittelstürmer verlässt nach zwei Jahren den Landesligisten

13.07.2017 - 618

Runderneuertes Team beim GSV Maichingen

Sieben Abgänge stehen beim Landesligisten neun Neuzugänge gegenüber

17.09.2017 - 604

Schachtschneider sichert Sieg des VfL Nagold

Zurückgekehrter Oberliga-Stürmer dreht Spiel in Maichingen zum 2:1-Erfolg des Landesliga-Tabellenführers

19.10.2017 - 536

Willi Zimmermann rechnet mit einer 0:3-Wertung

Böblinger Trainer ist über die Vorfälle im Spiel gegen Croatia Sindelfingen zutiefst enttäuscht

10.07.2017 - 379

In Gärtringen gibt es keine Grüppchenbildung

Trainingsauftakt beim Landesligisten - Kader hat an Qualität gewonnen

Tabelle
1. VfL Nagold 1024 26
2. SV Böblingen 1010 21
3. SV Zimmern (Ab) 1011 20
4. Ofterdingen (Auf) 109 17
5. Holzgerling. (Auf) 100 17
6. SV Nehren 10-1 16
7. Gärtringen 103 14
8. Bösingen 10-9 13
9.
Maichingen 10-1 12
10.
TSG YB RT 10-5 12
11.
SF Gechingen 101 11
12.
Holzhausen 10-3 11
13.
Wittendorf (Auf) 10-4 11
14. SV 03 Tübin. 10-10 7
15. Freudenst. (Auf) 10-12 6
16. SV Seedorf (Auf) 10-13 6
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Landesliga Staffel 3 Württemberg
Landesliga Staffel 3 Württemberg - Der 10. Spieltag
Starker Aufsteiger aus Ofterdingen zu Gast in Nagold
Rote Karte für Trainer des VfL Nagold
FC Gärtringen FC GärtringenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
GSV Maichingen GSV MaichingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sven Hayer
Filip Primorac  (22)
Hanjo Kemmler
Ersan Delice  (28)
Kevin Kemmler  (29)
Ekin Kör  (21)
Julian Borgia  (24)
Marco Lühmann  (22)
Abdoul Goffar Tchagbele  (20)

Hast du Feedback?