Trai­ner sol­len Kin­dern in schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen he
Dienstag 17.12.19 14:00 Uhr|Autor: RP / Robin Hetzel207
Foto: Hermann Tautrims

Trai­ner sol­len Kin­dern in schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen he

Bei dem Sport­ver­ein Tu­SA sol­len Trai­ner zu­künf­tig päd­ago­gisch aus­ge­bil­det wer­den, um Pro­ble­me von Kin­dern früh­zei­tig zu er­ken­nen.
Mon­tag­abend, Mitt­woch­abend und Diens­tag­abend steht das Trai­ning an. Am Wo­chen­en­de dann ein Spiel. Und in der nächs­ten wie­der der glei­che Rhyth­mus. Doch plötz­lich er­scheint ein Kind nicht mehr, hat merk­wür­di­ge blaue Fle­cken oder wirkt teil­nahms­los.


„Wenn es dann ei­nen auf­merk­sa­men Trai­ner gibt, kön­nen so vie­le Pro­ble­me er­kannt wer­den“, sagt Gun­ter Bliss-Mül­ler von DJK Tu­SA 06 Düs­sel­dorf in Fle­he, der bei der Um­set­zung von ei­ner So­zi­al­ar­bei­te­rin un­ter­stützt wird. In dem am­bi­tio­nier­ten Pro­jekt „Ver­eins­so­zi­al­ar­beit“ wol­len die bei­den pro­fes­sio­nel­le So­zi­al­ar­beit in den Spor­tall­tag der 800 im Ver­ein spie­len­den Kin­der in­te­grie­ren.

„Die Idee: Trai­ner ha­ben häu­fig Kon­takt mit den Kin­dern,  so dass sie vie­le Pro­ble­me der Kin­der be­mer­ken kön­nen, be­vor es zu spät ist“, er­klärt die So­zi­al­ar­bei­te­rin, de­ren Kin­der und Ehe­mann im Ver­ein Fuß­ball spie­len. Die et­wa 100 Trai­ner von Tu­SA ha­ben zwei- bis drei­mal die Wo­che Kon­takt zu den Kin­dern. Da­durch ent­ste­he ein Ver­trau­ens­ver­hält­nis zwi­schen Kin­dern und Trai­ner. „Das Ver­trau­en der Kin­der in die Trai­ner kann sehr wert­voll sein“, sagt Bliss-Mül­ler, be­son­ders wenn sich Kin­der in schwie­ri­gen Le­bens­si­tua­tio­nen be­fin­den. „Sport­ver­ei­ne sind Spie­gel­bil­der der Ge­sell­schaft. Na­tür­lich kom­men da auch Pro­ble­me auf“, sagt Bliss-Mül­ler. „Das Po­ten­zi­al der Trai­ner, die­se Pro­ble­me früh­zei­tig zu er­ken­nen, wird ak­tu­ell aber nicht ge­nutzt“, be­dau­ert die So­zi­al­päd­ago­gin. So et­was wie Ver­eins­so­zi­al­ar­beit ge­be es bis­her nicht. „Ähn­lich wie in der Schu­le, wo So­zi­al­ar­beit fest eta­bliert ist, wol­len wir ein Netz von An­sprech­part­nern auf­bau­en“, sagt Bliss-Mül­ler, der Vi­ze-Vor­sit­zen­de des Ver­eins. Da­bei den­ken die bei­den In­itia­to­ren an päd­ago­gi­sche Schu­lun­gen für Trai­ner, Be­ra­tungs­an­ge­bo­te für El­tern und In­fo­vor­trä­ge für al­le in der Ju­gend­ar­beit tä­ti­gen Eh­ren­amt­li­chen.

Be­reits im ver­gan­ge­nen Fe­bru­ar wur­de den Ver­eins­mit­glie­dern das Pro­jekt zum ers­ten Mal vor­ge­stellt. „Der Zu­spruch war groß, aber eh­ren­amt­lich ist das für vie­le Mit­glie­der ne­ben­bei nicht zu schaf­fen“, sagt die So­zi­al­ar­bei­te­rin. „Als ver­nünf­ti­ges Pro­jekt kann der Ver­ein al­lei­ne das nicht stem­men.“ Man be­nö­ti­ge fach­li­che Ex­per­ti­se, die es für Sport­ver­ei­ne so bis­her nicht ge­be. Bliss-Mül­ler be­dau­ert: „Es braucht fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung und an­de­re Ver­ei­ne und Ein­rich­tun­gen, die mit ein­stei­gen.“

Bei an­de­ren gro­ßen Fuß­ball­ver­ei­nen äu­ßert man ähn­li­che Be­dürf­nis­se. Beim SC Düs­sel­dorf-West aus Ober­kas­sel hält man das Pro­jekt für „ab­so­lut un­ter­stüt­zens­wert“, wie de­ren Vor­sit­zen­der Wolf­gang Pra­ger er­klärt. „Trai­ner kön­nen viel er­ken­nen und auch be­ein­flus­sen. Je mehr Ba­sis­wis­sen und Hand­werks­zeug vor­han­den sind, des­to bes­ser für die Kin­der“, so Pra­ger. Ak­tu­ell wer­de im Ver­ein ein neu­es Aus­bil­dungs­kon­zept für Ju­gend­trai­ner ent­wi­ckelt. Man wol­le in die Aus­bil­dung der Ju­gend­trai­ner in­ves­tie­ren und päd­ago­gi­sche As­pek­te in die Aus­bil­dung ein­bau­en. „Im Ja­nu­ar wol­len wir un­ser neu­es Kon­zept für Ju­gend­trai­ner dann vor­stel­len“, sagt Pra­ger.

Im nächs­ten Jahr soll dann end­lich auch das Pro­jekt bei Tu­SA star­ten. Zum Auf­takt des Pro­jek­tes steht Bliss-Mül­ler be­reits mit zwei Kin­der­ärz­ten in Kon­takt, die sich be­reit er­klärt ha­ben, Vor­trä­ge für die Trai­ner zu hal­ten. „Wenn nur ein ein­zi­ger Fall ent­deckt wird, ha­ben wir schon ge­won­nen“, sagt der Vi­ze-Vor­sit­zen­de hoff­nungs­voll. Lang­fris­tig sol­le das Pro­jekt nicht nur auf die Fuß­ball­spar­te be­grenzt sein, son­dern für den ge­sam­ten Ver­ein an­ge­bo­ten wer­den. Die So­zi­al­ar­bei­te­rin er­gänzt: „Das Ziel ist es, ir­gend­wann viel­leicht mal ei­nen fest­an­ge­stell­ten So­zi­al­ar­bei­ter für Sport­ver­ei­ne zu ha­ben.“ Bis da­hin wol­len die bei­den ak­tiv für die Ver­eins­so­zi­al­ar­beit wer­ben, um wei­te­re Mit­strei­ter zu ge­win­nen.

Hun­dert eh­ren­amt­li­che Trai­ner 

Der Ver­ein Für die rund 800 Kin­der und Ju­gend­li­chen bei Tu­SA (ur­sprüng­lich Turn-und Sport­ver­ein Ar­mi­nia) sind et­wa hun­dert eh­ren­amt­li­che Trai­ner zu­stän­dig. Ins­ge­samt hat der Sport­ver­ein mehr als 1500 Mit­glie­der.

Die Trai­ner­aus­bil­dung Für die Aus­bil­dun­gen von Ju­gend­trai­nern sind die Sport­ver­ei­ne in der Re­gel zu­stän­dig. Bei grö­ße­ren Sport­ver­ei­nen wer­den ei­gens Aus­bil­dungs­kon­zep­te er­stellt. Da­zu be­steht für Trai­ner die Mög­lich­keit, Aus- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te bei den Sport­ver­bän­den  zu be­le­gen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

- vor
Kreisliga C, Gruppe 3, Oberhausen & Bottrop
Rückzüge am Niederrhein: Diese Teams haben abgemeldet

Welche Fußball-Vereine ihre Mannschaften am Niederrhein 2020/21 zurückgezogen haben, lest ihr hier.

Welche Mannschaften in dieser Saison zurückgezogen haben, erfahrt ihr in dieser Übersicht. Die Liste wird während der Saison stetig gepflegt und geup ...

RP / Anjo Fung - vor
Frauen-Niederrheinliga
Vanessa Wistuba trifft zu Gustorfs historischem Sieg

Laura Rösgen markiert für Hemmerden schon früh den siegbringenden Treffer.

In der Niederrheinliga der Frauen setzte sich am Sonntag Aufsteiger SG Gustorf/Gindorf in der Auswärtspartie beim MSV Duisburg II überraschend mit 1:0 (Halbzeit 1:0) durch. ...

André Nückel - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Die heutigen Spiele

Alle Spiele, die für den heutigen Tag auf FuPa hinterlegt sind, gibt es nachfolgend in der Übersicht. Klickt euch durch!

Alle Spiele, die für den heutigen Tag auf FuPa hinterlegt sind, gibt es nachfolgend in der Übersicht. Klickt euch durch! ...

RP / Georg Amend - vor
Kreisliga B, Gruppe 1, Düsseldorf
Ansichten zum Eklat nach dem Spiel Post SV gegen Türkgücü

Einigkeit herrscht nach dem Duell der Düsseldorfer mit den Ratingern nur darüber, dass es nach dem Spiel der Kreisliga B heftig wurde.

Nach der Partie der Kreisliga B gab es eine Schlägerei, Verletzte, einen Polizeieinsatz und Anzeigen. Beide Klubs ...

André Nückel - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Die Spiele des Tages: Ergebnisse, Daten und mehr

Deine Übersicht auf FuPa: Ergebnisse, Daten, Bildergalerien, FuPa.tv und mehr zu den heutigen Spielen.

Deine Übersicht auf FuPa: Ergebnisse, Daten, Bildergalerien, FuPa.tv und mehr zu den heutigen Spielen.

RP / Manfred Schulz - vor
Frauen-Niederrheinliga
Marco Ketelaer will mit dem FV Mönchengladbach etwas Tolles aufziehen

Mit dem FCR Duisburg stand der Gladbacher schon im Halbfinale der Champions League, nun ist er Trainer der Niederheinliga-Frauen des neuen Klubs.

Vor einigen Wochen wussten die Verantwortlichen und Spielerinnen des neu gegründeten Vereins FV Mönchengl ...

André Nückel - vor
Frauen-Niederrheinliga
Frauen-Ligen: Die Elf der Woche nach Spieltag 1

Welche Mannschaften und Spieler*innen es in die Elf der Woche von FuPa Niederrhein geschafft haben, lest ihr hier.

Welche Spieler haben es in die Elf der Woche geschafft? Das ist der Überblick für die Frauen-Ligen nach Spieltag 1 der Saison 2020/21. ...

Marcel Eichholz - vor
B-Juniorinnen Regionalliga West, Staffel 1
Die höchsten Siege am Niederrhein

Niederrhein: TuS Union 09 Mülheim U15 war mit 29 erzielten Treffern die torfreudigste Mannschaft des Wochenendes.

Am vergangenen Wochenende starteten fast alle Ligen am Niederrhein in die neue Saison. Direkt zum Beginn der Spielzeit zeigten sich eini ...

Tabelle
1. VfR Warbeyen 1424 38
2. MSV Duisburg II 1562 39
3. FC Mgladbach 1632 39
4. SV WiDo (Auf) 1518 25
5. SGS Essen III 166 25
6. CfR Links 165 24
7. SV Eintracht 16-11 24
8. SV Walbeck 157 20
9. Tusa 06 (Auf) 16-8 19
10. SpVgg Steele 16-15 17
11. SV Heißen 16-23 17
12. SSVg Velbert (Auf) 16-24 13
13. SV Jägerhaus 16-17 12
14. Hemmerden 15-56 3
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich