FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 12.11.17 21:15 Uhr|Autor: Holger Rohde (BZ)375
Der Villinger Nedzad Plavci (Nr.11) bei einem Freistoß. | Foto: Jo Baur

FC 08 Villingen bleibt dran

Nach Sieg gegen Reutlingen sind die Nullachter wieder Zweiter
Es war der zehnte Sieg für die Nullachter  – der Aufsteiger bleibt dem Tabellenführer TSG Balingen als neuer Tabellenzweiter  weiter auf den Fersen. Held des Tages beim Duell mit den Gästen von der Kreuzeiche war Damian Kaminski mit zwei Treffern, die ihm innerhalb von zwei Minuten gelangen.

Villingens Trainer Jago Maric war  am Ende hoch erfreut: „Wir haben verdient gewonnen. In der ersten Halbzeit kamen wir sehr gut ins Spiel gegen einen Gegner,  der mit Leidenschaft dagegenhielt. In der zweiten Halbzeit haben wir es später leider versäumt, mit dem dritten Tor den Sack zuzumachen.“


GALERIE FC 08 Villingen - SSV Reutlingen


In einem guten Oberligaspiel trafen die Villinger vor 800 Zuschauern auf einen tief stehenden Gegner, der mit viel Intensität in die Partie ging. Der FC 08 Villingen fand allerdings sehr gut ins Spiel, beherrschte Ball und Gegner und kam über die Spielkontrolle zu einem guten Umschaltspiel nach vorne. Daraus ergaben sich Strafraumszenen, wie beim Eckball in der 25. Minute durch Nedzad Plavci, den Damian Kaminski per Kopf zum 1:0 im Gästetor versenkte. Keine zwei Minuten später legten die Gastgeber mit einem herrlichen Spielzug das 2:0 nach: Es war eine sehenswerte Kombination über den Spanier Pablo Gil, Teyfik Ceylan und den wieder erstarkten Benedikt Haibt, der den Ball  vor dem Reutlinger Tor querlegte und Kaminski brauchte den Ball  nur noch ins leere Tor schieben.


Nach den beiden Treffern agierte die Heimmannschaft geduldig und diszipliniert, konnte jedoch das 3:0 nicht nachlegen. Umso ärgerlicher war, dass die Gäste aus Reutlingen unmittelbar nach dem Seitenwechsel zum 1:2-Anschlusstreffer kamen. Ein Schuss von  Filip Milisic wurde unglücklich abgefälscht und landete im Villinger Tor.


Der SSV Reutlingen witterte nun seine Chance, machte mehr Druck, was den Villingern Räume zum Kontern bot. Doch  Cristian Giles Sanchez vergab ebenso wie Kaminski gute Möglichkeiten. Die Partie blieb bis zum Schluss spannend. Die Gäste hatten keine nennenswerten Chancen mehr zum 2:2, der FC 08 kämpfte und rackerte den knappen Vorsprung verdientermaßen über die Zeit.


„Im Moment sind wir oben dran und genießen den Moment. Jetzt wollen wir vor der Winterpause noch so viele Punkte wie möglich holen, um mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze alle Möglichkeiten für die Rückrunde zu haben. Die Mannschaft harmoniert einfach sehr gut und wir können Ausfälle bisher super kompensieren“, freut sich der Rötenbacher Daniel Wehrle über die bisher starke Hinrunde des Aufsteigers.


FC 08 Villingen: Mendes, Stark (88. Niedermann), Gil Sarrion, Ovuka, Ceylan, Kaminski, Haibt, Plavci (87. Morreale), Wehrle, Giles Sanchez (75. Weißhaar), Serpa.

Tore: 1:0, 2:0 Kaminski (25./27.), 2:1 Milisic (48.). 

SR:  Fimpel (Bad Wurzach).  ZS: 800.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.11.2017 - 815

SSV Reutlingen: Schuster enttäuscht über Nörgler

Bisheriges sportliches Abschneiden nicht zufriedenstellend

13.11.2017 - 519

SSV Reutlingen-Trainer Rill sauer nach erneuter Niederlage

Oberliga: Tief im Abstiegskampf - mit Bildergalerie

17.11.2017 - 354

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region

16.11.2017 - 303

FC 08 Villingen erwartet Neckarsulm zum Spitzenspiel

Hoffnung auf Besserung: Bahlinger SC zu Gast bei der KSC-Reserve

14.11.2017 - 287

Tipps für die Kommunikation im Fußballtraining

Der wöchentliche Trainingstipp von "taktikr" - Deiner Online-Trainingsplattform +++ Mit FuPa Gratismonat und exklusiven Rabatt sichern!

16.11.2017 - 186

Den FV erwartet eine schwere Aufgabe

Fußball-Oberligist aus Ravensburg spielt am Samstag beim FC Nöttingen

Tabelle
1.
Balingen 1518 33
2.
Villingen (Auf) 1523 32
3.
Neckarsulm 1519 30
4. Nöttingen (Ab) 159 29
5.
Freiberg (Auf) 158 25
6.
Oberachern 158 25
7. Bahlinger SC 156 25
8.
08 Bissingen 155 24
9. Göppingen 152 22
10. Ravensburg 152 21
11.
TSG Backnang (Auf) 15-5 19
12.
Reutlingen 15-2 17
13.
Karlsruhe II 15-7 17
14.
SV Spielberg 15-6 16
15.
Pforzheim 15-10 15
16. Sandhause... II 15-20 14
17. FCA Walld... II 15-20 10
18. TSG Weinheim (Auf) 15-30 7
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?