Furth im Wald: Kreipl verkündet Rückzug
Mittwoch 13.01.21 16:50 Uhr|Autor: csv3.231
Jürgen Kreipl (rechts) hat seinen Posten aufgegeben und verlässt den FC Furth im Wald. Foto: Josef Wess

Furth im Wald: Kreipl verkündet Rückzug

FC-Sportvorstand Jürgen Kreipl hat sein Amt bei den Drachenstädtern aufgegeben. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht.

Schwerer Schlag für den Bezirksligisten FC Furth im Wald: Sportvorstand und Teammanager Jürgen Kreipl hat sich bei den Drachenstädtern mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Das 44-jährige Further Eigengewächs engagierte sich seit 2016 in der Fußballabteilung des Ex-Landesligisten und war seit 2017 in führender Funktion.




Unter Kreipls Regie wurden die FC-Kicker 2018 Kreisliga-Meister und kehrten in die Bezirksliga zurück. Auch eine Etage höher spielte das Team auf Anhieb eine gute Rolle und erreichte Tabellenplatz sieben.

In der seit Sommer 2019 laufenden „Corona-Spielzeit“ rangiert die Truppe von Coach Petr Sima auf dem dritten Rang und durfte sich lange Zeit sogar Aufstiegshoffnungen machen. „Wir konnten die letzten Jahre viel bewegen. Was mich am meisten freut, ist, dass wir das Image des FC Furth im Wald deutlich verbessern konnten und auch für junge Spieler aus der Region eine interessante Adresse geworden sind. Der ganze Prozess war mit sehr viel Arbeit verbunden, denn wir mussten uns ein Stück weit neu erfinden“, berichtet Jürgen Kreipl, der nun aber einen überraschenden Schlussstrich gezogen hat: „Es waren sehr intensive Jahre, die enorm an die Substanz gegangen sind.

Und weiter sagt Kreipl: „Bei mir hat sich im letzten Jahr privat einiges verändert, zudem sind die Ziele und Vorstellungen des Vereins mit meinen Visionen nicht mehr zu 100 Prozent deckungsgleich. Deshalb ist es besser, das Ganze im Guten zu beenden. Mir fällt diese Entscheidung extrem schwer, weil mir der Verein sehr am Herzen liegt. Es ist auf alle Fälle ein sehr emotionaler Abschied, auch wenn das letztlich ein längerer Prozess, der schon über einige Monate ging, war. Der Zeitpunkt für eine Übergabe ist meiner Meinung nach gut, denn es herrscht Planungssicherheit für die Bezirksliga und nun kann in aller Ruhe die Kaderzusammenstellung in Angriff genommen werden.“

Einen möglichen Nachfolger für den Macher der Further Fußballer gibt es noch nicht. „Ich bin gerne bereit, bei der Suche nach einem neuen Mann mitzuhelfen und diesen auch bei der Einarbeitung zu unterstützen“, sagt Kreipl. Der fußballbegeisterte Further wird künftig wohl eine neue Aufgabe in Angriff nehmen. „Als publik wurde, dass ich beim FC Furth aufhöre, haben ein paar Vereine angeklopft und auch ein alter Weggefährte hat mich kontaktiert. Der hat mir einen interessanten Posten angeboten, der mich richtig reizt. In Kürze wird es zu dieser Sache schon mehr zu sagen geben“, lässt der 44-Jährige wissen.

 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion Oberpfalz - vor
News
FuPa eSport-Turnier: Spannung ist angesagt

Das Turnier läuft auf Hochtouren

Das Turnier läuft seit einer Woche und es sind schon über 25 Spiele absolviert. Schön langsam geht es in die entscheidende Phase der ersten Runde.

Thomas Seidl - vor
News
Oben von li. nach re.: Vogl Günther (Betreuer), Almuth (Physio), Kreitinger Peter, Seiderer Christoph, Heigl Hans-Jürgen, Hofmann Jörg, Christl Robert, Krottenthaler Matthias, Schönberger Robert, Amberger Markus, Schwarz Thomas, Wanninger Walter (Trainer)  Unten von li. nach re.: Zellner Tobias, Attenberger Michael, Bauer Max, Nemmer Georg, Graßl Stefan, Heigl Roland, Christl Harald, Heigl Günther
97/98: Tobias Zellner ballerte Miltach zum Aufstieg

Der spätere Jahn-Profi steuerte 27 Treffer zur Miltacher BOL-Meisterschaft bei +++ In den Bezirksligen waren Ruhmannsfelden und Hankofen die Titelgewinner

In der Saison 1997/1998 reparierte der 1. FC Miltach den Betriebsunfall Abstieg umgehend. Die R ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 1
Nach seiner Zeit in Abensberg greift André Kleinknecht nun beim Freien TuS Regensburg an.
André Kleinknecht steigt beim Freien TuS ein

Die Regensburger gehen ihren neuen Weg konsequent weiter und erweitern ihr „Team hinter dem Team“ mit dem Ex-Coach des TSV Abensberg

Einen neuen Weg einzuschlagen und zukunftsfähige ambitionierte Konzepte umzusetzen, wurde vom sportlichen Leiter d ...

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Die Serie hält: Christoph Schwandner steht seit Mai 2012 ununterbrochen im Tor der SG Gleiritsch/ Trausnitz. Archivfoto: Hans Schorner
209 Spiele! Das sind die Oberpfälzer Dauerbrenner

Manche Spieler haben für ihren Verein über Jahre hinweg kaum ein Spiel verpasst. Zwei Torhüter überragen.

Fast jede Mannschaft hat ihn, diesen einen „unverwüstlichen“ Spieler, der über Jahre hinweg kaum Spiele verpasst. Und steht er einmal nicht a ...

Tobias Wittenzellner - vor
Landesliga Bayern Mitte
Matthias Graf zählte über Jahre zu den besten Verteidigern in Ostbayern.
"Maschine" Stoilov, Lamer Urgesteine und das Regensburger Nachtleben

Meine Top-11: Der langjährige Bayernliga-Verteidiger Matthias Graf stellt seine persönliche Wunschauswahl zusammen +++ "Sepp Beller war eine absolute Respektsperson"

Im Laufe einer langen Fußballerkarriere trifft man den einen oder anderen ...

Redaktion Schwandorf - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Im Oberpfälzer Online-Treff können sich Verbands- und Vereinsvertreter austauschen. Foto: Timmy Joe Schlesinger
Oberpfälzer Vereine bleiben auf dem Laufenden

Erfolgskonzept erfährt Fortsetzung: Im Oberpfälzer Online-Treff hält der Verband in Corona-Zeiten Kontakt zu den Vereinen und informiert über Tätigkeitsfelder.

629 Teilnehmer in 18 Online-Meetings: Als ein wahres Erfolgskonzept erwies sich der Ob ...

Helmut Weigerstorfer - vor
Bayernliga Nord
Seit 2018 ist Sepp Beller bei der DJK Vilzing als Sportlicher Leiter aktiv.
»Man muss sich nicht überall Freunde machen«

Zweiter Teil des Exportschlager-Interviews mit Sepp Beller: Der 66-Jährige blickt auf seine eindrucksvolle Trainerkarriere im ostbayerischen Raum.

Nicht nur, weil ihn seine (Profi-)Spielerkarriere einmal quer durch Bayern und auch ins angrenzende Ba ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Christoph Seiderer (links) kehrt zur SpVgg Lam zurück. Der 41-Jährige wird allerdings nur mehr an der Seitenlinie stehen
Lam: Christoph Seiderer kehrt auf die Trainerbank zurück

Der frühere Ausnahmefußballer wird in der nächsten Saison neuer Chefanweiser der Osserbuam

Als Aktiver zählte Christoph Seiderer zu den besten Kickern im ostbayerischen Amateurfußball. Der aus dem SV Steinbühl hervorgegangene Mittelfeldspieler mac ...

Tabelle
1. Neutraubling 2431 52
2. TB Roding 2546 52
3. FC Furth i.W 2414 44
4. Hainsacker 239 38
5. VfB Bach (Ab) 257 38
6. FC Ränkam 249 38
7. SV Sulzbach 25-9 33
8. Thalmassing 25-1 33
9. SC Katzdorf 25-6 32
10. SG Chambtal (Auf) 25-2 32
11. Ziegetsdorf (Auf) 25-13 30
12. FC Kosova * 246 29
13. Regenstauf 22-11 29
14. TSV Dietfurt (Auf) 23-15 27
15. FC Jura 26-28 20
16. Burgweinting (Auf) 23-37 13
* FC Kosova Regensburg: 6 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich