Niederrheinpokal 2020/21: Das sind die Teilnehmer - Update!
Dienstag 15.09.20 11:54 Uhr|Autor: Stefan Janssen 24.953
Foto: Marcel Eichholz

Niederrheinpokal 2020/21: Das sind die Teilnehmer - Update!

Erst kürzlich hat Rot-Weiss Essen den Niederrheinpokal gewonnen und sich für den DFB-Pokal qualifiziert, die neue Saison steht aber schon in den Startlöchern. Diese 64 Teams nehmen teil.
Wie in jedem Jahr sind auch in der Saison 2020/21 alle Vereine vom Niederrhein aus der 3. Liga, der Regionalliga sowie der Oberliga gesetzt. Maßgeblich ist dafür die Saison 2019/20. Das ergibt für die kommende Niederrheinpokal-Saison insgesamt 24 gesetzte Teilnehmer.


In der Spielzeit 2021/22 werden allein 23 Oberligisten qualifiziert sein. Die restlichen 40 Mannschaften für dieses Jahr kommen aus den einzelnen Kreisen und wurden oder werden noch durch die jeweiligen Kreispokale ermittelt. Die Kreise haben dabei je nach Größe unterschiedliche viele Startplätze zwischen einem und vier. Mittlerweile wurden fast alle noch ausstehenden Kreispokal-Partien absolviert, sodass das Teilnehmerfeld beinahe steht. Hier sind alle Teilnehmer:

3. Liga:
KFC Uerdingen, MSV Duisburg

Regionalliga-West: Wuppertaler SV, Rot-Weiß Oberhausen, Rot-Weiss Essen, VfB Homberg, SV Straelen

Oberliga Niederrhein: SV Straelen, 1. FC Monheim, Spvg Schonnebeck, SSVg Velbert, 1. FC Bocholt, Sportfreunde Baumberg, TSV Meerbusch, VfB Hilden, TuRu Düsseldorf, ETB SW Essen, 1. FC Kleve, TVD Velbert, Ratingen 04/19, FC Kray, SC Velbert, Union Nettetal, Cronenberger SC, Sportfreunde Niederwenigern, TV Jahn Hiesfeld, FSV Duisburg, SC Düsseldorf-West, Spvgg Sterkrade-Nord, Teutonia St. Tönis, 1. FC Mönchengladbach

Essen: ESC Rellinghausen, SG Essen-Schönebeck, RuWa Dellwig, SV Burgaltendorf

Duisburg & Mülheim & Dinslaken: SV Genc Osman Duisburg, Viktoria Buchholz, MTV Union Hamborn

Kempen & Krefeld: VfR Krefeld-Fischeln, VfL Tönisberg, VSF Amern

Rees & Bocholt: Blau-Weiß Dingden, TuS Drevenack, VfL Rhede, SV Brünen

Kleve & Geldern: SGE Bedburg-Bau, SV Rindern, SV Viktoria Goch/FC Aldekerk, SV Walbeck



Düsseldorf: SV Hösel sowie zwei aus MSV Düsseldorf, SG Unterrath und FC Büderich

Oberhausen & Bottrop: SV Fortuna Bottrop, VfB Bottrop

Wuppertal & Niederberg: TSV Ronsdorf, FSV Vohwinkel, SV Union Velbert

Moers: TuS Fichte Lintfort, SV Sonsbeck, SV Scherpenberg

Mönchengladbach & Viersen: SC Hardt, 1. FC Viersen, Rheydter SV

Grevenbroich & Neuss: SC Kapellen-Erft, Holzheimer SG, VfL Jüchen-Garzweiler

Solingen: DV Solingen, BV Gräfrath

Remscheid: SV Wermelskirchen

Update: In einer vorigen Version stand, dass der MSV Duisburg nicht am Niederrheinpokal teilnehmen darf. Das ist nicht der Fall. Die Durchführungsbestimmungen wurden falsch gedeutet. Der MSV Duisburg darf, auch wenn er 2020/21 am DFB-Pokal teilgenommen hat, am Niederrheinpokal 2020/21 teilnehmen. 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich