FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 31.08.17 21:31 Uhr|Autor: Romina Burgheim559

Sexistischer oder süßer Schnürsenkel - Streich?!

oder: über verheerende Argumentations- Strickfallen...

Es ist nicht allzu lange her, dass Bibiana Steinhaus die Ehre zuteil wurde, als erste weibliche Schiedsrichterin im Oberhaus der Männer antreten zu dürfen. Einen besonderen ersten Härtetest musste sie in der DFB - Pokal-Begegnung zwischen dem Rekordmeister FC Bayern München und dem Chemnitzer FC (ü)be(r)stehen. 



Insgesamt war es ein entspanntes Spiel, das sie souverän führte, ohne dass es zu schwierigen oder gar strittigen Situationen gekommen wäre. Im Volksjargon würde man diese Leistung wohlwollend in den Worten subsumieren: sie hat ihren „Mann“ gestanden. Lediglich eine Szene sorgte im Nachgang für Aufregung und erhitzte Gemüter, die die Fußballnation spaltet und gleichzeitig etwas Wichtiges sichtbar macht: 

Franck Ribery, der französische Dribbler und Spaßvogel, hatte sich einen kleinen Scherz erlaubt und vor einem Freistoß, den er ausführen wollte, Steinhaus die Schnürsenkel geöffnet. Sie bemerkte diese „unverschämt gute“ Aufmerksamkeit schnell, und hat den Freistoßschützen freundlich in die Seite geknufft, aber trotzdem bestimmt und bestimmend ermahnt. Insgesamt eine sehr harmonische und für den ein oder anderen Zuschauer gewiss auflockernden Szene abseits des Geschehens auf dem Rasen. 

Spannend ist, wie unterschiedlich diese „Tat“ von Ribery nun gewertet wurde: Wer Ribery kennt bzw. glaubt, gut genug zu kennen, kann in dem ungebetenen Öffnen der Senkel einen kleinen Lausbubenstreich verwirklicht sehen, den man noch aus Schultagen kennt. Eine Tat, die für einen kleinen Moment der Überraschung und Heiterkeit sorgen soll, aber der keine böse Absicht unterstellt ist. Er ist ja in engen Fußballkreisen als Frohnatur bekannt und immer für einen guten Witz zu haben, der auch gern mal auf die Kosten anderer geht. So sind Witze nun mal.  Kritiker hingegen schwingen eifrig die Gender - Keule. Da werden Fragen laut gestellt, ob sich der Mittelfeldexperte so etwas bei einem männlichen Schiedsrichter getraut hätte. Wohl kaum! Aus diesem Grunde untergrabe diese Aktion die Autorität der Schiedsrichterin und sei als Respektlosigkeit ihr gegenüber zu werten. Er habe sie der Lächerlichkeit preisgegeben und so weiter und so fort...

In solchen Zeilen sieht man, wie hochsensibel und empfindlich die Diskussion im Umgang mit der Leistung einer weiblichen Schiedsrichterin ist. Wie schnell in solch einer kritischen Beurteilung die Gender - Brille fatalerweise aufgesetzt wird. Denn da stellt sich doch schnell die Frage, warum Ribery so etwas nicht bei einem männlichen Referee gemacht hätte? Streng genommen wird ja bei dieser Annahme die neckende Geste direkt als Anmache interpretiert, zumindestens als Flirt-Versuch, der Schiedsrichterin anderweitig zu gefallen…. (dass ein männlicher Fußballer versuchen könnte einem männlichem Schiedsrichter zu gefallen, fällt natürlich außerhalb jeder heteronormativen Vorstellungskraft….) :D ….Und da wären wir wieder beim Grundproblem, dass die Person Bibiana Steinhaus in einer solchen Wertung zu einem sexuellen Objekt degradiert wird, was weitaus verletzender und deplatzierter wäre als diese gelungene Grenzüberschreitung Riberys außerhalb des normativen Handlungs-Spielfelds. Bibiana Steinhaus nahm es gelassen (was blieb ihr auch anderes übrig?) und hat zum Glück nicht rot gesehen bzw. rot gezogen, denn dann hätte sie sich selbst zum Objekt einer als sexistisch interpretierten Handlung selbst degradiert, was zu tiefgreifender Verunsicherung auf allen Ebenen geführt hätte....So hat sie aber einmal mehr einen kühlen Kopf bewahrt, Führungs - Qualitäten bewiesen und weitere wertvolle Punkte auf ihrem Kompetenz - Konto gesammelt....

Bildquelle: https://www.dfb.de/dfb-pokal/news-detail/ribery-und-der-schnuersenkel-streich-172222/

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.09.2017 - 313

Andreas Lohle zu Besuch beim DFB „Club 100“

Emsbürener vertritt das Emsland in Stuttgart hervorragend

23.09.2017 - 244

FCB II nur Remis! Schon zehn Punkte hinter 1860

Kircicek trifft zum Ausgleich

11.12.2015 - 235

Benatia und Ribéry fallen vorläufig aus

Die Bayern-Spieler Medhi Benatia (28) und Franck Ribéry (32) mussten beim Uefa Champions League-Spiel am vergangenen Mittwoch in Zagreb (2:0) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bei einer genaueren Untersuchung durch Mannschaftsarzt Dr. Volker Braun wurde bei beiden Spielern jeweils Muskelverletzungen diagnostiziert.

23.09.2017 - 184

Torgarantie Wintzheimer führt U19 zum Derby-Sieg

Hoeneß sieht Steigerungsbedarf

19.09.2017 - 157

Manuel Neuer erfolgreich operiert

Manuel Neuer (31) hat sich gestern im Training einen erneuten Haarriss im linken Mittelfuß zugezogen. Nach entsprechender Diagnostik am Montagnachmittag wurde der Bayern-Kapitän am heutigen Dienstag in der Früh von Univ.-Prof. Dr. Ulrich Stöckle in Tübingen operiert. Dabei wurde ihm eine Platte eingesetzt.

22.09.2017 - 143

Kleine Bayern wollen Aufholjagd fortsetzen

Walter-Elf mit breiter Brust

Tabelle
1. Dortmund 618 16
2.
Hoffenheim 66 14
3.
FC Bayern 69 13
4.
FC Augsburg 64 11
5.
Hannover (Auf) 54 11
6.
RB Leipzig 63 10
7.
Schalke 04 6-1 9
8. Hertha BSC 60 8
9.
Borussia MG 6-3 8
10. E. Frankfurt 6-1 7
11.
VfB Stuttg. (Auf) 6-4 7
12.
Wolfsburg 6-3 6
13.
Mainz 05 6-4 6
14.
Hamburger SV 5-4 6
15.
Bayer 04 5-1 4
16. SC Freiburg 6-7 4
17. Werd. Bremen 6-4 3
18. 1. FC Köln 5-12 0
ausführliche Tabelle anzeigen

Nicus
Querpass

Mo. 15:15 Ostwestfalen
Genialer Gerechtigkeits-Generator?!
Do. 21:31 Ostwestfalen
Sexistischer oder süßer Schnürsenkel ...
Di. 14:19 Ostwestfalen
Schlauer Störenfried?
Fr. 19:45 Ostwestfalen
No Risk No Fun....
Mo. 21:37 Ostwestfalen
INTELLIGENTER INTEGRATIONSKICK
Sa. 17:43 Ostwestfalen
Fantastische oder fatale Freundschaftssp...
Do. 12:51 Ostwestfalen
Am Puls der (Spiel)Zeit
Di. 16:41 Ostwestfalen
Bastian Schweinsteiger? Nomen est Omen!
Mo. 11:33 Ostwestfalen
IUTT 2017 - Out of Lines
Di. 17:07 Ostwestfalen
Black Panthers gezähmt
Fr. 11:00 Ostwestfalen
Philosophischer Fangesang
Di. 15:04 Ostwestfalen
SV Brackwede: Back to the roots
Mi. 19:59 Ostwestfalen
Sportsgeist: Solidarität
Do. 14:54 Ostwestfalen
(Sichtbare) Schwule müssen draußen ble...
Di. 22:48 Ostwestfalen
Annabel sieht rot
Di. 17:21 Ostwestfalen
(Un-)nötige Nicklichkeiten Neymars
So. 09:00 Ostwestfalen
Großkreutz' letzter Kampf
Di. 11:00 Ostwestfalen
Unfairer Quervergleich?
Di. 16:30 Ostwestfalen
Blindes Vertrauen
Mi. 01:34 Ostwestfalen
Black Panthers auf der Suche nach einem ...
Di. 18:33 Ostwestfalen
Verratti völlig verrückt
Mi. 15:37 Ostwestfalen
WM-Wahnsinn
Mi. 19:35 Ostwestfalen
DSC – Das sensationelle Champions-Jahr...
Do. 21:32 Ostwestfalen
DSC – Das Sensationelle Champions-Jahr...
Fr. 20:56 Ostwestfalen
Schöne Bescherung!
Mi. 15:00 Ostwestfalen
Suspekte Suspendierung
Do. 22:00 Ostwestfalen
Wiedersehen mit Cloppenburg
Mo. 16:00 Ostwestfalen
Tolle Typen I - Der Diktator
Mo. 17:00 Ostwestfalen
DSC-Trio auf Schnupperkurs
Fr. 16:39 Ostwestfalen
Wut wegen Westerheide
Sa. 17:00 Ostwestfalen
David gegen Goliath?
Di. 14:00 Ostwestfalen
Mächtige Monster
Do. 19:31 Ostwestfalen
Sexistischer Sport
Mi. 21:19 Ostwestfalen
Die Frau mit den Mickeymaushänden
Mi. 22:37 Ostwestfalen
Nur kein Neid!
Do. 13:59 Ostwestfalen
Fels in der Brandung
Mo. 23:00 Ostwestfalen
Derby-Deserteure
Fr. 14:00 Ostwestfalen
EM der Herzen
Sa. 17:50 Ostwestfalen
Chasing Mavericks
Di. 21:45 Ostwestfalen
Das kleine ABC für Malle-Diven
Do. 17:30 Ostwestfalen
Ehrenvoller Einsatz
Fr. 14:00 Ostwestfalen
Markus Meisterteam
Sa. 18:24 Ostwestfalen
Uh-uh-uh-aaaa, du bist so heiß wie ein ...
Do. 00:07 Ostwestfalen
Lets talk about Sex, Baby
Do. 01:06 Ostwestfalen
Ein Zwilling kommt selten allein
Fr. 13:06 Ostwestfalen
Die wunderschöne Abseits-Falle
Do. 14:00 Ostwestfalen
Hummel(n) im Arsch
Mi. 16:58 Ostwestfalen
Bärenstarke Konkurrenz
Fr. 01:30 Ostwestfalen
Hahn im Korb
Do. 00:10 Ostwestfalen
Bombenstimmung im Stadion
Sa. 14:37 Ostwestfalen
Die Kruse-Krise
Do. 06:00 Ostwestfalen
Fußball - (K)eine Männersache!?
Di. 14:38 Ostwestfalen
Romina passt quer