FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.10.17 09:50 Uhr|Autor: Alexander Kaatz4.094
Um dieses Schmuckstück geht es im AOK- Landespokal Foto: Tobias Voigt

Die Runde der letzten Acht im Landespokal steht an

Das Viertelfinale steht an. Noch drei Siege und man hält den Pokal in den Händen.
Die Auslosung für die Runde der letzten Acht findet am kommenden Freitag in der AOK-Zentrale Nordost in Teltow (Potsdamer Straße 20, 14513 Teltow) statt. Die "Losfee" ist diesesmal der 17-jährige AOK-Sportbotschafter und GT-Masters Rennfahrer Mike Ortmann. 
Die Ziehung der Paarungen beginnt um 11 Uhr.

Hier nochmal die Paarungen als Übersicht:

Ludwigsfelder FC - FC Energie Cottbus

FSV Optik Rathenow - SV Babelsberg 03

FC Stahl Brandenburg - FSV Union Fürstenwalde

MSV Neuruppin - SG Union Klosterfelde


11:16 Uhr: So damit verabschieden wir uns! Einen schönen Freitag und ein sportliches Wochenende wünschen wir Euch!

11:11 Uhr: Das wars dann auch schon! Ein paar Fans sind dann doch noch gekommen und sind zufrieden mit den Paarungen. Das freut doch das Fußballerherz!

11:10 Uhr : Und MSV Neuruppin gegen Union Klosterfelde

11:09 Uhr: Stahl Brandenburg gegen Union Fürstenwalde

11:08 Uhr: Rathenow gegen Babelsberg heißt die nächste Partie

11:07: Ludwigsfelder FC heißt der Gegner!

11:06 Uhr: Die erste Kugel: Gleich Energie Cottbus, Mike Ortmann fackelt nicht lange!

11:02 Uhr: Ein paar einleitende Worte: 11.11.2017 ist der Spieltermin 13 Uhr wird der Anstoß sein.
Mike Ortmann erzählt ein wenig über sein Schaffen. Wirklich beeindruckend der junge Mann!

11:00 Uhr: Los geht es!

10:58 Uhr: Zwei Minuten noch. Die Plätze werden eingenommen.

10:48 Uhr: Alles ist vorbereitet ... nicht besonders viele sind da, aber eine kleine Dsikussionsrunde hat sich gebildet ... es geht um Videoentscheidungen, Trainerstellen und den Fußball allgemein.

Freitag, 8:38 Uhr:  Schönen guten Morgen!
Noch knapp zweieinhalb Stunden dann wird die erste Kugel gezogen. Cottbus ist der Favorit und hat sich in den verangegangen Runden auch relativ leicht getan aber die anderen verbliebenen Klubs, allen voran die beiden Regionalligisten, Union Fürstenwalde und Babelsberg 03, wollen die Titelverteidigung von Energie verhindern.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Dieses Sprichwort hat sich schon oft bewahrheitet. Große Namen sind gegen die Kleinen gescheitert. Runde Pro Runde Spannung und rasante Spiele. Freude und Enttäuschung liegen so nah zusammen, wie nirgendwo sonst. Egal ob in dem bundesweitem Wettbewerb des DFB-Pokals oder in den Pokalwettbewerben der Länder.
Die Auslosung für das Viertelfinale im Pokalwettbewerb Brandenburg, könnt ihr bei uns am Freitag im Liveticker verfolgen. 


Folgende Teams haben sich für das Viertefinale qualifiziert: 

Regionalliga: 
FC Energie Cottbus, FSV Union Fürstenwalde , SV Babelsberg 03 

Oberliga: 
FSV Optik Rathenow 

Brandenburgliga: 
MSV Neuruppin 1919  , Ludwigsfelder FC , FC Stahl Brandenburg , SG Union 1919 Klosterfelde


Den Weg der verbleibenden Mannschaften könnt ihr  >>> HIER <<< nachverfolgen

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
11.11.2017 - 2.691

Energie müht sich gegen 10 Ludwigsfelder eine Runde weiter

MIT VIDEOS + GALERIE: Cottbus zieht nach dem 3:1 gegen den Brandenburgliga-Spitzenreiter in das Halbfinale des AOK Landespokals ein

10.11.2017 - 2.111

LIVE: Das AOK-Landespokalviertelfinale im Überblick:

Der Weg ins diesjährige Pokalendspiel ist für die acht verbliebenen Mannschaften nicht mehr weit.Wir blicken für euch auf die bevorstehenden Partien am kommenden Samstag und geben euch einen kompakten Überblick.

12.11.2017 - 1.022

Keine Überraschung im AOK Landespokal

Leichtes Straucheln bei den Favoriten, aber am Ende musste keiner klein beigeben.

13.11.2017 - 257

MSV Neuruppin spielt im Konzert der Großen

Gegen den Ligarivalen Klosterfelde konnte man den Einzug in das Landespokal-Halbfinale feiern.

12.11.2017 - 251

Fürstenwalde zieht ins Halbfinale ein

MIT GALERIE: FSV Union macht gegen FC Stahl Brandenburg bereits in den ersten fünf Minuten alles klar

Viertelfinale
Ludwigsfelde FC Energie 1:3
Rathenow Babelsberg 0:1
Stahl Brand. FSV Union 0:3
MSV Neurupp. SG Klosterf. 2:0
Achtelfinale
MSV Neurupp. Strausberg 1:0
Branden. SC Babelsberg 2:4
FSV Bernau FC Energie 1:6
SR Neustadt SG Klosterf. 0:3
FV Eberswa. Stahl Brand. 1:2
Ludwigsfelde OFC 1901 4:1
SVA FSV Union 1:5
Krieschow Rathenow 2:4
2. Runde
SV Wacker 09 Babelsberg 1:3
SV Falkensee FC Energie 1:7
SG Klosterf. SV Seelow 2:1
Angermünde SVA 1:4
FV Eberswa. Guben Nord 2:1
OFC 1901 Miersdorf 3:1
RSV Eintr. MSV Neurupp. 2:3
FSV Wittenb. Krieschow 0:5
VfB Cottbus Stahl Brand. 3:5
Waltersdorf Strausberg 0:2
SR Neustadt FV Erkner 1:0
SV Grün-Weiß Branden. SC 1:4
Fortuna Babg FSV Bernau 1:2
TuS Sachsen. Rathenow 0:1
Ludwigsfelde FC Frankfurt 3:2
Luckenwalde FSV Union 1:2
1. Runde
FC 98 OFC 1901 1:6
SV Zehdenick Rathenow 2:6
Fortuna Babg FC Eisenh. 3:0
FSV Dynamo Guben Nord 1:5
FSV Glückauf SV Seelow 1:2
Petershagen FV Eberswa. 1:3
FV Blau-Weiß Branden. SC 0:8
Wernsdorf FC Frankfurt 2:5
FC Schwedt SV Falkensee 2:3
SC Oberhavel FSV Bernau 1:6
Pritzwalker Strausberg 0:1
Müncheberg SG Klosterf. 1:9
TSV Premnitz RSV Eintr. 1:3
FK Wittstock SR Neustadt 0:1
FSV Babelsb. SVA 0:3
SSV Perleber TuS Sachsen. 0:4
Michendorf FSV Union 2:4
SV Schmölln MSV Neurupp. 1:7
FSV Wittenb. TSG Bernau 4:3
VfB HL 1912 Waltersdorf 3:5
FV Erkner Werder 1:0
BW Vetschau Ludwigsfelde 0:1
Kolkwitz Krieschow 1:7
VfB Cottbus SV Schöne. 3:2
Kunersdorf Stahl Brand. 0:2
SG Wildau SV Grün-Weiß 0:2
Großbeeren SV Wacker 09 1:3
1. FC Guben Luckenwalde 0:8
SG Burg Miersdorf 0:5
Angermünde Brieselang 4:2
BSC Glien. Babelsberg 0:6
BSC Preußen FC Energie 2:7

Hast du Feedback?