„Möglicherweise bleibt er hier“ - Wende im Poker um Früchtl-Leihe?
Mittwoch 27.05.20 14:53 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Jörg Bullinger2.237
Christian Früchtls Zukunft ist weiterhin noch ungeklärt. Foto: MIS / Bernd Feil

„Möglicherweise bleibt er hier“ - Wende im Poker um Früchtl-Leihe?

Überangebot an Torhütern beim FC Bayern
Wird der Kampf um den Platz hinter Manuel Neuer als Nummer zwei in der kommenden Saison noch verschärft? Ein Abgang von U23-Stammkeeper Christian Früchtl ist nicht sicher.


  • Christian Früchtl, die Nummer 3 im Kader des FC Bayern , galt als sicherer Ausleih-Kandidat für die kommende Saison. 
  • Holger Seitz vom NLZ des FC  Bayern deutete am Dienstag im Live-Interview bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern an, dass der Junioren-Nationalkeeper doch in München bleiben könnte. 
  • Der Kampf um den Platz hinter Manuel Neuer hätte dann nach Alexander Nübel und Sven Ulreich einen ehrgeizigen Bewerber mehr.

München - Manuel Neuer wird auch in der nächsten Saison die unumstrittene Nummer eins im Kasten des FC Bayern sein. Nach seiner Vertragsverlängerung rätselt Fußball-Deutschland stattdessen, wer hinter dem Kapitän das Rennen macht. Alexander Nübel kommt im Sommer von Schalke 04 , Sven Ulreich hat auch durchblicken lassen, dass er um seinen Platz kämpfen möchte. 

Christian Früchtl: Bekommt er eine Chance bei Hansi Flick?

Kein Wunder also, dass U23-Stammtorhüter Christian Früchtl sich intensiv mit einem möglichen Wechsel auf Leihbasis beschäftigt. Der 20-Jährige strebt einen Wechsel in die 1. oder 2. Bundesliga an, Anfragen für den Junioren-Nationalspieler gibt es angeblich aus dem In- und Ausland. Oder bekommt er doch seine Chance bei Hansi Flick ? „Wir müssen einfach mal abwarten, wie Christians Weg ausschaut und in welche Richtung es geht. Möglicherweise bleibt er auch hier“, sagte Holger Seitz am Dienstag im Live-Interview bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern

Seitz, der mit Früchtl in der U23 und U19 als Trainer zusammengearbeitet hat, lobt seinen ehemaligen Schützling für die Fortschritte der vergangenen Jahre: „Wie Christian Früchtl inzwischen von hinten rausspielt, wie er flach von hinten eröffnet, wie er die Bälle durch die Gegend donnert - sowohl mit dem linken als auch dem rechten Fuß - wie er das Spiel schnell macht - er hat eine wunderbare Entwicklung genommen.“

FC Bayern: So kommt es zur Leihe eines Talents aus dem eigenen Nachwuchs

Auch Stellvertreter Ron-Thorben Hoffmann sei ein „Super-Talent“ und „ein exzellenter Torhüter, wie wir auch in den Relegationsspielen sehen konnten.“ Die  Nummer zwei der Reserve fordert allerdings auch mehr Spielzeit: „Wenn mich der FC Bayern als dritter Torhüter sieht und wir in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen, bleibt Bayern ein Option für mich. Ansonsten bin ich weg. Dann möchte ich die Freigabe“, sagte der 21-Jährige nach der Bekanntgabe des Nübel-Transfers im Januar

Seitz schildert die Vorgehensweise der FC-Bayern-Verantwortlichen bei Talenten, die entweder ins Star-Ensemble befördert oder bei einem anderen Verein den nächsten Schritt gehen sollen: “Grundsätzlich sollte es so sein, dass ein Spieler bei uns in der 3. Liga Stammspieler ist und sieht, dass er die 3. Liga bewältigen kann und im Prinzip zu stark ist für sein Alter. Wenn das gewährleistet ist, wäre es eine Möglichkeit, den Spieler auszuleihen oder ins Profi-Team einzugliedern und sich weiterzuentwickeln.“

FC Bayern: Adrian Fein könnte ein Beispiel für Christian Früchtl sein

Bestenfalls soll der Spieler dann gestärkt an die Säbener Straße zurückkehren. Wie Adrian Fein nach einer Saison bei Jahn Regensburg und einem Jahr beim Hamburger SV: „Bei Adrian Fein war es dieser Weg“, sagt Seitz, der nach einer starken Saison in der Elbe weiter gereift ist. „Die nächste Überlegung war dann, einen Top-Zweitligisten zu finden, der etwas anders Fußball spielt und bei dem das ganze Drumherum und die Rahmenbedingungen anders sind und Adrian den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen kann.“

Früchtl wird genau hingehört haben. Die Chance an anderer Stelle Spielpraxis zu sammeln, bleibt wohl seine favorisierte Lösung. Schon im November 2019, kurz nach seiner Vertragsverlängerung bis 2022, hat er angekündigt: „Ich lasse mich ausleihen.“ 

FC Bayern: Holger Seitz im Video-Interview


Tabelle
1. FC Bayern 3468 82
2. Dortmund 3443 69
3. RB Leipzig 3444 66
4. Borussia MG 3426 65
5. Bayer 04 3417 63
6. Hoffenheim 340 52
7. Wolfsburg 342 49
8. SC Freiburg 341 48
9. E. Frankfurt 34-1 45
10. Hertha BSC 34-11 41
11. 1. FC Union (Auf) 34-17 41
12. Schalke 04 34-20 39
13. Mainz 05 34-21 37
14. 1. FC Köln (Auf) 34-18 36
15. FC Augsburg 34-18 36
16. Werder 34-27 31
17. F. Düsseld. 34-31 30
18. SC Paderborn (Auf) 34-37 20
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich