FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 07.03.17 12:51 Uhr|Autor: MOZ.de / (kfu/ap/fs)222
Voller Körpereinsatz: FCE-Verteidiger Andre Beuthel (rechts) klärt im letzten Moment vor dem Seelower Dennis Mielke. Foto: Kenny Fuhrmann

FC Eisenhüttenstadt II verliert die Führung

Der 17. Spieltag der Ostbrandenburgliga: Victoria Seelow nach 2:0 neuer Spitzenreiter | 1. FC Frankfurt II besiegt SG Wiesenau (mit FuPa.tv)
Die zweite Vertretung des FC Eisenhüttenstadt hat das Spitzenspiel der Ostbrandenburgliga gegen SV Victoria Seelow mit 0:2 verloren und damit die Führung abgegeben. Im zweiten Spitzenspiel besiegte der Tabellenvierte 1. FC Frankfurt II den Dritten, die SG Wiesenau. Am Tabellenende änderte sich nichts.

FC Eisenhüttenstadt II vs. Victoria Seelow II 0:2

Der FC Eisenhüttenstadt II und Verfolger SV Victoria Seelow II (vor dem Spiel einen Zähler weniger) agierten zu Beginn unsicher mit Ballverlusten und langen Bällen. Die Gäste setzten auf eine defensive Grundausrichtung und erspielten sich eine minimale Feldüberlegenheit. Till Schubert zeigte sich mehrmals gefährlich vor dem FCE-Tor. Angelo Müller durchbrach mehrmals auf der linken Seite und wurde häufig nur per Foul gestoppt. So in der 37. Minute im Strafraum durch Laurent Ndoumbe Nyaya. Den Strafstoß von Philipp Pflug fischte Christian Lehmann aus der linken unteren Torecke heraus.

In der 42. Minute war es der Seelower Sebastian Lawrenz, der nach einem Freistoß von Dennis Mielke aus der halblinken Position den Ball per Kopfball ins lange Eck zum 1:0 beförderte.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der Ausgleich wegen Abseits zurückgepfiffen (51.). Dann hatte jedoch Seelows Dennis Mielke das 2:0 auf dem Fuß. Freistehend setzte der Stürmer den Ball am linken Pfosten vorbei. Als Till Schubert (81.) an der Strafraumgrenze freigespielt wurde, brachte er im zweiten Anlauf den Ball zum 2:0 unter. In den Schlussminuten konnte kein Team mehr entscheidende Impulse setzen.

Gästetrainer Mark Ehrlich war zufrieden: „Ein zu jeder Zeit verdienter Auswärtssieg aufgrund einer überzeugenden taktischen Leistung trotz aller Personalprobleme.“ Eisenhüttenstadt-Coach Andreas Schmidt: „ Wir haben nicht ins Spiel gefunden und gegen einen tiefstehenden Gegner einen schwarzen Tag erwischt.“

Eisenhüttenstadt II: Christian Lehmann –Thiele, Beuthel, Steinbeiß, Nyaya (46. Christen) –Teichert, Krüger (85. Patrick Lehmann), Gazda (62. Franke), Tsafack – Anders, Wienke

Seelow II: Schumann – Geisler, Franz, Hilprecht, Ralf Müller – Pflug, Lawrenz, Kemmel, Angelo Müller – Schubert, Mielke (87. Schröder)

Tore: 0:1 Sebastian Lawrenz (42.),0:2 Till Schubert (82.) – Schiedsrichter: Roberto Baumgärtel – Zuschauer: 51

1.  FC Frankfurt II vs. SG Wiesenau 03 2:1 (1:0)




Mit Tempo und gelungenen Spielzügen legte Frankfurt los. Zwei Gäste konnten Patryk Stanislaw Nowaczewski nicht stoppen, der von der Strafraumgrenze zum 1:0 abschloss. Die Angriffe der Gäste fanden spätestens in der FCF-Abwehr oder beim Torwart ihr Ende. Nach der Pause erhöhte Wiesenau den Druck. Doch erst eine schlechte Abstimmung in der Frankfurter Hintermannschaft führte zum Ausgleich durch Alexander Mauch. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte Nowaczewski zwei Tore mehr machen müssen. Der 1. FCF II spielte noch druckvoller nach vorn und Paul Jäckel gelang das 2:0.

Frankfurt II: Kreutzer – Henschel, Schrape (83. Sabin), Weyer, Schneider, Jäkel, Dzewior (70. Behrend), Jönson, Nowaczewski, Dingeldey, Dochow

Wiesenau: Follert – Krause, Bartusch, Bickenbach, Birke (81. Sergej Mauch), Specker, Kamil Krzeptowski, Eligiusz Krzeptowski, Bänsch, Alexander Mauch, Urbicht

Tore: 1:0 Patryk Stanislaw Nowaczewski (38.), 1:1 Alexander Mauch (79.), 2:1 Paul Jäkel (82.) – Schiedsrichter: Heiko Becker (Wriezen) – Zuschauer: 50

MTV Altlandsberg vs. 1. FV Erkner II 0:0

In einem schwachen Spiel gab es wenig Höhepunkte. Erkner hatte Chancen vor allem durch Christian Prüfer (18., 67, 73.), der nach einer schönen Ballmitnahme und einem Schuss aus der Drehung nur den Torwart traf. Der eingewechselte Benjamin Bock ließ in der 88. Minute drei Gegenspieler stehen und verzog mit links. Zwei Mitspieler waren mitgelaufen und hätten die bessere Torchance gehabt.

Altlandsberg: Markstein, Philipp, Slavu, Spranger, Runge, Kilx (80. Wagner), Ivert, Vandrey (54. Glaubitz), von Angern, Stohf, Hinze (66. Streubel-Raidt)

Erkner II: Drechsler – Wagner, Prüfer, Ben Kulla, Cochius (83. Schreiber), Busse, Standtke, Martin Wandt (57. Priebe), Tom Kulla, Marschner, Siedler (54. Bock)

Tore: null – Schiedsrichter: Anthony Röhle (Fredersdorf/Vogelsdorf) – Zuschauer: 60

Storkower SC II vs. Union Frankfurt 0:1 (0:0)

Storkow II: Lucas Fiedler – Breit (90. Licht), Haupt, Krause (52. Altamr), Maletzki, Buley, Krüger, Löschmann (21. Doil), Salzmann, Maximilian Fiedler, Schwedler

Union Frankfurt: Schröder – Thomas Staroske (70. Borchardt), Lehmann, Scholz, Joost, Bänsch, Bochow (83. Seefeld), Kysliak, Streckert, Plettner, Nyama (39. Monfared)

Tore: 0:1 Henrik Plettner (46.) – Schiedsr.: Hans-Peter Bienia (Berlin) – Zuschauer: 12

BW Peteshagen-Eggersdorf II vs. VfB Steinhöfel 3:2 (2:1)

Petersh./Eggersdorf II: Meinhold – Müller (46. Benny Schmidtke), Rick Schubert, Bauer, Njie (72. Bredlow), Hall, Brehme, Hiersche (89. Klopsch), Beier, Ronny Schmidtke, Wolf

Steinhöfel: Binder, Robert Krips, Prillwitz, Schröder, Ring, Dominic Krips, Hennig (46. Brätsch, 82. Griep), Gutsch (46. Schruhl), Müller, Paduret, Galisch

Tore: 0:1 Robert Krips (2.), 1:1 MikeOliver Hiersche (21.), 2:1 Andre Bauer (38.), 2:2 Dominic Krips (63.), 3:2 Tim Beier (89.) – Schiedsrichter: Volker Scharff (Waldsieversdorf) – Zuschauer: 82

Conc. Buckow/Waldsieversd. vs. VfB Fünfeichen 6:3 (2:1)

Buckow/Waldsieversdorf: Katschmarek – Opitz (81. Hase), Fels, Völpel, Kraatz, Müller, Ehm, Schneck, Pilz (83. Senchuk), Steinborn (68. Schulz), Prothmann Fünfeichen: Lehmann – Lichtner, Maik Scheufel, Becker (78. Triebke), Kuchel (56. Krens), Böhme, Engelmann, Ewert, Dreger, Schuster, Lucas Scheufel

Tore: 1:0 Jonas Ehm (23.), 1:1 Sebastian Ewert (24.), 2:1 Michael Pilz (37.), 2:2 Matthias Engelmann (Strafstoß, 54.), 3:2 Moritz Müller (68.), 4:2 Tobias Opitz (80.), 5:2 Pilz (83.), 6:2 Marcel Prothmann (88.), 6:3 Ewert (90.) – Rote Karte: Matthias Engelmann (Fünfeichen/63.) – Schiedsrichter: Michael Dikof (Berlin) – Zuschauer: 83

 Union Booßen vs. Blau-Weiß Lebus 1:1 (1:0)

Booßen: Wermuth – Emmerich, Horn, Appenheimer (75. Hemmerling), Kindler, Genetzke, Bosse, Leitschak, Benjamin Genz, Ramelow (85. Dorenburg), Göpel

Lebus: Krämer – Dussenbajew (60. Wollank), Ollnow, Zinke, Odzakovic (60. Lindow), Junge (73. Raetz), Lange, Wisweh, Schadow, Bunjaku, Weber

Tore: 1:0 Matthias Bosse (5.), 1:1 Fatos Bunjaku (90.) – Gelb-Rot: Bosse (Booßen/90.) – Rot: Matthias Hemmerling (Booßen/90.) Schiedsr.: Martin Meyer (Letschin) – Zusch.: 44

 Astoria Rießen vs. SG Rot Weiß Neuenhagen 1:4 (1:2)

Rießen: Ron Assmann – Galle, Schiller, Niemack, Marc Assmann, Ruppenthal, Kubein, Meier, Lauke, Krüger, Malack

Neuenhagen: Rudolph – Wolchow, Stepputat, Butter, Rademacher, Förster, Frick, Hellwig, Seidel, Schmidt, Thimian

Tore: 1:0 Florian Meier (12.), 1:1 Vincent Seidel (27.), 1:2 Philipp Schiller (Eigentor, 43.), 1:3 Philip Thimian (54.), 1:4 Thimian (68.) – Schiedsrichter: David Below (Eisenhüttenstadt) – Zuschauer: 50

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
14.08.2017 - 7.583

Das sind die Partien der 2. Landespokal-Runde

Babelsbergs Ex-Coach Cem Efe zog am Mittwoch auch ein Regionalliga-internes Duell.

03.07.2017 - 3.385

Buckow wildert in der Regional- und Oberliga

Gleich fünf Transfer-Hammer bei Concordia: Der Kreisoberligist rüstet mit einem Quintett aus der vierten und fünften Liga auf.

22.07.2017 - 2.721

Süd-Team gelingt die Revanche im FuPa All-Star Game 2017

MIT VIDEOS + GALERIE: Knapper 3:2-Erfolg gegen die Auswahl der Landesliga Nord

06.07.2017 - 2.417

Die Staffeln in Ostbrandenburg sind fix

Von der Kreisoberliga bis zur Kreisklasse: Das Starterfeld für den Fußballkreis steht.

06.07.2017 - 2.256
1

Das beste Kreisligateam Deutschlands kommt aus Neuenhagen

30 Spiele, 30 Siege, 190 zu 18 Tore: Besser als der FC Rot-Weiß war in der abgelaufenen Saison keine andere Kreisligatruppe in der Bundesrepubik.

18.08.2017 - 2.057

Pokalauslosung im Berliner Pilsner Pokal

***Alle Paarungen der 1.Herren***

Tabelle
1. SV Seelow II 3063 74
2. FC Eisenh. II 3042 69
3. FC Frankfurt II 3079 65
4.
Neuenhagen (Auf) 3048 60
5.
SG Wiesenau 3059 59
6. FV Erkner II 3040 59
7. Petershagen II 3017 50
8. FC Concordia 3012 47
9. Steinhöfel (Auf) 3022 46
10. Un Frankfurt 30-22 34
11. Rießen 30-18 30
12. Altlandsberg 30-23 26
13. Fünfeichen 30-64 25
14. Booßen 30-79 21
15.
Storkower SC II 30-94 14
16.
BW Lebus 30-82 11
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisoberliga Ostbrandenburg
FC Concordia will ganz oben mitspielen
FC Eisenhüttenstadt FC EisenhüttenstadtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf SV Blau-Weiß Petershagen/EggersdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Victoria Seelow SV Victoria SeelowAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
MTV 1860 Altlandsberg MTV 1860 AltlandsbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Blau-Weiß Lebus SV Blau-Weiß LebusAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Concordia 03 Buckow-Waldsieversdorf FC Concordia 03 Buckow-WaldsieversdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Rot-Weiß Neuenhagen SG Rot-Weiß NeuenhagenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Storkower SC Storkower SCAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Steinhöfel VfB SteinhöfelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Erkner 1920 FV Erkner 1920Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Wiesenau 03 SG Wiesenau 03Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Union Frankfurt FC Union FrankfurtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB 1998 Fünfeichen VfB 1998 FünfeichenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Astoria Rießen SV Astoria RießenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Union Booßen SV Union BooßenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Frankfurt (Oder) 1. FC Frankfurt (Oder)Alle Vereins-Nachrichten anzeigen