Ex-YF-Stürmer wird Amriswil-Trainer
Montag 22.02.21 18:29 Uhr|Autor: Redaktion regional-fussball.ch 1.791

Ex-YF-Stürmer wird Amriswil-Trainer

Neue Rolle für Sabanovic
GC-Flügel zurück in die Promotion League +++ Erneut keine FVRZ-Gala +++ Aufruhr beim FC Weisslingen +++ Trainerurgestein verlängert Vertrag


FC Amriswil: Sabanovic beerbt Schenk als Trainer. Samel Sabanovic übernimmt auf die kommende Saison das Traineramt beim FC Amriswil. Der 37-Jährige beerbt beim Thurgauer Interregio-Klub den nach sechs Jahren abtretenden Christoph Schenk. Der inskünftige Verantwortliche wechselt aber für die zweite Meisterschaftshälfte schon als Spieler schon zum FCA. Der weit herum bekannte Torjäger lief in der Vorrunde noch für Eschen/Mauren in der 1. Liga auf. In seiner langen Karriere war Sabanovic auch in der Region Zürich bei YF Juventus und GC unter Vertrag. Der FC Amriswil trifft in der Gruppe 6 der 2. Liga interregional u.a. auf Rüti, United Zürich, Bassersdorf und Seuzach. Dem FC Amriswil treu bleibt übrigens auch Trainer Schenk. Er übernimmt im Sommer den Posten des Sportlichen Leiters.

GC: Correia ohne Challenge-League-Einsatz abgegeben. GC-Flügel zurück in die Promotion League. Die Grasshoppers verleihen Flügelspieler Oscar Correia bis Ende Saison 2021/22 zurück an Etoile Carouge. Der 23-Jährige war im letzten Sommer als Top-Torschütze vom Genfer Promotion-League-Klub zu GC gewechselt. Bei den Zürchern konnte er sich allerdings nicht durchsetzen. Er kam in der laufenden Saison lediglich für GC U21 zum Einsatz, wo er in zwei Spielen ein Tor erzielte.

FVRZ-Gala fällt Corona zum Opfer. Die Gala des Fussballverbands der Region Zürich (FVRZ) kann auch 2021 nicht durchgeführt werden. Diesen Entscheid fällte der Regionalvorstand "schweren Herzens" anlässlich seiner letzten Sitzung. Das finanzielle Risiko sei aufgrund der Unplanbarkeit zu gross, schreibt der FVRZ in einer Mitteilung an die Vereine. Der beliebte "Dankeschön-Anlass" hätte im Dezember erneut in Dübendorf ausgetragen werden sollen. Bereits letztes Jahr war die 19. Austragung der Gala aufgrund der Coronavirus-Situation abgesagt worden.

Der Vorstand des FC Weisslingen wehrt sich. "Eifach himmeltruurig", sagt Walter Rüegg konsternert, Das Weisslinger Urgestein war schon in den Nachkriegsjahren Vereinsfussballer, später "ewiges Vorstandsmitglied", und heute Supporter. Er hat den Antrag auf des publizierten Budgets 2021 der Gemeinde gelesen. Darin wird klar: Sie will an der nächsten Gemeindeversammlung die im Budget 2021 für die Projektierung Sportplatz Mettlen vorgesehene Investition von 200'000 Franken streichen. "Warum muss der FC immer um Förderungen kämpfen, die anderswo längst umgesetzt wurden", fragt sich Rüegg in einem Bericht auf der Klubwebsite. Einen einzigen Platz hat der Drittliga-Verein FC Weisslingen in der Mettlen für die Heimspiele seiner 10 Teams mit 100 Kindern und den drei Aktivmannschaften. Übrigens: Turbenthal hat nicht einen, sondern 3 Plätze, Effretikon 6, Grafstal 3 (und sogar dort hat es einen Kunstrasenplatz). "Instandhaltungskosten für ein über 40-jähriges Kabinengebäude stehen in keiner Relation mehr zu einer Neuinvestition", bilanziert Rüegg. Aber auch bei den laufenden Kosten für das Jahr 2021 soll der FCW 30'000 CHF sparen. "Dagegen stellen wir uns auch nicht, obwohl es schmerzt", sagt Präsident Angelo Chidichimo, "Wegen Corona schnallen alle den Gürtel enger, auch wir. Aber den seit knapp vier Jahren geplanten Startschuss für das Projekt Mettlen zu verhindern, das ist unverantwortlich." Keiner im Vorstand wird sich politisch aus dem Fenster lehnen. "Aber wir sind kraft unseres Amtes verpflichtet und gewillt, Schaden abzuwenden, der dem Verein zugefügt werden soll. Wir stellen uns klar gegen den Antrag der RPK", so der Tenor aus dem Gesamtvorstand.

Neunschwander coacht weiter Langenthal. Willy Neuenschwander, der älteste Trainer der 1. Liga, hat seinen Vertrag beim FC Langenthal um eine Saison verlängert. Der 73-Jährige amtet seit September 2017 wieder für die Oberargauer. Zuvor war er schon von 2009 bis 2013 an der Seitenlinie des FCL gestanden. Dafür verliert der Tabellenvierte der Gruppe 2  alsbald seinen Topskorer Labinot Aziri. Der 11-fache Saisontorschütze unterschrieb bei Gruppenrivale SR Delémont einen Zweijahresvertrag. Der Stürmer spielte übrigens auch schon zweimal für je eine halbe Saison für Kosova in der Region Zürich (Frühling 2013 und 2016).


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Sandra Trupo - vor
2. Liga interregional, Gruppe 5
FC Adliswil: Neues Sportchef-Duo

Interregio-Schlusslicht will den Abstieg abwenden

Keinen einfachen Start haben die beiden neuen Adliswiler Sportchefs Amir Alukic und Sandro Schrepfer. Als Tabellenletzter der Interregio-Gruppe 5 kann sich der FC Adliswil wohl nur dann Hoffnungen auf ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga interregional, Gruppe 5
Der verhinderte Transfercoup

NK Pajde statt FC Bassersdorf

Doch nicht zum FC Bassersdorf. Vier bereits vermeldete Neuverpflichtungen haben sich umentschieden und wechseln gleich wieder weiter.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga, Gruppe 2
So soll es 2. Liga abwärts weitergehen!

FVRZ präsentiert drei Spielbetrieb-Varianten

April, Mai oder erst im Juni? Das sind die drei Szenarien für den Verlauf der zweiten Meisterschaftshälfte im Fussballverband der Region Zürich.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
Promotion League
"Uns sind die Hände gebunden"

Hilfloses Erstliga-Komitee

Auch das neuste Schreiben des Erstliga-Komitees sorgt nicht für Entspannung unter den Vereinen. Die Klubs aus der Promotion League und der 1. Liga prangern derweil weiter die unhaltbaren Zustände an.

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Entschlossen zum Re-Start?

Der SFV wendet sich an die Vereine

Der Schweizerische Fussballverband will nichts unversucht lassen, damit schnellstmöglich wieder Fussball gespielt werden kann. Das bekräftigt er zumindest in einem Schreiben gegenüber den Klubs.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Alle Transfers auf einen Blick

Service: Zu- und Abgänge

Wer wechselt wohin? In unserer Transfer-Übersicht vermelden wir die Mutationen aus allen Ligen.

Andreas Santner - vor
Regionalliga Bayern
Smartphone Widgets: Keine News mehr verpassen!

News aus deiner Region ganz bequem aufs Handy

Mit den neuen Smartphone Widgets von FuPa für iOS und Android verpasst du keine News aus deiner Region! Mit nur wenigen Handgriffen kannst du dir brandheiße Nachrichten auf den Homescreen deines Smartphone ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
Bayernliga Süd
Eine Waschmaschine für den FC Dietikon

Deutschen Offensivspieler verpflichtet

Der abstiegsgefährdete Erstligist Dietikon vermeldet mit Moritz Nebel einen gewichtigen Transfer. Der 29-Jährige kam in seiner Karriere sogar einmal in der 2. Bundesliga zum Einsatz.

Sandra Trupo - vor
Women’s Super League
GC Frauen: Grosse Pläne und dreiste Abwerbversuche

WSL-Klub will künftig Spielerinnensaläre zahlen und sorgt für Unmut bei der Konkurrenz

Die GC-Frauen planen mal wieder eine Revolution. Dank neuer Geldgeber versuchen die Zürcherinnen, talentierte Spielerinnen mit lukrativen Salären anzulocken - ei ...

Tabelle
1. FC Uzwil 917 23
2. FC Amriswil 913 19
3. Kreuzlingen 911 19
4. Chur 97 1010 19
5. FC Widnau 98 18
6. AS Calcio 97 16
7. Wil II 93 14
8. Bassersdorf 9-8 9
9. FC Seuzach 9-4 8
10. Bazenheid 9-11 8
11. FC Rüti 10-12 8
12. FC Weesen 9-10 7
13. FC United 10-24 3
Bei Punktgleichheit zählt die niedrigere Anzahl Strafpunkte vor dem Torverhältnis.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich