FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 14.09.17 12:00 Uhr|Autor: SHZ / tp134
Tjark Bennet Lohmann (links; hier gegen Arenshardes Tarek Hansen) brachte den Eckernförder SV in der 63. Minute in Führung. DVe

Altkreis-Duo holt je einen Punkt

Landesliga, A-Junioren: ESV 1:1 gegen Arensharde und Dänischer Wohld 4:4 gegen Westerdöfft

Der Eckernförder SV und die SG Dänischer Wohld marschierten im Gleichschritt durch den 1. Spieltag der Fußball-Landesliga Schleswig der A-Junioren. Während sich der ESV beim 1:1 im Heimspiel gegen die SG Arensharde/Oberle Arlau die Punkte teilte, endete auch die Partie der SG Dänischer Wohld gegen die SG Westerdöfft beim 4:4 mit einem Remis.



Eckernförder SV –SG Arensharde 1:1 (0:0)
„Diese Partie hätten wir haushoch gewinnen müssen“, ärgert sich Eckernfördes neuer Trainer Lukas Kass, der 35:3 Torchancen für seine Mannschaft notierte. „Meine Mannschaft hat vor der Pause versucht, den Ball ins Tor zu tragen. Keiner hatte den Mumm, es einmal selbst zu versuchen. Nach dem Seitenwechsel gab es dann schon einige Fernschüsse von uns. Die prallten dann aber mitunter an Pfosten oder Latte.“

So dauerte es bis zur 63. Minute, als sich der starke Marek Kumstel auf Außen gut durchsetzte und in die Mitte flankte. Da prallte der Kopfball von Aaron Adonai vom Körper des SG-Torwarts vor die Füße von Tjark Lohmann, der zum 1:0 vollstreckte. Kurz darauf leisteten sich die Gastgeber jedoch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft, die Mohammad Alsakhen zum schmeichelhaften Ausgleich für die Gäste nutzte. „Alle Spieler wollten, nur der Ball leider nicht ins Tor unseres Gegners“, fasst Kass die Partie knapp zusammen.

Tore: 1:0 Lohmann (63.), 1:1 Alsakhen (67.)



SG Dänischer Wohld –SG Westerdöfft 4:4 (2:1)
Pech für die Gastgeber: Gleich sechs Spieler waren auf Klassenfahrt, darunter auch beide Mannschaftsführer. „Trotzdem sind wir gut gestartet und waren 30 Minuten die klar bessere Mannschaft“, berichtet SG-Coach Daniel Hansen über die 2:0-Führung nach zwei Treffern von Bilal Abbadi. „Durch ein unserer Meinung nach klares Abseitstor kam der Gegner aber kurz vor der Halbzeit zurück ins Spiel.“Die Gäste waren vornehmlich auf das Zerstören des Spiels gepolt.

„Deshalb bin ich froh, dass sich keiner unserer Spieler schwer verletzt hat, obwohl ich mehrfach verletzungsbedingt wechseln musste“, sagt Hansen. Nach der Pause verwandelte Leonard Braun stark zu erneuten Zwei-Tore-Führung. Im Anschluss agierten die Gäste noch härter und brachten die SG Dänischer Wohld so völlig aus dem Konzept. In der 68. Minute gerieten die Gastgeber sogar mit 3:4 in Rückstand „wobei erneut ein klares Abseitstor und ein klares Handspiel den Toren vorangingen“, bemerkt Hansen, der mit der Schiedsrichterleistung überhaupt nicht zufrieden war.In den 15 Schlussminuten zeigte seine Mannschaft aber ihr Kämpferherz und verdiente sich so auch den Ausgleich von Tjark Dannath nach einem Freistoß.

Tore: 1:0, 2:0 Abbadi (4., 18.), 2:1 Ehlers (40.), 3:1 Braun (49.), 3:2 Riechmann (57.), 3:3, 3:4 Dau (61., 69.), 4:4 Dannath (85.)
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.09.2017 - 377

TuS Rotenhof mit 8:1-Kantersieg

TSV Friedrichsberg-Busdorf chancenlos

18.09.2017 - 177

Gettorfer SC II verspielt 2:0-Führung

Kreisklasse A, Staffel 3 und 9: 2:2 gegen Bredenbek / Holtsee verteidigt Tabellenführung / Eckernförder SV III verliert 1:4

19.09.2017 - 77

Das Glück des Tabellenführers

Kreisklasse A, Staffel 2: SV Holtsee gewinnt ausgeglichenes Spiel beim TSV Borgstedt mit 2:0 / Borussia 93 weiter punktlos

19.09.2017 - 71

Eckernförder SV: 4:2 beendet hektische Schlussphase

B-Junioren machen es nach 3:0-Führung nochmal spannend / SG Dänischer Wohld verliert gegen SC Weiche