Erste Runde im badischen Fußball-Pokal mit reizvollen Spielen
Mittwoch 18.07.18 21:03 Uhr|Autor: Pforzheimer Zeitung / Martin Mildenberger1.997
Im BFV-Pokal möchte Oberligist FC Nöttingen mit Leutrim Neziraj (oben) die erste Hürde nehmen. Foto: Ripberger, PZ-Archiv

Erste Runde im badischen Fußball-Pokal mit reizvollen Spielen

CfR mit Freilos, Nöttingen bei Durlach-Aue
Traditionell beginnt die Fußball-Saison mit den Spielen der ersten Runde im Verbandspokal. Insgesamt 14 Mannschaften aus dem Fußballkreis Pforzheim sind am Start, wenn bereits am Donnerstag die ersten Partien des BFV-Pokals angepfiffen werden. Wie lukrativ der Wettbewerb des Badischen Fußball-Verbandes (BFV) sein kann zeigt die Tatsache, dass sich der FC Nöttingen bereits vier Mal und in diesem Jahr der 1. CfR Pforzheim (gegen Bayer Leverkusen) erstmals für den DFB-Pokal qualifiziert haben.


Der CfR hat in der ersten Runde ein Freilos und trifft in Runde zwei (28./29. Juli) auf den Sieger der Partie TSV Wurmberg/Neubärental gegen den TSV Grunbach. Der FC Nöttingen gastiert am Sonntag um 18.00 Uhr beim Verbandsligisten SpVgg Durlach-Aue und träfe im Falle eines Sieges auf den Gewinner der Partie ASV Durlach/FC Heidelsheim. Wahrlich kein Spaziergang für die im Pokal so erfolgsverwöhnte Remchinger Truppe von Trainer Michael Wittwer.

Der erste Anpfiff für die erste Runde im Bezirk Mittelbaden ertönt schon am Donnerstagabend um 19.00 Uhr auf dem KIT-Sportplatz in Karlsruhe. Dort erwartet der KIT Sportclub (A-Liga) den Verbandsligisten TuS Bilfingen. Eine erste Standortbestimmung für die Kämpfelbacher Fußballer. Alles andere als ein Sieg für die neu zusammengestellte Bilfinger Mannschaft wäre eine dicke Überraschung.

Ebenfalls am heutigen Donnerstag erwartet A-Ligist FV Göbrichen den Landesligisten FC Ersingen zu einem kreisinternen Pforzheimer Duell (19.30 Uhr). Zwei Mannschaften aus dem Fußballkreis treffen auch am Sonntag aufeinander, wenn der FSV Buckenberg (Kreisliga) den FV Niefern (Landesliga) erwartet (17.00 Uhr).

Ein absolutes Hammerlos hat der FV Knittlingen erwischt. Der A-Ligist aus der Fauststadt erwartet am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr im heimischen Weisachstadion den Oberligisten SV Spielberg mit dem Neuzugang und Ex-Profi Edmond Kapllani, vor allem noch bekannt aus seiner Zeit als gefährlicher Torjäger beim Karlsruher SC.

Überaus reizvoll erscheint auch die Partie des ambitionierten Landesligisten 1. FC Birkenfeld gegen den starken Verbandsligisten 1. FC Bruchsal zu werden (Sonntag, 15.00 Uhr). Wenn die Truppe vom Trainer Bruno Martins einen Sahnetag erwischt, ist sicher eine Überraschung im Erlachstadion drin.

Die beiden ersten Runden im BFV-Pokal werden regional ausgespielt. Die dritte Runde am 4./5. August wird dann wie üblich über das gesamte Gebiet gespielt.


Tabelle
1. Büchenbronn 2835 64
2. Ispringen 2839 55
3. Buckenberg 2817 52
4. Öschelbronn 2818 48
5. Bauschlott 2815 46
6. Germ. Singen 280 39
7. Wurmberg-Neu 2815 38
8. TSV Weiler 28-7 37
9. GU-Türk. SV 28-8 36
10. FV Wildbad (Auf) 28-16 34
11. Conw-Schwann 28-13 33
12. Fatihspor Pf 28-18 33
13. Wilferdingen (Auf) 28-14 32
14. TSV Wimsheim (Auf) 28-18 23
15. Langenalb 28-45 18
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich