„Jetzt geht es erst richtig los“ - Adrian Fein erhält Profivertrag beim FCB
Freitag 06.07.18 15:02 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Antonio Riether3.978
Adrian Fein ist ein echtes Eigengewächs. Spieler wie ihn will der FC Bayern in den nächsten Jahren möglichst im Bundesliga-Team sehen. Foto: Leifer

„Jetzt geht es erst richtig los“ - Adrian Fein erhält Profivertrag beim FCB

19-Jähriger unterschreibt bis 2021
Adrian Fein gilt als eines größten Talente im Nachwuchs des FC Bayern. Der 19-jährige Mittelfeldstratege erhält nun einen Profivertrag beim Rekordmeister und ordnet seinen Karriereschritt realistisch ein.


Die Bayern haben es schon wieder getan. Ein weiterer Ausnahmespieler aus der eigenen Jugend erhält beim FCB einen Profivertrag. Nachdem Lars Lukas Mai, Franck Evina und Meritan Shabani neue Arbeitspapiere erhielten und bereits Bundesliga-Luft schnuppern durften, erhält der nächste Feldspieler einen neuen Kontrakt.

Adrian Fein, zentraler Mittelfeldspieler bei den Bayern-Amateuren und waschechter Münchner, kam vor elf Jahren vom Lokalrivalen TSV 1860 München zum FC Bayern. Das Fußballspielen begann er beim SV Helios Daglfing im Osten Münchens. Der erst 19-Jährige lief zudem in insgesamt elf Spielen für die Deutsche U18- und U19-Nationalmannschaft auf.

„Adrian ist ein Eigengewächs des FC Bayern. Er hat große Qualitäten und ist einer der besten Spieler unserer U23. Wir werden versuchen, ihn Schritt für Schritt an die Profimannschaft heranzuführen“, so Sportdirektor Salihamidzic über den Teenager, der in der Vergangenheit schon mit der TSG Hoffenheim in Verbindung gebracht wurde. Nun unterschreibt Fein für die kommenden drei Jahre bei den Münchnern.

„Natürlich ein wahnsinnig tolles Gefühl für mich und auch eine Bestätigung der Arbeit der letzten Jahre. Nicht nur für mich, auch für meine Familie. Ich weiß, dass es jetzt erst richtig losgeht und hoffe, so bald wie möglich in der Allianz Arena spielen kann für die erste Mannschaft. Ich kann mir hier viel von den guten Spielern abschauen“, meint Fein. Der Deutsche U19-Vizemeister wird in der kommenden Spielzeit wohl bei der Mission Drittliga-Aufstieg des Regionalligateams helfen, in dem er bereits seit geraumer Zeit eine feste Größe ist. 

ajr


Tabelle
1. TSV 1860 (Ab) 3660 83
2. FC Bayern II 3643 74
3. Schweinfurt 3627 68
4. VfR Garching 360 56
5. Nürnberg II 369 55
6. Ingolstadt II 3611 53
7. Eichstätt (Auf) 36-1 52
8. FC Augsburg II 3611 50
9. SV Wacker 364 50
10. Illertissen 360 49
11. Schalding 36-13 49
12. Buchbach 36-6 46
13. Gr. Fürth II 36-7 46
14. Pipinsried (Auf) 36-19 44
15. 1860 Rosenh. 36-12 41
16. FC Memmingen 36-11 39
17. SpV Bayreuth 36-26 38
18. Seligenport. 36-19 36
19. Unterföhring (Auf) 36-51 20
Bei Punktgleichheit zählt Tordifferenz.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich