Start mit gemischten Gefühlen
Mittwoch 10.07.19 22:15 Uhr|Autor: Augsburger Allgemeine / Herbert Schmoll1.594
Trainer Sepp Steinberger ist mit der Vorbereitung seines FC Augsburg II durchaus zufrieden. Foto: Klaus Rainer Krieger

Start mit gemischten Gefühlen

Beim FC Augsburg II gab es einen großen personellen Umbruch +++ Zehn Neue ersetzen zehn Abgänge
Es war eng, sehr eng sogar. Erst im letzten Spiel der vergangenen Saison sicherte sich die zweite Mannschaft des FC Augsburg durch ein 1:1 gegen Viktoria Aschaffenburg den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern und darf nun am Freitag in der achten Saison in der Königsklasse des Freistaates an den Start gehen.


In dieser Spielzeit möchte es das Team um Trainer Sepp Steinberger (seit Januar im Amt) nicht mehr so spannend machen. „Unsere Mannschaft hat die Qualität, den Klassenerhalt schon früher unter Dach und Fach zu bringen“, ist Nachwuchs-Cheftrainer Alexander Frankenberger überzeugt. Das ist der Wunsch, doch wie sieht es in Wirklichkeit aus? Viele sind davon überzeugt, dass der Weg zum Klassenerhalt wieder sehr beschwerlich sein wird. Denn auch in diesem Sommer ging erneut ein großer Umbruch vonstatten.

Zehn Spieler, darunter Leistungsträger wie Tormann Flemming Niemann oder die Mittelfeldspieler Markus Feulner, Marco Greisel und Lukas Ramser stehen nicht mehr zur Verfügung, die zehn Neuzugänge kommen vorwiegend aus der eigenen U19. Trainer Steinbergers Wunsch, routinierte Spieler von externen Vereinen verpflichten zu dürfen, konnte nur teilweise erfüllt werden. Vom Nordost Regionalligisten Germania Halberstadt wurde Hendrik Hofgärtner, der seine fußballerische Ausbildung im Freiburger Leistungszentrum genoss, an den Lech gelockt. Jungspunde sind dagegen die beiden anderen echten Neuen: Torhüter-Riese Marc Richter, der zuletzt beim Landesligisten SB Chiemgau Traunstein im Kasten stand, und Marcus Pöllner, der beim FC Ingolstadt II kickte.

Mit der Vorbereitung und dem Leistungsstand der Seinen ist Sepp Steinberger indes sehr zufrieden. „Wir haben gut gearbeitet“, sagt der Niederbayer, der allerdings nicht immer den gesamten Kader zur Verfügung stehen hat. „Wir sind ein Ausbildungsverein“, erklärt er und nimmt es deshalb als selbstverständlich hin, dass er immer wieder Talente bei den Spielen und Trainingseinheiten den Profis zur Verfügung stellen muss. Für den Coach ist es indes sehr wichtig, dass seine Jungspunde möglichst schnell die Umstellung vom Jugend- zum Männerfußball schaffen. „Das wäre sehr wichtig“, ist der Fußballlehrer überzeugt, „denn am Freitag geht es gleich gegen ein kompaktes Herrenteam los. Zum Saisonauftakt muss der FCA II zum oberbayerischen TSV Buchbach (Anpfiff: 19 Uhr).


Mehr Lokalsport gibt es unter www.augsburger-allgemeine.de


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

Gerd Thomas - vor
Regionalliga Bayern
»Duschen nach dem Spiel ist jetzt gefährlicher als nach dem Training«

Hartplatzhelden-Kolumne #8: Der Neustart des Amateurfußballs nach Corona wird durch sinnlose Regeln der Politik und wie gewohnt überforderte Verbände erschwert. Auf den Plätzen steigt die Wut. Von GERD THOMAS

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen  ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Dr. Rainer Koch hat in einem Webinar über die weiteren Schritte des BFV informiert.
Spielpläne, Hygienekonzept, Verweigerer: BFV nimmt Stellung

Maximale Flexibilität bei der Spielplan-Gestaltung +++ Pläne sollen schon am Mittwoch für alle Ligen vorliegen

In einem Webinar hat sich der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Dienstagnachmittag zu den neuesten Entwicklungen geäußert. Wohlwollend ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...

PM BFV - vor
Regionalliga Bayern
80% der Vereine wollen Re-Start 2020, 66% sind für Klage

Klares Ergebnis: Der Großteil der bayerischen Amateur-Klubs will schnellstmöglich zurück in den Wettkampf-Spielbetrieb - notfalls auch mit rechtlichen Schritten

Bayerns Amateurfußballer drängen mit überwältigender Mehrheit von über 80 Prozent auf ...

Münchner Merkur / Günter Klein - vor
Regionalliga Bayern
Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 wurde abgesagt.
Kommentar zu Türkgücü: Falsche Strategie

Chaos im DFB-Pokal

Türkgücü hat per einstweiliger Verfügung die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 verhindert. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Günter Klein.

Redaktion - vor
Regionalliga Bayern
Pokal-Posse: »Ein Imageschaden, der nur schwerlich reparabel ist«

Rund um die DFB-Pokal-Posse zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt hat sich nur der Geschäftsführer der Franken, Markus Wolf, an den BFV gewendet, um "Spekulationen entgegen zu treten"

Nächster Akt in der DFB-Pokal-Posse z ...

Andreas Schales - vor
Regionalliga Bayern
Von links nach rechts: der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt, Timo Gebhardt und Thomas Meggle.
Nun doch: Gebhart wird Memmingens Königstransfer

31-jähriger Ex-Profi geht auch sportlich zurück in die Heimat +++ Vereinbarung gilt mindestens bis zur Winterpause

Der FC Memmingen vermeldet den "Königstransfer" in der Regionalliga Bayern. Ex-Profi Timo Gebhart wird ab sofort für den Allgäuer Trad ...

Tabelle
1. Schweinfurt 2221 44
2. Nürnberg II 2226 43
3. SpV Bayreuth 2221 40
4. Aschaffenb. 2119 38
5. Gr. Fürth II 226 35
6. Eichstätt 2217 34
7. Aubstadt (Auf) 215 33
8. Buchbach 210 31
9. FC Augsburg II 215 28
10. SV Wacker 22-4 26
11. Illertissen 22-13 25
12. TSV Rain (Auf) 21-14 24
13. Heimstetten 22-11 23
14. Schalding 20-16 23
15. 1860 Rosenh. 22-24 21
16. FC Memmingen 20-11 19
17. VfR Garching 19-27 13
18. Türkgücü Mün o.W. (Auf) 00 0
Die vier Erstplatzierten spielen eine Aufstiegs-Playoffrunde um die Relegationsteilnahme, die dann gegen den Meister der Regionalliga Nord ausgetragen wird.

Tordifferenz zählt bei Punktgleichheit.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich